Beziehung zu Gott – Kommst du heute dem Herrn nahe?

In der Bibel steht: „Sorget nichts! sondern in allen Dingen lasset eure Bitten im Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kund werden. Und der Friede Gottes, welcher höher ist denn alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christo Jesu!“ (Philipper4:6-7)

Durch diese Verse möchte ich zuerst eine Geschichte erzählen, die ich vor ein paar Tagen im Internet gesehen habe.

Da er sehr beschäftigt war, hatte ein Gläubiger oft keine Zeit zum Beten. Folglich dachte er sich einen anderen Weg aus, er schrieb das Gebet auf und hängte es an die Wand. Danach betete er zum Herrn und sagte, dass er ziemlich beschäftigt sei und er wirklich keine Zeit zum Beten habe. Er wollte, dass der Herr sein Gebet liest. Nachdem Sie diese Geschichte gehört haben, glaube ich, dass Sie wie ich, als ich sie zum ersten Mal gelesen habe, auch nicht wissen, ob Sie lachen oder weinen sollen. Dennoch ist es der reale Zustand vieler Brüder und Schwestern im Herrn. Oft vernachlässigen wir das Gebet, weil wir beschäftigt sind. Selbst wenn wir beten, soll mit dem Gebet nur der Prozess durchlaufen werden. Haben wir darüber nachgedacht, ob Gott unsere Gebete erhören wird? Ich gebe Ihnen ein angemessenes Beispiel. Wenn sich zwei Personen lieben, haben sie sicherlich keine Geheimnisse voreinander und wollen öfter miteinander reden. Im Gegensatz dazu, wenn sie keine Gefühle füreinander haben, ist „sogar ein halber Satz zu viel, wenn es keinen Zusammenhang gibt“. In der Beziehung zwischen Gott und uns ist es genauso. Wenn es keine normalen Gebete und keine Gemeinschaft zwischen Gott und uns gibt, wie können wir dann eine normale Beziehung zu Ihm haben? Ohne eine normale Beziehung, wie kann er anerkennen, dass wir an ihn glauben?

Jesus Herrn
Book image created by Freepik

Für Christen ist das Gebet ein notwendiger Weg, um geistliche Andachten zu praktizieren und auch die Grundvoraussetzung, die Gott von uns erwartet. Wir kennen jedoch die Bedeutung des Gebets nicht, deshalb betrachten wir es als zusätzliche Last und sogar als Belastung.

Gott sagt: „Das Gebet ist eine der Art und Weisen, in der der Mensch mit Gott zusammenarbeitet, es ist ein Mittel, durch das der Mensch Gott anruft, und es ist der Vorgang, durch den der Mensch von Gottes Geist berührt wird. Man kann sagen, dass diejenigen, die ohne Gebet sind, Tote ohne Geist sind, Beweis dafür, dass ihnen die Fähigkeit fehlt, von Gott berührt zu werden. Ohne Gebet sind sie unfähig, ein normales geistliches Leben zu erlangen, geschweige denn sind sie in der Lage, dem Wirken des Heiligen Geistes zu folgen; ohne Gebet brechen sie ihre Beziehung zu Gott ab und sind unfähig, Gottes Zustimmung zu erhalten. Als jemand, der an Gott glaubt, wirst du umso mehr von Gott berührt, je mehr du betest. Solche Menschen haben größere Entschlossenheit und sind fähiger, die jüngste Erleuchtung von Gott zu empfangen; infolgedessen können nur Menschen wie diese schnellstens vom Heiligen Geist vervollkommnet werden.“

Aus den Worten Gottes sehen wir, dass das Gebet ein Weg für uns ist, Gott zu rufen und auch ein Weg, sich mit Seinem Geist zu beschäftigen. Wenn wir kein Gebet haben, um an Gott zu glauben, werden wir keine Möglichkeit haben, uns mit Seinem Geist zu beschäftigen, noch werden wir die Menschen sein, die wirklich in Seiner Gegenwart leben. Wer nicht betet, ist jemand, der keine Seele hat. Wenn wir uns nach Gott in unserem Herzen sehnen, werden wir nach ihm rufen und mit ihm Gemeinschaft haben, und dann wird der Heilige Geist auf uns wirken und uns erleuchten, um seinen Willen zu verstehen. Daraufhin können wir besser von Ihm vervollkommnet werden.

Rückblickend führte Josua das Volk Israel zum Aufstand gegen Jericho im Gebet; so auch die Nineviten, die Buße taten und Gottes Barmherzigkeit empfingen. In meiner eigenen praktischen Erfahrung habe ich erkannt, dass auch wenn ich viele Dinge nicht verstehen oder erkennen konnte, ich sie unbewusst verstehen und dann wusste, durch das Beten. Wenn ich auf Gefahren oder Schwierigkeiten traf hatte ich, dank dem Beten, Selbstvertrauen und war entschlossen und mutig. Ich wusste aus Erfahrung, dass die Bedeutung des Gebets sehr tief ist und dass Gott uns sehr viel gibt, wenn wir zu ihm beten.

Wenn du mit deinem Herzen zu Gott beten kannst, dein Herz für Ihn öffnet und mehr von den Worten in deinem Herzen zu Ihm spricht, dann wirst du sicherlich die Kraft des Gebets spüren. Und wenn du die Bedeutung des Gebets verstehst wirst du nicht damit beschäftigt sein, sich zu weigern, Gott nahe zu kommen.

Für Sie empfohlen: Gebete zu Gott – Wie man vernünftig betet?

                                       Wie man zu Gott betet – 4 Tipps für das Gebet

Willkommen auf der Seite „DIE BIBEL STUDIEREN“, die viele Inhalte enthält, wie die tägliche Bibellese, christliche Predigten, geistliche Andacht der Christen und eine Vielzahl kostenlose christliche Filme. Wenn Sie Schwierigkeiten in Ihrem Glauben haben oder irgendwelche Ideen zu diesem Artikel haben, teilen Sie uns diese bitte mit. Sie können uns über die [Online] Chatfunktion in der unteren rechten Ecke des Bildschirms kontaktieren, und wir freuen uns auf Sie und kommunizieren mit Ihnen.

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen
Kostenlose App für iPhone und Android

Kommentar verfassen