Wie werden die Prophezeiungen des Blutmonds in der Bibel erfüllt?

In den Vereinigten Staaten nahm Jennifer, eine Hobbyfotografin, in der Nacht zum 23. mehrere Bilder eines riesigen Blutmonds in New York City auf. Auf dem Bild war der Mond genau wie der Mars dunkelrot, und gegen den Nachthimmel von Manhattan sah er extrem riesig aus und bedeckte fast den ganzen Himmel. Jennifer postete auch die Bilder von ihrer Kamera, um zu beweisen, dass sie nicht mit Photoshop bearbeitet waren. Diese Fotos haben nach dem Hochladen auf Facebook sofort eine öffentliche Diskussion ausgelöst.

Der Blutmond ist ein großes Naturwunder, und sein häufiges Auftreten hat die Aufmerksamkeit vieler biblischer Gelehrter auf sich gezogen, denn der Blutmond kündigt den Tag des Gerichts Gottes in den Prophezeiungen der Offenbarung an und verheißt auch große Ereignisse.

Blutmond, die Endzeit

Übersicht über die vier Blutmonde

Die NASA weist darauf hin, dass die „vier aufeinanderfolgenden Blutmonde” (nachfolgend „vier Blutmonde” genannt), die sich auf das Phänomen beziehen, dass der Blutmond zwei Jahre lang zweimal im Jahr erscheint, d.h. der Blutmond viermal hintereinander erscheint, in der Geschichte selten zu finden sind. Die NASA sagt, dass es zwischen -1999 v. Chr. und +3000 n. Chr. 142 Mondtetraden geben wird (vier totale Mondfinsternisse in Folge, ohne dazwischenliegende partielle Mondfinsternis). 62 wird zwischen 1 AD und 2100AD auftreten. Von den 62 sind 8 an biblisch-jüdischen Feiertagen aufgetreten, so dass sie „Biblische Tetraden” genannt werden. Die 8. „Biblische Tetrade” fand in den Jahren 2014-2015 statt, das ist ihr letzter Auftritt zwischen 1AD und 2100AD.

Eine Studie zeigte, dass die vier Blutmonde, die in den Jahren 2014-2015 auftraten, alle zufällig an den wichtigen Festen der Juden stattfanden, nämlich am 15. April 2014 (Passahfest), am 8. Oktober 2014 (Laubhüttenfest), am 4. April 2015 (Passahfest) und am 28. September 2015 (Laubhüttenfest). Ein solches mystisches Phänomen vermittelt eine deutliche Warnung, sodass die Menschen nicht anders können, als den Prophezeiungen in der Bibel über den Blutmond mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sich um das Schicksal der Menschheit zu sorgen.

Prophezeiungen über den Blutmond

Tatsächlich erwähnen viele Prophezeiungen in der Bibel den Mond, der sich in Blut verwandelt. Offenbarung 6,12 besagt, „Und ich sah, daß es das sechste Siegel auftat, und siehe, da ward ein großes Erdbeben, und die Sonne ward schwarz wie ein härener Sack, und der Mond ward wie Blut;“ In Joel 2,29-31 heißt es, „auch will ich mich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. Und ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut, Feuer und Rauchdampf; die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt.“ In den Prophezeiungen der Bibel deutet der Blutmond auf den großen und schrecklichen Tag Jehovas hin, und er wird erst dann eintreten, wenn der Tag des Gerichts naht. Das heißt, das Erscheinen der vier Blutmonde deutet auf das Kommen des Tages des Gerichtes Gottes sowie auf das Eintreten großer Ereignisse in der Welt hin.

Große Ereignisse Ereigneten sich in den Jahren, als die Vier Blutmonde auftraten.

Bei der Suche nach der Geschichte sind wir überrascht, dass auf jedes Auftreten der vier Blutmonde einige große Ereignisse folgten.

In den Jahren des fünften Vorkommens von vier Blutmonden (1493-1494) vertrieben die spanischen Kolonisten die Juden, und dann entdeckte Kolumbus Amerika, den neuen Kontinent, der schließlich zur Zuflucht der Juden wurde. In den Jahren des sechsten Auftretens von vier Blutmonden (1949-1950) wurde Israel gegründet, die Schriftrollen des Toten Meeres entdeckt und die Volksrepublik China gegründet. In den Jahren des siebten Auftretens (1967-1968) gewann Israel im Sechstagekrieg und eroberte Jerusalem zurück. Und in den Jahren des achten Auftretens (2014-2015) ereigneten sich häufig die seltenen und verheerenden Katastrophen auf der ganzen Welt; die Situation der Welt war in Aufruhr; Erdbeben, Hungersnöte, Überschwemmungen, Orkane und Kriege ereigneten sich ständig und werden immer schlimmer.

Die letzten Tage sind gekommen, Wie werden dann die Prophezeiungen in der Bibel erfüllt?

Über die Prophezeiungen der vier Blutmonde gibt es viele unterschiedliche Meinungen. Einige Leute glauben ihnen, während andere eine negative Einstellung haben. Allerdings tragen sehr viele Statistiken und historische Fakten ein stilles, aber kraftvolles Zeugnis für die Prophezeiungen in der Offenbarung. Das Wiederauftreten des Blutmondes vermittelt Gottes Warnung, aber naht der große und schreckliche Tag Gottes? Bezieht sich der große und schreckliche Tag auf alle Arten von Katastrophen von heute? Was ist das Geheimnis, das in ihm verborgen liegt?

Es gibt viele Prophezeiungen in der Bibel über den Tag Gottes in den letzten Tagen (das zweite Kommen des Herrn Jesus), wie z.B. „Siehe, ich komme wie ein Dieb” (Offenbarung 16,15), „denn des Menschen Sohn wird kommen zu einer Stunde, da ihr’s nicht meinet“ (Matthäus 24,44), „Von dem Tage aber und der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater“ (Markus 13,32), „Und alsdann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohnes am Himmel. Und alsdann werden heulen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen kommen des Menschen Sohn in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit“ (Matthäus 24,30), und „Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben; und werden heulen alle Geschlechter auf der Erde. Ja, amen“ (Offenbarung 1,7). So zeigt sich, dass es zwei Möglichkeiten gibt, wie Gott in den letzten Tagen erscheinen wird. Der eine ist, heimlich zu kommen, der andere, öffentlich zu erscheinen. Stehen diese beiden Wege im Widerspruch zueinander? Nach unseren Vorstellungen sollten die Menschen, wenn sie sehen, wie der Herr ihnen öffentlich auf Wolken erscheint, vor Freude wild sein, aber warum sagt der Vers, dass alle Geschlechter der Erde jammern werden?

Der Allmächtige Gott sagt, „Viele Leute mag es nicht kümmern was Ich sage, aber dennoch will Ich jedem sogenannten Heiligen, der Jesus folgt, mitteilen, dass wenn ihr Jesus mit euren eigenen Augen auf einer weißen Wolke vom Himmel herabsteigen seht, dies der öffentliche Auftritt der Sonne der Gerechtigkeit sein wird. Das wird vielleicht eine Zeit großer Begeisterung für dich sein, trotzdem solltest du wissen, dass der Zeitpunkt, an dem du das Herabkommen Jesu vom Himmel bezeugst, auch der Zeitpunkt ist, an dem du runter zur Hölle fährst, um bestraft zu werden. Er wird das Ende des Führungsplans Gottes ankündigen, und wird der Zeitpunkt sein, wenn Gott die Guten belohnt und die Bösen bestraft. Denn das Urteil Gottes wird beendet sein, bevor der Mensch Zeichen sieht, wenn es nur den Ausdruck der Wahrheit gibt. Diejenigen, die die Wahrheit akzeptieren und nicht nach Zeichen suchen, und somit gereinigt worden sind, werden vor den Thron Gottes zurückgekehrt sein und in die Umarmung des Schöpfers gekommen sein. Nur jene, die auf dem Glauben beharren, dass „der Jesus, der nicht auf einer weißen Wolke reitet, ein falscher Christus ist“, werden ewig währender Bestrafung unterworfen, denn sie glauben nur an den Jesus, der Zeichen zur Schau stellt, aber erkennen den Jesus, der hartes Urteil verkündet und den wahren Lebensweg freigibt, nicht an. Und so kann es nur sein, dass Jesus mit ihnen umgeht, wenn Er in der Öffentlichkeit auf einer weißen Wolke zurückkehrt.… Die Wiederkehr Jesu ist eine große Errettung für diejenigen, die die Wahrheit akzeptieren können, aber für jene, die die Wahrheit nicht akzeptieren können, ist es ein Zeichen der Verdammnis. Ihr solltet euren eigenen Weg wählen, und nicht gegen den Heiligen Geist lästern und die Wahrheit ablehnen. Ihr sollt kein ignoranter und arroganter Mensch sein, sondern jemand, der der Führung des Heiligen Geistes gehorcht und sich nach der Wahrheit sehnt und diese sucht; nur auf diese Weise werdet ihr profitieren.”

Aus den Worten des Allmächtigen Gottes können wir sehen, dass, wenn Gott öffentlich erscheint, Sein verborgenes Erlösungswerk durch Sein inkarniertes Fleisch vollendet wird. Dann wird Gott das Gute belohnen und das Böse bestrafen. Zu diesem Zeitpunkt werden alle, die sich geweigert haben, Gottes verborgenes Werk anzunehmen, die Chance auf Rettung völlig verloren haben. Diejenigen, die Ihn verletzt haben, d.h. diejenigen, die sich Christus der letzten Tage widersetzt und ihn verurteilt haben, werden sehen, dass Er genau der zurückgekehrte Herr Jesus ist. Wie konnten sie nicht auf ihre Brust schlagen und unaufhörlich weinen? Zu diesem Zeitpunkt wird also die Szene „alle Wesen der Erde werden jammern” erscheinen.

Das Wiederauftreten des Blutmondes kündigt den großen und schrecklichen Tag Gottes an. Heute ist das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage auf der ganzen Welt ausgeführt worden. Dies ist das Werk der völligen Vervollkommnung und Erlösung des Menschen im sechstausendjährigen Managementplan Gottes, und es ist eine äußerst seltene Gelegenheit für den Menschen, gerettet zu werden. Alle, die Gottes verborgenes Werk annehmen und gereinigt sind, werden die gesegnetsten sein und die besondere Gnade Gottes haben. Wenn wir diese einmalige Chance nicht nutzen und die Erlösung Gottes verpassen, werden wir am Ende nur trauern und Katastrophen bedauern!


Für Sie empfohlen:

Wie sollen wir die Prophezeiung behandeln?

Endzeit – Blutmond erscheint wieder – der große, schreckliche Tag der Annäherung Jehovas!

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen