Lobpreise die Rückkehr des Herrn Jesu | „Chinesischer Gospelchor – 10. Aufführung“

119 Aufrufe 0

Lobpreise die Rückkehr des Herrn Jesu | Chorgesang „Chinesischer Gospelchor – 10. Aufführung“
Lieder des Chors:
1. Der Allmächtige Gott betritt das Herz eines jeden von uns
2. Wie kann man nach Gottes Spuren suchen

1. Der Allmächtige Gott betritt das Herz eines jeden von uns

Gott schweigt und ist uns nie erschienen, und doch hat Seine Arbeit nie angehalten. Er schaut auf alle Länder, befiehlt über alle Dinge und betrachtet alle Worte und Taten des Menschen. Seine Führung wird in Stufen und Seinem Plan entsprechend ausgeführt. Sie geht schweigend voran, ohne dramatische Effekte; und doch kommen Seine Schritte der Menschheit immer näher. Sein Sitz des Gerichts wird in Blitzgeschwindigkeit im Universum aufgestellt und ist dicht gefolgt von dem Herabsinken Seines Thrones unter uns. Welch majestätische Szene und welch stattliches und feierliches Bild dies ist! Der Heilige Geist kommt unter uns wie eine Taube und ein brüllender Löwe. Er ist weise, rechtschaffen und majestätisch.

Er kommt leise unter uns an und ist voller Autorität, Liebe und Mitgefühl. Keiner ist sich Gottes Ankunft bewusst, keiner begrüßt Gottes Ankunft, und außerem kennt keiner all das, was Gott tun wird, keiner kennt all das, was Gott tun wird. Des Menschen Leben bleibt unverändert; sein Herz ist nicht anders, und die Tage vergehen wie gewöhnlich.

Gott lebt wie eine gewöhnliche Person unter uns, als unscheinbarster Anhänger und gewöhnlcher Glaubender. Keiner ist sich Gottes Ankunft bewusst, keiner begrüßt Gottes Ankunft, und außerem kennt keiner all das, was Gott tun wird, keiner kennt all das, was Gott tun wird. Des Menschen Leben bleibt unverändert; sein Herz ist nicht anders, und die Tage vergehen wie gewöhnlich. Gott lebt wie eine gewöhnliche Person unter uns, als unscheinbarster Anhänger und gewöhnlcher Glaubender. Er hat Sein eigenes Streben, Seine eigenen Ziele, und außerem hat Er eine Göttlichkeit, die der gewöhnliche Mensch nicht besitzt. Keiner hat die Existenz Seiner Göttlichkeit bemerkt, und keiner hat den Unterschied zwischen Seiner Substanz und der des Menschen wahrgenommen.

Wir leben mit Ihm zusammen, uneingeschränkt und furchtlos, weil wir Ihn als nichts anderes als einen unbedeutenden Gläubigen sehen. Er beobachtet, beobachtet jede unserer Bewegungen, und alle unsere Gedanken und Ideen sind vor Ihm freigelegt. Wir leben mit Ihm zusammen, uneingeschränkt und furchtlos, weil wir Ihn als nichts anderes als einen unbedeutenden Gläubigen sehen. Er beobachtet, beobachtet jede unserer Bewegungen, und alle unsere Gedanken und Ideen sind vor Ihm freigelegt. Keiner interessiert sich für Gottes Existenz, keiner hat irgendeine Vorstellung von Seiner Funktion, und außderdem hat keiner irgendeine Ahnung davon, wer Er ist.

Wir setzen bloß unser Streben fort, als ob Gott nichts mit uns zu tun hätte…
Wir setzen bloß unser Streben fort, als ob Gott nichts mit uns zu tun hätte…
Wir setzen bloß unser Streben fort, als ob Gott nichts mit uns zu tun hätte…
Dennoch ist es diese gewöhnliche Person, die unter den Menschen verborgen ist, welche die neue Arbeit vollbringt, uns zu retten.

Mehr sehen Weniger

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen

Kommentar verfassen