Welche Art von Person kann in das Reich Gottes eintreten

Das Königreich des Himmels ist das Reich Gottes, ein heiliges Königreich und ein Ort, das wir Gläubigen in Gott oft geträumt haben. Seit der Herr Jesus inkarniert war und das Evangelium vom Himmelreich heranbrachte, haben wir Gläubige in den letzten zweitausend Jahren erwartet, dass wir vom Herrn bei seiner Wiederkunft lebendig in das Himmelreich entrückt werden. Oft frage ich mich: Wenn der Herr wiederkommt, kann ich dann von Ihm in das Himmelreich aufgenommen werden? Was ist der Standard, um in das Himmelreich einzutreten?

Eines Tages, als Schwester Yang, eine ernsthafte Gläubige des Herrn, zu mir kam, stellte ich ihr die Frage. Mit einem Lächeln im Gesicht erwiderte sie: „Ich habe auch oft darüber nachgedacht, und dachte ich an die Worte des Herrn Jesus in Matthäus 18,3 : „Wahrlich ich sage euch: Es sei denn, daß ihr umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.“ Dies ist offensichtlich die Voraussetzung des Herrn für den Eintritt in das Himmelreich. Alles, was Er uns verlangte, war, wie zu kleinen Kindern zu werden. Was meinte der Herr dann mit „so kleinen Kindern“? Er verlangte von uns, ehrliche Menschen zu sein. Gott ist treu, und ehrliche Menschen sind diejenigen, die er mag, sowie diejenigen, die er retten will. Deshalb werden nur die Ehrlichen in das Himmelreich eingehen. Ein ehrliches Volk ist offenherzig im Sprechen und Handeln. Einfach und unschuldig wie ein Kind, verstellt er sich niemals vor Gott oder anderen Menschen, noch täuscht sie nicht. Zum Beispiel Abraham, Hiob und Petrus. Ungeachtet dessen, wie Gott an ihnen arbeitete und sie prüfte und was Er von ihnen verlangte, bezweifelten oder beklagten sie Ihn nie, und missverstanden ihn nicht; vielmehr gehorchten und liebten sie Ihn wirklich und waren bereit, Verluste von ihren persönlichen Interessen zu erleiden, um Gott zu befriedigen. Solche Leute sind „wie kleine Kinder“ und sind die wahren Leute. Sie sind auch die ehrlichen Menschen, die in das Himmelreich eintreten werden.“ Ich nickte mit dem Kopf.

Kinder, in das Königreich des Himmels eintreten

Dann fuhr sie fort: „Lasst uns nun schauen, was diese drei Leute getan haben, bevor sie von Gott bestätigt wurden. Erinnerst du dich daran, wie Abraham sich verhalten hat, als Jehova Gott ihn Isaak opfern ließ? Er zweifelte nicht an Gott, und arbeitete nicht mit dem Verstand, egal wie er gelitten hatte. Stattdessen gehorchte er Ihm absolut und bot Isaak Ihm an dem bestimmten Ort, als diese Zeit kam. Gott sah die Aufrichtigkeit, Einfachheit und den Gehorsam Abrahams, so nahm er nicht Isaaks Leben, sondern segnete Abraham mit so vielen Nachkommen wie die Sterne im Himmel und der Sand des Meeres. Als nächstes schauen wir uns Hiob an. Als er sein Vieh überall in den Bergen und all seine Besitztümer und Kinder verlor, anstatt den Glauben an Gott zu verlieren, glaubte er fest daran, dass alles, was ihm widerfahren war, aus Gottes Herrschaft und Gestaltung stammte. So sprach er: „Der HERR hat’s gegeben, der HERR hat’s genommen; der Name des HERRN sei gelobt.“ Wegen Hiobs wahren Glauben anerkannte Gott Ihn und schenkte ihm nochmal mehr Segen und verdoppelte seine Lebenserwartung, um dann am vollen Tage zu sterben. Petrus konzentrierte sich darauf, die Worte des Herrn zu hören und zu praktizieren, und er benutze diese Worte, um strenge Anforderungen an sich selbst zu stellen, und nach den Veränderungen seiner Lebenseinstellung zu streben, selbst in Nahrung, Kleidung und Unterkunft hörte er auf die Worte des Herrn. Er hat einfach akzeptiert, gehorcht und ernsthaft versucht, herauszufinden und zu praktizieren, was auch immer der Herr Jesus sagte. Schließlich empfing Petrus die Zustimmung des Herrn Jesus aufgrund seines Gehorsams und seiner wahren Liebe zu Ihm; so gab der Herr ihm die Schlüssel des Himmelreiches. Daran können wir sehen, dass die größte Besonderheit dieser Leute, die von Gott gutgeheißen wurden, ist, dass sie sich völlig unterwerfen können, was von Gott kommt, ohne jemals irgendwelche Vorstellungen darüber zu haben, was er getan hat. Sie sind die Menschen des Himmelreiches, die von Gott gesegnet worden sind.

Es veranlasst mich, an mich selbst zu denken: Wurde ich in den letzten zwanzig Jahren meines Glaubens an den Herrn ein kleines Kind, wie es der Herr verlangte? Ich schäme mich wirklich, daran zu denken! Als meine Predigt keine Früchte trug, bezweifelte ich, ob es daran lag, dass Gott mich verabscheute und mich deshalb nicht segnete. Als meine Familie krank war und im Krankenhaus lag, während ich die Brüder und Schwestern unterstützte, obwohl ich es nicht laut sagte, beklagte ich mich im Innersten über den Herrn und fragte, warum Er nicht auf sie aufpassen und sie schützen würde. Zuweilen, als meine Ansichten in der Diskussion einiger Themen während der Mitarbeitertreffen auf Widerspruch stießen, nahm ich dann an, dass der Herr mich nicht mochte, weil ich befürchtete, dass ich nie wieder predigen durfte. Noch mehr, in den letzten Jahren hatte ich keine Rührung in meinen Gebeten, kein Licht in der Predigt und fühlte mich dunkel in meinem Geist, weshalb ich anfing mich zu fragen, ob ich unwissentlich den Herrn beleidigt hatte und folglich von Ihm verlassen wurde. Erst später wurde mir klar, dass ich, während ich an Gott glaubte, tatsächlich voller Missverständnisse, Verdachte und Klagen gegenüber Ihm war. Später, als ich wieder über das Wort des Herrn nachdachte, „Wahrlich ich sage euch: Es sei denn, daß ihr umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.“ begann ich klar zu sehen, dass ich nicht den wahren Glauben an den Herrn hatte, geschweige denn gehorsam Ihm gegenüber war. Im Glauben an Gott mit der Absicht, Segnungen zu erlangen, werde ich niemals in das Himmelreich eingehen. Zu dieser Zeit hatte ich ein gewisses Wissen darüber erlangt, welche Art von Menschen Gott liebt und lobt und welche Art von Menschen in das Königreich des Himmels eintreten können.“

Als ich hörte, was sie besprach, fühlte ich, dass ihr Verständnis voller Erleuchtung war, was ich nie verstehen konnte, die Bibel zu lesen. Es half mir auch zu erkennen, dass ich noch nicht ein kleines Kind geworden war. In diesem Moment wurde ich so besorgt, dass ich sie fragte: „Wie können wir angesichts unseres Strebens so entrückt werden, wenn der Herr kommt? Was sollen wir tun, um die Leute wie Abraham, Hiob und Petrus zu sein?“

Dann sagte sie: „Der Herr hat einmal versprochen, dass Er wiederkommen und uns zu sich nehmen würde. Heutzutage zeigen alle möglichen Zeichen, dass die Prophezeiungen der Wiederkunft des Herrn erfüllt worden sind. In der Offenbarung wird oft gesagt: „Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt“, was beweist, dass der Herr wieder sprechen wird, wenn er zurückkommt. Und der Herr Jesus sagte: „Selig sind, die da geistlich arm sind; denn das Himmelreich ist ihr.“ (Matthäus 5: 3). „Selig sind, die reines Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.“ (Matthäus 5: 8). Wir sollten also die Menschen sein, die Gott ohne Bedingung oder Zweifel einfach gehorchen und niemals Gottes Werk beschränken. Wo auch immer das Wort des zurückgekehrten Herrn bezeugt wird, sollten wir es demütig suchen, um dem Lamm zu folgen, wohin auch immer er geht. Nur ein ehrlicher Mann hat Ähnlichkeit mit kleinen Kindern ( kindlicher Glaube ). Und nur so können wir den Fußspuren des Lammes folgen und die Gelegenheit haben, vom Herrn in das Himmelreich entrückt zu werden. Im Gegenteil, wenn wir voller Vorstellungen und Widerstand sind und unsere imaginierten Vorstellungen dazu benutzen, Gottes Werk zu begrenzen, dann werden wir vom Herrn verlassen und außerhalb des Himmelreiches gelassen werden.“

Nachdem ich das gehört hatte, fühlte ich mich in meinem Herzen erleuchtet. Wenn ich die Rückkehr des Herrn begrüße, bin ich bereit, ein ehrlicher Mensch zu sein, der reinen Gehorsam hat und ein kleines Kind in Gottes Augen ist. Liebe Brüder und Schwestern, bist du gewillt?

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen