Bitte ekeln sie sich vor sie nicht- Gottes Autorität zu kennen

Xiao lu

Welche Kreatur in den obigen Bildern magst du besonders, wenn du sie siehst? Tatsächlich ist die Vorliebe jeder für sie unterschiedlich, ebenso ihre Kommentare zu ihnen. Einige mögen wilde Löwen und Tiger, weil sie gebieterische Charaktere und bewegliche Körper besitzen. Manche lieben Schmetterlinge wegen ihrer schönen Erscheinungen und lässigen Figuren. Andere bevorzugen Hunde aufgrund ihrer bewundernswerten Treue zu ihren Besitzern. Wieder andere bevorzugen Elefanten, die viel zäher als alle anderen Kreaturen in den tropischen Wäldern sind. Es gibt auch einige, die Zebras Sanftmut und ihre abwechselnden schwarzen und weißen Streifen der Häute mögen ….

DIE BIBEL STUDIEREN

Es gibt auch einige Kreaturen, die wir nicht mögen. Wir fühlen uns ihnen gegenüber sehr angewidert und wünschen sogar, dass diese Art der Kreaturen sofort verschwinden. So wie der „Mistkäfer“, der auf dem Bild oben zu sehen war. Sie rollen jeden Tag im Misthaufen herum; und bei ihrem Anblick werden wir uns schlecht fühlen, uns von ihnen fernhalten und sie gar nicht existieren lassen. Natürlich ist der „Mistkäfer“ nur eine unter vielen Kreaturen, die die Leute angewidert machen, und in Milliarden von Kreaturen gibt es noch viele mehr, die wir nicht mögen. Da die Vorlieben und der ästhetische Sinn aller Menschen nicht gleich sind, unterscheiden sich ihre Einstellungen gegenüber den Geschöpfen natürlich voneinander, und was für eine Kreatur sie nicht mögen, ist auch anders.

Vor einiger Zeit war Hochsommer und die Liguster standen in voller Blüte. Als ich im Schatten des Baumes ging, atmete ich tief ein und fühlte einen schubweisen Duft von Blumen, die in mein Herz sickerten. Als ich das Fenster zu Hause öffnete, wurde ein zarter Duft von Liguster durch die leichte Brise durch die Gaze in den Raum geweht, und ich fühlte mich bald wie in einer Blumenwelt …So schön die Liguster auch waren, ich bekam eine Allergie gegen sie, konnte ich nicht entkommen, an einer Allergie gegen sie zu leiden. Ich wollte von der Provokation des Ligusters weg, aber sie erschienen überall in meinem Haus. Jedes Mal, wenn ich unter den Ligusterbäumen ging, spürte ich ein Jucken an meinem Körper, und bald würde ein Ausschlag auf meinem Nacken, meinen Armen und meinem Rücken auftreten. Als die Zeit verging, wurde ich den Ligustern satthaben und nicht anders können, als mich zu beschweren: „Meine Güte! Du bist eine Bedrohung! Wenn du nur nicht existiertest.“ Nach einiger Zeit hatte ich die Ligusterbäume satt, und ich konnte nicht anders als mich darüber zu beschweren.

