Was bedeutet Evangelium: Was ist das Evangelium?

Evangelium“ bedeutet „Gute Nachricht“. In Jesaja 61,1 steht geschrieben „Der Geist des HERRN HERRN ist über mir, darum daß mich der HERR gesalbt hat. Er hat mich gesandt, den Elenden zu predigen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden, zu verkündigen den Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, daß ihnen geöffnet werde⋯“   

Wenn ich vom Evangelium spreche, kommen mir die Verse von 2.Korinther 1,10 in den Sinn: „welcher uns von solchem Tode erlöst hat und noch täglich erlöst; und wir hoffen auf ihn, er werde uns auch hinfort erlösen.“ Durch diese Verse erkennen wir, dass wir vom Tod nur errettet werden können durch Gottes drei Stufen der Errettung. Das Alte Testament berichtet, dass Adam und Eva durch Satan verdorben waren nachdem sie die Frucht vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen gegessen hatten. Seitdem ist die Menschheit mit dem Tod konfrontiert. Deswegen begann Gott  die Arbeit, um uns Menschen zu retten. Die erste Stufe der Errettung wurde gebracht von Gott Jehova. In jener Zeit konnten die Israeliten sich nur um die existentiellen Grundlagen ihres Lebens kümmern, aber sie kannten nicht die Grundlagen des Umgangs miteinander im täglichen Leben. Sie wussten auch nicht was für ein Gott Jehova war, geschweige denn wie sie Ihn anbeten sollten. Ohne Gottes Führung hätte die ganze Menschheit nur Götzen angebetet statt Gott Jehova anzubeten, und hätte in sexueller Freizügigkeit und Verdorbenheit gelebt, da sie nicht gewusst hätten, wie der normale Umgang der Menschheit miteinander leben sollte. Am Ende wären sie von Satan zertreten und von Gott bestraft worden und ins Nichts zurückgekehrt. Deswegen führte Gott die Israeliten durch Moses aus Ägypten. Dann gab er ihnen durch Moses Gebote und Vorschriften und zeigte der Menschheit wie sie ihr Leben auf der Erde gestalten sollten. Gott ermahnte sie streng, sich an die Gebote zu halten und Ihn anzubeten und zu verherrlichen. Wenn Gott damals die Gebote und Vorschriften nicht erlassen hätte, hätten die Menschen in jener Zeit nicht gewusst wie sie ihr tägliches Leben gestalten sollen. Durch die Beschränkungen durch die Gebote und Vorschriften wussten die Menschen, dass jene von Gott gesegnet würden die sich an Gott Jehovas Gebote hielten, und diejenigen, die die Gebote übertraten zu Tode gesteinigt oder durch Feuer vom Himmel verbrannt. Als Folge davon hielten sich die Israeliten streng an Gottes Gebote, die unten dem Gesetz lebten, heiligten Seinen Namen und wurden von Ihm gesegnet. Derweil verbreiteten sie das Evangelium von Gott Jehova unter den Denominationen und Andersgläubigen außerhalb von Israel. Jene, die das Evangelium annahmen, wurden von Ihm gesegnet, wer sich ihm verschloss wurde nicht gesegnet.

Am Ende des Zeitalters des Gesetzes wurde die Menschheit so verdorben, dass sie nicht mehr in der Lage war die Gebote zu halten und ständig Gefahr lief wegen Übertretung der Gebote zu Tode zu kommen. Gott liebt die Menschen. Er konnte es nicht ertragen zu sehen, wie wir unter Satans Herrschaft lebten und dem Tod verfielen, weil wir die Gebote nicht einhielten. Deswegen wurde Er selbst Fleisch  durch seine Arbeit um die Menschheit auf Erden zu retten. Um uns zu erlösen wurde er gekreuzigt und wurde zum Sühnopfer für alle Menschen. Am Ende erlöste er uns aus der Hand Satans. Von da an konnten den verdorbenen Menschen ihre Sünden vergeben werden, wenn sie den Herrn Jesus Christus als Retter annahmen. Dies ist die gute Nachricht des Königreiches Gottes. Wie in Matthäus 4,17 geschrieben steht: „Von der Zeit an fing Jesus an, zu predigen und zu sagen: Tut Buße, das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!“ Allen, die die gute Nachricht von dem Königreich das der Herr Jesus gebracht hatte annahmen, konnten ihre Sünden vergeben werden. Und solange sie „den Namen Jesu“ anriefen konnten sie reiche Gnade empfangen. Zum Beispiel konnten Blinde wiedersehen und Gelähmte wieder gehen. Jenen Menschen, die starrsinnig sein Evangelium ablehnten, konnten die Sünden ewig nicht mehr vergeben werden, noch konnten sie die überreiche Gnade empfangen, die der Herr Jesus Christus den Menschen zu Teil werden lässt. Das Evangelium von dem Herrn Jesus hat sich ausgebreitet bis an die Enden der Erde, und viele Menschen haben die gute Nachricht von Seinem Königreich angenommen.

Obwohl uns durch die Erlösung durch den Herrn Jesus unsere Sünden vergeben sind, bleibt unsere sündige Natur noch bestehen. Wir sündigen noch oft und werden noch nicht vollständig von Gott gewonnen. Wir verdorbenen Menschen haben nur die Rettung der Vergebung unserer Sünden empfangen, aber noch nicht Heiligkeit erreicht. Deswegen können wir nicht in Gottes Reich kommen. In Hebräer 9,28 steht „also ist auch Christus einmal geopfert, wegzunehmen vieler Sünden; zum andernmal wird er ohne Sünde erscheinen denen, die auf ihn warten, zur Seligkeit.“, und in Offenbarung 14,6 steht „Und ich sah einen Engel fliegen mitten durch den Himmel, der hatte ein ewiges Evangelium zu verkündigen denen, die auf Erden wohnen, und allen Heiden und Geschlechtern und Sprachen und Völkern“. Diesen Versen entnehmen wir, dass jene, die durch den Herrn Jesus erlöst wurden noch das ewige Evangelium von Gott empfangen müssen. Nur durch die Annahme der dritten Rettung können wir uns vollständig von unserer sündigen Natur befreien und von Gott in das himmlische Königreich gebracht werden und ewiges Leben erlangen. Es ist offensichtlich sehr wichtig für jeden Bruder und jede Schwester die aufrichtig an den HERRN glauben und sich nach seiner Wiederkunft sehnen, in den letzten Tagen das ewigwährende Evangelium anzunehmen. Wenn uns jemand das Evangelium predigt, sollten wir vorsichtig sein und es gründlich überprüfen. Zieht nicht blind vorschnelle Schlussfolgerungen. Ihr könnt sonst die letzte Möglichkeit verpassen das unvergängliche  Evangelium anzunehmen und euch wegen eines falschen Schritts unvergänglichen Kummer einhandeln. Lasst uns mehr wachen und beten während wir auf das zweite Kommen des HERRN warten!

Tägliche Bibellese“ teilt mehr:

Warum verbreiten Christen das Evangelium?

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen