Menü

Christliche Liebesgeschichte - Wie kann ich dem Schmerz der verlorenen Liebe entfliehen?

Liebe ist schön, aber sie zu verlieren ist schmerzhaft. Ich vertraue darauf, dass viele Menschen diese Erfahrung gemacht haben. Ich wurde auch einmal von der Liebe verletzt, aber was für mich anders war, ist, dass ich durch den Verlust etwas Wertvolleres gewonnen habe.

Xiaodie war einmal meine Freundin. Sie hatte ein weich gerundetes Gesicht, und als sie lächelte, rollten sich ihre Augen zu bezaubernden Halbkreisen zusammen. Wir aßen zusammen, kauften zusammen, lachten zusammen, spielten zusammen, und schnell vergingen zwei Jahre. Eines Tages hatte ich einen Streit mit einem Kollegen bei der Arbeit, und er griff mich körperlich mit einem Messer an. Er wurde von meinen Kollegen überredet, aufzuhören, bevor sich die Situation verschlimmerte, und ich wurde zurück ins Wohnheim geschickt, um mich für den Tag auszuruhen. Bald raste Xiaodie durch die Tür und hörte auf, vor mir zu keuchen, und als sie sah, dass ich unverletzt war, ließ sie einen langen Seufzer los, als sie sich darüber „beschwerte“, dass ich nicht auf mich selbst aufpassen konnte. Ich fühlte, dass das ein besonders süßer und glücklicher Moment war. Von diesem Moment an sagte mir mein Herz, dass sie die Person sei, mit der ich mein Leben verbringen wollte, und dass ich sie heiraten würde …

Allein am Meer sitzen

Eines Tages sagte mir Xiaodie leise, dass sie schwanger sei. Diese frohe Botschaft kam plötzlich, und neben meiner Überraschung entstand auch in meinem Herzen ein Verantwortungsbewusstsein. Ich fühlte, dass ich mich um sie und das Kind in ihrem Bauch kümmern musste. Ich habe meinen Eltern die Nachricht bei der ersten Gelegenheit mitgeteilt. Sie waren begeistert und stimmten zu, dass ich Xiaodie nach Hause bringen durfte, damit wir uns auf die Hochzeit vorbereiten konnten. Die Hochzeitsgespräche würden sowohl meine als auch die Beteiligung ihrer Eltern erfordern, aber Xiaodie hatte immer noch keine Zeit gehabt, ihren Eltern die Nachricht zu erzählen. Also haben wir vereinbart, darauf zu warten, dass sie es ihren Eltern sagt, bevor wir die nächsten Schritte planen.

Nachdem wir in unsere Wohnung zurückgekehrt waren, rief Xiaodie ihre Eltern an und erzählte ihnen alles. Aber am anderen Ende der Leitung war ihre Mutter unzufrieden und sehr hartnäckig. Sie bestand mehrmals darauf, dass Xiaodie zuerst nach Hause zurückkehrt, bevor sie etwas anderes besprechen würden. Ich fühlte eine bedrohliche Sorge, als ob etwas Schlimmes passieren würde. Obwohl Xiaodie argumentierte, dass wir ihre Eltern zusammen besuchen sollten, bestand ihre Mutter darauf, dass Xiaodie alleine nach Hause zurückkehrt. Xiaodie war bis zum Ende der Tränen frustriert, und ich wagte es nicht, ihr Elend zu vergrößern, noch wollte ich eine Quelle des Konflikts zwischen ihr und ihrer Mutter werden, also schlug ich ihr vor, allein nach Hause zu gehen und mit ihrer Mutter gut zu kommunizieren.

Es war fast das Frühlingsfest. Bei kaltem Wetter ging ich mit Xiaodie zum Bus, der sie nach Hause bringen sollte. Danach riefen wir uns jeden Tag an. Ich erzählte ihr jeden Tag die Details meines Lebens, und gleichzeitig freute ich mich auf ihre Rückkehr. Aber nach einem halben Monat, als ich sie das nächste Mal anrief, um zu fragen, wann sie zurückkommen würde, sagte sie mir nur, dass ihre Eltern sie gebeten hatten, das Frühlingsfest zu Hause zu verbringen, bevor sie ging.

Aber nach dem Frühlingsfest kam sie immer noch nicht zurück. Eines Tages, nach dem Mittagessen, wählte ich Xiaodies Nummer wie immer, und als ich sagte, dass ich sie besuchen wollte, sagte sie nervös: „Xue, es gibt etwas, was ich dir sagen muss. Ich will nicht, dass du mich noch einmal anrufst, und ich will nicht, dass du mich besuchst.“ Die Worte ließen meinen Kopf sofort drehen. Stotternd sagte ich: „Ich verstehe nicht. Was meinst du damit?“ Das Telefon war lange Zeit still, und dann seufzte sie und sagte: „Ich weiß nicht, wie ich es dir sagen soll. Meine Mutter ist nicht damit einverstanden, dass wir beide zusammen sind. Vor einer Weile nahm sie mich mit, um das Baby abtreiben zu lassen. Außerdem stellte ein Verwandter einen Mann mit etwas Geld vor und vereinbarte einen Termin für uns. Wir haben uns getroffen und vereinbart, dass wir zusammen sein sollten. Du bist ein guter Mann, aber wir passen nicht gut zusammen. Ich würde mich freuen, wenn du mich nicht wieder anrufst. Mein Freund würde es missverstehen, wenn er davon hören würde, und ich will nicht, dass meine Beziehung zu dir meine Gefühle und mein Leben mit ihm beeinflusst.“ Ich brach zusammen, nachdem ich Xiaodie diese Dinge sagen hörte. Ich weiß nicht, wie ich in mein Schlafzimmer zurückgekommen bin. Tränen strömten über mein Gesicht, als ich das Bild der Freundin betrachtete, die ich tief in meinem Handy liebte. Szenen unserer glücklichen Vergangenheit gingen mir durch den Kopf. Alle Eide und Versprechungen, die wir uns gegenseitig gemacht haben, schienen in einem Augenblick verschwunden zu sein. Ich konnte nicht aufhören, mich zu fragen: Wie könnte eine Beziehung von drei Jahren von einem Mann mit etwas Geld an einem von Verwandten arrangierten Datum unterbrochen werden? Später erfuhr ich, dass Xiaodies Freund ein Einzelkind war, dass seine Familie ein Haus und ein Auto besaß und ziemlich reich war. Es stellt sich heraus, dass meine Liebe weniger wert war als die Versuchungen von Geld und materiellen Gütern.

Ich konnte den Schock und die Schmerzen beim Verlust meiner Beziehung nicht ertragen. Ich kündigte meinen Job und verbrachte meine Tage mit Spielen, Zigaretten rauchen, Romanen lesen und anderen Möglichkeiten, mich selbst zu betäuben. Um alles zu vergessen, betrank ich mich oft, aber als ich aufwachte, musste ich mich der Realität stellen. Inmitten meines Schmerzes, auf meinem Telefon, Computer und im Internet sah ich alle möglichen Geschichten von Menschen, die Affären hatten, mit Fremden schliefen, sich scheiden ließen und ihre ehemaligen Partner verklagten, Geliebte behielten und andere Arten von romantischem Verrat. Jedes Mal fiel ein weiterer Teil meines Glaubens an das Leben weg. Warum gab es so viele Menschen, die mit den Gefühlen anderer spielten? Ich fühlte, dass es absolut keine aufrichtige Liebe auf der Welt gab, und dass selbst die beneidenswerteste Liebe einem echten Test nicht standhalten konnte. Langsam verlor ich die Hoffnung und den Glauben an mein Leben und meine Zukunft.

So wie ich verloren war und die Hoffnung auf mein Leben verloren hatte, erzählte mir meine Mutter von Gottes Evangelium vom Königreich. Ich lese Gottes Worte: „Der Allmächtige hat Erbarmen mit diesen zutiefst leidenden Menschen. Gleichzeitig ist Er diesen Menschen, die ganz ohne Bewusstsein sind, überdrüssig, weil Er so lange auf eine Antwort von den Menschen warten muss. Er will dein Herz und deinen Geist suchen. Er will dir Wasser und Nahrung geben und dich erwachen lassen, sodass du nicht länger durstig und hungrig bist. Wenn du dich erschöpft fühlst und allmählich die Trostlosigkeit dieser Welt spürst, dann sei nicht verwirrt, weine nicht. Der Allmächtige Gott, der Wächter, wird deine Ankunft jederzeit mit offenen Armen begrüßen. Er wacht an deiner Seite und wartet darauf, dass du dich umdrehst. Er wartet auf den Tag, an dem deine Erinnerung plötzlich wiederkehrt und du realisierst, dass du von Gott kamst, früher oder später die Orientierung verloren hast, eines Tages auf dem Weg bewusstlos wurdest und irgendwann einen ‚Vater‘ bekommen hast. Mehr noch wird dir dann klar, dass der Allmächtige stets über dich wacht und seit langer, langer Zeit auf deine Rückkehr wartet.“ Gottes Worte trösteten mein verwundetes Herz wie eine warme Strömung. Ich erinnerte mich daran, wie ich in den Tagen, in denen ich meine verlorene Beziehung betrauerte, entmutigt und gequält worden war. Ich sah, dass es unter der Menschheit überhaupt keine wahre oder aufrichtige Liebe gibt, und dass die Menschheit egoistisch und hinterhältig ist, was mich das Vertrauen in das Leben und die Zukunft verlieren ließ. Aber als ich Gottes Worte an diesem Tag sah, wurde mir klar, dass Gott in dieser Welt schweigend auf meine Rückkehr gewartet hatte und dass Er hoffte, dass ich bald zu Ihm zurückkehren würde. Ich fühlte mich wie ein wanderndes Kind, das nach langer Abwesenheit endlich in die Arme seiner Mutter zurückgekehrt war und nicht mehr einsam und hilflos war.

Danach, durch das Erleben des Gemeindelebens und das ständige Lesen des Wortes Gottes und den Versuch, Gott meinen inneren Schmerz durch das Gebet anzuvertrauen, begann ich langsam weniger Leid und Müdigkeit zu spüren. Eines Tages sah ich diese Worte Gottes: „Adam und Eva, die am Anfang von Gott erschaffen wurden, waren heilige Menschen; das heißt, solange sie sich im Garten Eden befanden, waren sie heilig, unbefleckt von Schmutz. Auch waren sie Jehova treu und wussten nichts über Verrat an Jehova. Das liegt daran, dass sie von Satans Einfluss nicht gestört wurden, sie waren ohne Satans Gift und waren die Reinsten der gesamten Menschheit. Sie lebten im Garten Eden unbefleckt von jeglichem Schmutz, vom Fleisch nicht besessen und in Ehrfurcht vor Jehova. Als sie später von Satan in Versuchung geführt wurden, hatten sie das Gift der Schlange und den Wunsch, Jehova zu verraten, und sie lebten unter dem Einfluss Satans. Am Anfang waren sie heilig und verehrten Jehovah; nur so waren sie menschlich. Später, nachdem sie von Satan in Versuchung geführt worden waren, aßen sie die Frucht vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse und lebten unter dem Einfluss Satans. Schrittweise wurden sie von Satan verdorben und verloren das ursprüngliche Abbild des Menschen.“ Ich las auch eine Passage von Predigten und Gemeinschaft über den Eintritt ins Leben, „Derzeit sind jedermanns zwischenmenschliche Beziehungen abnormal. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Menschen zutiefst von Satan verdorben worden sind und ihre Integrität extrem beschädigt ist. Die Menschen suchen nichts als Profit und versuchen in allem, was sie tun, auf anderer Menschen Kosten einen Nutzen zu ziehen. Sie lassen sich in allen Belangen von ihren eigenen individuellen Absichten und Zielen leiten. Die Menschen leben für sich selbst und für ihr Fleisch. Sie sind überhaupt nicht um andere besorgt und sie haben nicht einmal die liebevollen Gefühle, die sie besitzen sollten. … Das Gewissen und die Rationalität, die der Mensch besitzen sollte, sind vom Antlitz der Erde verschwunden. Es gibt keinen Geist der Zusammenarbeit unter den Menschen.“

Nachdem ich Gottes Wort, Gemeinschaft und Predigten gelesen hatte, fühlte ich mich, als würden sich die Wolken in meinem Herzen trennen. Am Anfang, als Gott Adam und Eva erschuf, waren sie heilig. Sie gehorchten Gottes Wort und beteten Gott an, sie waren nicht mit Dreck verunreinigt oder verdorben, noch hatten sie irgendwelche satanischen Gedanken und Vorstellungen. Aber nachdem die Menschheit durch Satan korrumpiert wurde, wurden wir mit Korruption, Bösem, Gier, Verachten, Schurkerei, Täuschung, Liebe zur Anbetung und Herrlichkeit und vielen anderen Dingen erfüllt. Wir trugen keine Ähnlichkeit mit der Zeit, als wir zum ersten Mal von Gott erschaffen wurden. In der heutigen Gesellschaft haben populäre satanische Ideen wie „Geld ist vor allem“ und „keine Liebe ohne Brot kann ewig dauern“ unsere Herzen verfault und wiederum unsere Ansichten über das Überleben und andere Dinge verdreht. Die Menschen stellen das Interesse vor allem in ihren Assoziationen zu anderen. Es gibt überhaupt keine wahre Liebe. Obwohl sich jeder nach aufrichtiger Liebe sehnt, wird Liebe als nichts vor Geld und Zinsen angesehen. Viele Menschen können die Tatsache nicht ertragen und rutschen in die Dekadenz oder begehen sogar Selbstmord. Ich dachte an meine eigene Liebesaffäre, und wie unsere Gelübde, süßen Worte und sogar unser zukünftiges Kind angesichts von Geld und Interessen weggewischt wurden. Nachdem meine Freundin mich verraten hatte, fand ich keine Lösung, also kündigte ich meinen Job und las Romane und trank Alkohol, um mich zu betäuben, aber diese lösten den Schmerz in meinem Herzen nicht. Heute, durch das Lesen von Gottes Wort, habe ich etwas Verständnis gewonnen. Ich weiß, dass all mein Schmerz durch die bösen Trends von Satan verursacht wurde. Nachdem ich das erkannt hatte, fand mein Herz endlich die wahre Befreiung.

Danach las ich die folgende Passage von Gottes Worten: „Man trifft viele Menschen in seinem Leben, aber niemand weiß, wer sein Ehepartner sein wird. Obwohl jeder seine eigenen Ideen und persönliche Haltungen zum Thema Ehe hat, kann niemand voraussehen, wer seine wahre andere Hälfte sein wird, und seine eigenen Vorstellungen zählen wenig. Nach einem Treffen mit einem Menschen, der dir gefällt, kannst du diesem Menschen nachlaufen; aber, ob er oder sie sich für dich interessiert, ob er oder sie in der Lage ist, dein Partner zu werden, das entscheidest du nicht. Das Objekt deiner Zuneigung ist nicht unbedingt der Mensch, mit der du dein Leben teilen können wirst; und in der Zwischenzeit tritt jemand, den du nie erwartet hättest, leise in dein Leben und wird dein Partner, wird zum wichtigsten Element in deinem Schicksal, deine andere Hälfte, mit der dein Schicksal untrennbar verbunden ist.“

Durch Gottes Wort habe ich gelernt, dass die Ehe nicht etwas ist, das wir selbst kontrollieren können, sondern dass sie von dem bestimmt wird, was der Schöpfer vorherbestimmt und arrangiert hat. Die Menschen, die wir mögen, werden nicht unbedingt unser Partner, so wie ich es in meiner Beziehung erlebt habe. Ursprünglich dachte ich, Xiaodie würde meine Lebenspartnerin sein, aber weil unsere Ansichten über die Liebe anders waren – sie wollte eine Liebe, die „Brot“ beinhaltete, während ich mich auf die aufrichtige Liebe zwischen zwei Menschen konzentrierte – selbst wenn wir zusammen geblieben wären, wären wir nicht glücklich gewesen. Wenn wir die Vielfalt der Ehen betrachten, die es heute gibt, sind einige bis ins hohe Alter glücklich zusammen, während andere ständig auseinanderbrechen und sich wiedervereinigen, können wir sehen, dass die Ehe nicht etwas ist, das wir selbst kontrollieren können. Als ich das erkannte, fühlte sich mein Herz leicht an, und ich wusste, dass ich wegen meiner verlorenen Beziehung nicht mehr in die Dekadenz hinabsteigen würde. Ich wusste, dass Gott geeignete Pläne für meinen zukünftigen Partner hatte und wie meine Ehe aussehen würde, und ich war bereit zu lernen zu warten.

Sobald ich diese Dinge verstanden hatte und bereit war, Gottes Plänen und Absprachen zu gehorchen, ohne es überhaupt zu merken, fühlte ich mich nicht mehr verwirrt, entmutigt oder enttäuscht wie in der Vergangenheit, und ich hörte auf, Romane zu lesen, zu rauchen und zu trinken, um mich zu betäuben und dekadent zu leben. In den folgenden Tagen ging ich mit meinen Brüdern und Schwestern zu den Versammlungen und zur Gemeinschaft nach dem Wort Gottes, und da ich mehr von der Wahrheit verstand, fand ich in Gottes Wort Wege, um die Probleme und Schwierigkeiten in meinem Leben zu lösen, und ich war voller Hoffnung für die Zukunft. In der Vergangenheit hatte ich die Liebe über alles andere gestellt, aber am Ende wurde mein schöner Traum von der grausamen Realität zerschlagen, und es war Gottes Wort, das mich aus meinem Schmerz herausführte. Heute hoffe ich, die Wahrheit zu verfolgen, den richtigen Weg im Leben zu gehen, meine Pflichten als geschaffenes Wesen zu erfüllen und die Liebe Gottes zurückzuzahlen!