Danach las ich eine Passage unter dem Untertitel „Unter der Autorität des Schöpfers sind alle Dinge perfekt“ in einem Buch: „Alle Dinge die von Gott erschaffen wurden, auch solche, die sich bewegen konnten und solche die es nicht konnten, wie Vögel und Fische, wie Bäume und Blumen, und auch das Vieh, Insekten und die wilden Tiere, die am sechsten Tag enstanden, waren alle gut mit Gott verbunden und darüber hinaus hatten diese Dinge in den Augen Gottes, in Übereinstimmung mit Seinem Plan, den ganzen Gipfel der Vollkommenheit erreicht, und hatten die Standards erreicht, die Gott erreichen wollte. Schritt für Schritt hat der Schöpfer die Arbeit, die Er nach Seinem Plan ausführen wollte, getan. Eines nach dem anderen erschienen die Dinge, die Er schaffen wollte, und das Auftreten jedes war ein Spiegelbild der Autorität des Schöpfers, und eine Verwirklichung Seiner Autorität, und wegen dieser Verwirklichung konnten alle Geschöpfe nicht anders, als für die Gnade des Schöpfers und die Versorgung durch den Schöpfer dankbar zu sein. Als sich die Wundertaten Gottes Selbst manifestierten, wurde diese Welt Stück für Stück mit all den Dingen erfüllt, die von Gott geschaffen wurden, und sie änderten sich von Chaos und Dunkelheit in Klarheit und Helligkeit, von Totenstille in Lebendigkeit und grenzenlose Vitalität. Unter allen Dingen der Schöpfung, von den großen bis zu den kleinen, von den kleinen bis zu den mikroskopischen, gab es keines, dass nicht durch die Autorität und Macht des Schöpfers geschaffen wurde, und es war eine einzigartige und innere Notwendigkeit und Wert in der Existenz jede Kreatur. Unabhängig von den Unterschieden in ihrer Form und Struktur mussten sie aber vom Schöpfer erschaffen werden und existierten unter der Autorität des Schöpfers. Manchmal sagen die Menschen, wenn sie ein Insekt sehen, dass sehr hässlich ist: „Das Insekt ist so schrecklich, es ist unmöglich, dass ein solch hässliches Ding durch Gott erschaffen wurde und es ist unmöglich, dass Er so etwas hässliches schaffen würde.“ Was für eine dumme Ansicht! Was sie sagen sollten ist: „Obwohl dieses Insekt so hässlich ist, wurde es von Gott gemacht, und so muss es seinen eigenen einzigartigen Zweck haben.“ In den Gedanken Gottes wollte Er jede Erscheinung und alle Arten von Funktionen und Anwendungen, an die verschiedenen Lebewesen, die Er schuf übertragen und so wurde keines der Dinge, die Gott schuf, aus der gleichen Form geschnitten. Von ihrem Äußeren, bis hin zu ihrer inneren Zusammensetzung sind ihre Lebensgewohnheiten und die Position, die sie einnehmen, bei jedem Lebewesen anders. Kühe haben das Aussehen von Kühen, Esel das Aussehen von Esel, Hirsche haben das Aussehen von Hirschen und Elefanten haben das Aussehen von Elefanten. Könnt ihr sagen, welches am besten und welches am hässlichsten aussieht? Könnt ihr sagen, welches das nützlichste ist und wessen Existenz am wenigsten notwendig ist? Einige Leute mögen die Art und Weise wie Elefanten aussehen, aber niemand nutzt Elefanten für die Weiden; einige Leute mögen die Art und Weise wie Löwen und Tiger aussehen, da ihr Aussehen das eindrucksvollste unter allen Dingen ist, aber können sie sie als Haustiere halten? Kurz gesagt, wenn es um alle Dinge geht, sollte man auf die Autorität des Schöpfers hören, soll heißen, auf die Ordnung des Schöpfers aller Dinge hören; dies ist die klügste Haltung. Nur eine Haltung der Suche nach und des Gehorsams gegenüber den ursprünglichen Absichten des Schöpfers, ist die wahre Akzeptanz und Sicherheit der Autorität des Schöpfers. Es ist gut in Gottes Augen, welchen Grund sollte man also haben, um Fehler zu finden?“

Diese Worte in der Tat sagten sehr gut: Gott ist der Höchste, allmächtig und voller Weisheit; Jedes Lebewesen wurde von Ihm erschaffen. Jedes unterscheidet sich von seinem Äußeren und seiner Zusammensetzung zu seinen Lebensgewohnheiten, aber ihre Existenz zeigt die Autorität des Schöpfers und repräsentiert die Kraft von Ihm. Unter seiner Autorität lebt jede Kreatur in der Umgebung und den Gesetzen, die von Ihm vorherbestimmt sind. Sie bieten Ihm auf verschiedene Weise Dank und Lob an. Als ich darüber nachdachte, verstand ich plötzlich, dass es in den unzähligen Dingen der Schöpfung Gottes Weisheit gibt und dass es auch eine Bedeutung geben muss, die wir nicht hinter ihnen wissen und begreifen können. Wenn sie in den Augen Gottes perfekt sind, welchen Grund müssen wir bemängeln? Wir sollten alle Dinge richtig behandeln, die von Gott geschaffenen werden, und sich Seiner Autorität und Souveränität beugen.

Ich hörte auch einmal, dass ein Prediger gesagt hatte: „Gott sagte, Er sah, dass alle Dinge, die Er erschuf, gut waren. Wie sollen wir das erklären? Gott sah, dass es gut war, das enthält Gottes Weisheit und repräsentiert Gottes Autorität und Allmacht. Können wir dann alles, was von Gott geschaffen wurde, nach unseren Gedanken oder nach unseren eigenen Vorstellungen und Imagination behandeln? (Nein.) Ja, um den Konflikt zwischen allen Dingen und Menschen zu lösen und mit der Beziehung zwischen allen Dingen und Menschen umzugehen, müssen wir beides: Gottes Autorität kennen und Seine Autorität befolgen. Nur auf diese Weise können wir in Harmonie mit allen Dingen sein.“

Seiten: 1 2

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen