Die Probleme von König Salomo

Ich fühlte mich jedesmal sehr verwirrt, wenn ich das Buch Prediger las; es sagt: „Da dachte ich in meinem Herzen, meinen Leib mit Wein zu pflegen, doch also, daß mein Herz mich mit Weisheit leitete, und zu ergreifen, was Torheit ist, bis ich lernte, was dem Menschen gut wäre, daß sie tun sollten, solange sie unter dem Himmel leben. Ich tat große Dinge: ich baute Häuser, pflanzte Weinberge; ich machte mir Gärten und Lustgärten und pflanzte allerlei fruchtbare Bäume darein; ich machte mir Teiche, daraus zu wässern den Wald der grünenden Bäume;“ (Der Prediger 2,3-6) Und „Da ich aber ansah alle meine Werke, die meine Hand gemacht hatte, und die Mühe, die ich gehabt hatte, siehe, da war es alles eitel und Haschen nach dem Wind und kein Gewinn unter der Sonne.“ (Der Prediger 2,11)

Gefeiert als der König der Weisheit, Salomo war gefüllt mit Weisheit die ihm von Gott verliehen wurde mit beneidenswerter Gesundheit. Deshalb sollte er sehr zufrieden sein, aber weshalb war er nicht zufrieden und glücklich und sagte sogar: „Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht; und siehe, es war alles eitel und Haschen nach dem Wind.“ (Der Prediger 1,14) Ist es möglich, dass so eine Fülle materiellen Wohlstands ihm keinen geistige Erfüllung geben kann?

Erst als ich Gottes Wort gelesen habe, verstand ich, was wir Menschen wirklich brauchen, ist nicht materieller Wohlstand. Gottes Wort sagt: „Denn ohne Gottes Führung ist es egal, wie viele Herrscher und Soziologen sich den Kopf zerbrechen, um die menschliche Zivilisation zu erhalten; es ist vergebens. Niemand kann die Leere im Herzen des Menschen füllen, denn niemand kann das Leben des Menschen sein. Keine gesellschaftliche Theorie kann den Menschen von der Leere, die ihn quält, befreien.“ 

„Der Satz „des Menschen Sohn ist ein HERR auch über den Sabbat“ sagt den Menschen, dass Alles von Gottes nicht materiell ist, und obwohl Gott all deine materiellen Bedürfnisse erfüllen kann, sobald diese erfüllt sind, kann die dadurch gewonnen Befriedigung dein Streben nach der Wahrheit ersetzen? Das ist ganz klar unmöglich! Gottes Disposition und das, was Er hat und ist und was wir einander mitgeteilt haben sind beide die Wahrheit. Es kann nicht mit dem hohen Preis von materiellen Dingen verglichen oder mit Geld aufgewogen werden, weil es nicht materiell ist und weil es die Bedürfnisse von jedermanns Herzen befriedigt. Der Wert dieser nicht greifbaren Wahrheiten sollte für jede Person größer sein als der Wert von irgendwelchen materiellen Dingen, die du für gut hältst. Richtig? Über diese Aussage solltet ihr eine Weile nachdenken. Der springende Punkt dessen, was ich gesagt habe, ist, dass das, was Gott hat und ist und Alles von Gott sind die wichtigsten Dinge für jeden einzelnen und können durch keine materiellen Dinge ersetzt werden … Seine Bedeutung ist, dass was von Gott kommt, was Er hat und ist und alles von Ihm größer sind, als alles andere; einschließlich der Sache oder Person, von der ihr einmal gemeint habt, ihr schätzt sie am meisten. Wenn eine Person nämlich keine Worte aus Gottes Mund hören kann oder sie Seinen Willen nicht verstehen, können sie keinen Frieden erlangen.“

Der Mensch wurde von Gott erschaffen. Was wir am meisten brauchen ist den Gottes Versorgung und seine Beratung. Wenn wir uns von unserem Schöpfer separieren, wäre das wie wenn ein Ast sich von seinem Stamm trennt, wir würden allmählich absterben. Unser Leben würde nach und nach austrocknen und wir würden letztendlich sterben. So kann für keinen für uns die Versorgung Gottes und sein Geist von irgendeinem materiellen Objekt, Geld oder irgendeiner Person die wir lieben, ersetzt werden.

Aus der Geschichte von Salomo habe ich sehr zu schätzen gelernt, dass wenn wir Gottes Bestimmung über unser Leben verlieren, dann ist es egal wie erhaben oder zäh wir sind, wir trotzdem machtlos sind. Ohne Gottes Bestimmung für unser Leben verdorren wir; getrennt von Gott werden wir nichts erreichen. Deshalb ist es für uns geschaffenen Wesen das wichtigste Gott zu kennen und seine Versorgung zu erhalten.

Als Salomon jung war, hat er sich aufrichtig auf Gott verlassen und Gott machte ihn zum wohlhabendsten und weisesten König; doch er kannte Gott nicht. Obwohl er viele Worte von Weisheit sprach, konnte er nicht wirklich Gottes Weg gewinnen; Obwohl er eine Menge materielle Freude hatte, fand er letztendlich heraus das alles in Hochmut und Selbstgefälligkeit endete. Sind die Probleme Salomons nicht die aller Menschen dieser Welt?

Anscheinend sind wir unabhängig in welchen Umständen wir uns befinden, ob wir unzählbaren Reichtum besitzen und die materiellen Vorzüge genießen welche andere nicht genießen können oder wir ein friedsames und glückliches Leben führen oder wir schmerzhaftes durchleben. Wenn wir nicht die Wahrheit und das Leben von Gott erfahren haben und keine Erkenntnis über den Schöpfer11 haben, wird jeder von uns letztendlich im Nichts enden.

Kein Wunder steht in dem Buch der Sprüche geschrieben: „Der Weisheit Anfang ist des HERRN Furcht, und den Heiligen erkennen ist Verstand.“ (Die Sprüche 9,10 )

Dieser Artikel stammt aus: DIE BIBEL STUDIEREN

Empfehlung:

Bibel Geschichte: Gottes Segen und Wut auf König Salomo

Willkommen auf der Seite „DIE BIBEL STUDIEREN“, die viele Inhalte enthält, wie die tägliche Bibellese, christliche Predigten, geistliche Andacht der Christen und eine Vielzahl kostenlose christliche Filme. Wenn Sie Schwierigkeiten in Ihrem Glauben haben oder irgendwelche Ideen zu diesem Artikel haben, teilen Sie uns diese bitte mit. Sie können uns über die [Online] Chatfunktion in der unteren rechten Ecke des Bildschirms kontaktieren, und wir freuen uns auf Sie und kommunizieren mit Ihnen.

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen
Kostenlose App für iPhone und Android

Kommentar verfassen