Drei Schritte zur Beantwortung von Gebeten – Spirituelles Wachstum

Hallo, in Christus geliebte Brüder und Schwestern! Vor Kurzem wurde ich oft wütend wegen einiger grundloser Nichtigkeiten zuhause. Als mir bewusst wurde, dass mein Ehemann und mein Kind viele Fehler hatten, betete ich zum Herrn und bat darum, dass Er mein Herz beruhigen und ihre Fehler beseitigen möge. Doch warum konnte ich die Antwort des Herrn nicht erhalten?

Hanxiao

Schwester Hanxiao, rege dich nicht auf. Was diese Frage anbelangt, besteht der Hauptgrund, so glaube ich, darin, dass wir die Prinzipien des Gebetes nicht verstanden haben. Tatsächlich, sagten wir Ihm oft einfach das, was wir sagen wollten, wenn wir zum Herrn beteten. Wir dachten, dass wir gebetet hätten, doch wir wussten nicht, ob solch eine Art von Gebet die Zustimmung des Herrn fand. Es verhält sich dabei wie mit der Kontaktaufnahme zu anderen Menschen: Wenn wir mit jemandem reden wollen, müssen wir zunächst ein paar Kenntnisse über diese Person haben, bevor wir wissen, wie wir ein normales Gespräch mit dieser Person führen. Ansonsten ist leeres Gerede oder Gefasel sehr wahrscheinlich kontraproduktiv. In der Tat gib es drei wesentliche Aspekte, was das wahre Gebet anbelangt. Solange wir hinsichtlich dieser Aspekte weitere Anstrengungen unternehmen und im Einklang mit diesen beten, werden wir sicherlich die Antwort des Herrn erhalten.

Zunächst müssen wir im Gebet Gottes Willen in Gottes Worten suchen.

Kolosser 3,16 besagt: „Lasset das Wort Christi unter euch reichlich wohnen in aller Weisheit; lehret und vermahnet euch selbst mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen lieblichen Liedern und singt dem HERRN in eurem Herzen.“ So ist für uns als Anhänger des Herrn das Wichtigste, dass sich unsere Bemühungen auf die Worte Gottes fokussieren und dass du diese mit dem Herzen und im Gebet liest. Wenn wir Gottes Anforderungen an uns und Gottes Willen in allen Belangen kennen, sollten wir in Übereinstimmung mit Seinen Absichten tätig sein und beten. Nur auf diese Weise kann unser Gebet vom Herrn erhört werden. Wenn unser Gebet ziellos und weitschweifig oder beiläufig ist, wird der Herr es nicht erhören. Denn hierin mangelt es an Ehrfurcht vor Gott. So wie wir, wenn wir mit einer Person, die wir äußerst schätzen, sprechen und deren Gedanken verstehen müssen, bevor wir mit dieser sprechen und mit dieser Person nicht ausschließlich unseren Gedanken folgend kommunizieren. Wenn wir also Gott fürchten, sollten wir ausschließlich basierend auf dem Verständnis des Wortes Gottes beten. Das bedeutet, dass wir nach Gottes Willen streben und danach suchen sollten, was Er eigentlich in uns durch die Situation und die Schwierigkeiten, denen wir begegnen, erreichen möchte. Wenn wir Seine Absichten in Seinen Worten verstehen und dann zu Ihm beten, wird Er unsere Gebete erhören So wie es in der Bibel heißt: „Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen.“(Matthäus 6,33)

Als nächstes müssen wir, wenn wir beten, unsere Herzen und Integrität nutzen, um Gott zu preisen.

Johannes 4,23-24 hält fest: „Aber es kommt die Zeit und ist schon jetzt, daß die wahrhaftigen Anbeter werden den Vater anbeten im Geist und in der Wahrheit; denn der Vater will haben, die ihn also anbeten. Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.“ Dies ist ebenso sehr bedeutsam. Wenn wir wollen, dass unser Gebet von Gott erhört wird, sollten wir ein aufrichtiges Herz haben und unser Herz zuvor beruhigen. Denn während wir zu Gott beten, preisen wir Gott zugleich. Einerseits können wir Sein Wort lesen, bevor wir zum Herrn beten, um Seinen Willen zu begreifen. Dann können wir auch zu Ihm beten, im Einklang mit Seinem Willen hinsichtlich was Er eigentlich in uns erreichen möchte und entsprechend Seinem gegenwärtigen Wunsch. Auf diesem Wege werden wir auf einfache Weise die Antwort des Herrn erhalten. Dies ist auch eine Möglichkeit, um unser Herz und unsere Aufrichtigkeit zu nutzen, um Gott anzubeten. Andererseits sollten wir, wenn wir beten, uns darum bemühen, angemessen zu sprechen und nicht leeres Gerede hervorbringen, große Töne spucken, zwanglose Versprechen geben oder Dinge blindlings von Gott verlangen, als ob wir Seine Gläubiger wären. Durch diese Art von Gebeten kann keine Antwort von Gott erhalten werden. Wenn unser Gebet das Gefallen von Gott finden soll und wir Seinen Willen nicht kennen, sollten wir unser Herz beruhigen und die Worte in unserem Herzen zu Gott sprechen, aber wir sollten unsere Gedanken nicht verstecken; wir sollten ein suchendes und folgsames Herz haben, aber wir sollten Gott nicht darum bitten, unsere praktischen Umstände zu ändern. Auf diesem Weg werden wir auf einfache Weise die Antwort des Herrn erhalten. Er wird uns Erleuchtung bringen und uns führen, um Seinen Willen hinsichtlich der Dinge, die uns zustoßen, zu kennen, denn Er sieht unser aufrichtiges Herz.

Drittens sollten wir auf den Herrn vertrauen, denn für Seine Erleuchtung gibt es einen bestimmten Zeitpunkt.

In Wahrheit basiert Gottes Antwort auf unser Gebet für gewöhnlich nicht auf unseren Vorstellungen. Gottes Weisheit ist für uns unergründlich. Manchmal, nachdem wir zu Gott gebetet haben, wird Er uns unverzüglich wissen lassen, was Sein Wille ist und unsere praktischen Schwierigkeiten werden gelöst werden. Doch manchmal, wenn wir auf etwas stoßen, dass wir nicht gänzlich begreifen können und wir nicht wissen, was wir tun sollen, wird es einige oder mehrere Tage brauchen, um nach unseren Gebeten die Antwort Gottes zu erhalten. Demnach sollten wir in solchen Zeiten nicht den Mut verlieren und wir sollten damit fortfahren, zum Herrn zu beten und seinen Willen zu ergründen. In der Tat wendet Gott oft diese Strategie an, um zu testen, ob wir Vertrauen in Ihm haben. So sagt Gott: „Wenn du etwas nicht verstehst, so warte nicht ungeduldig auf schnelle Ergebnisse. Es ist nicht so, dass Ich dir keine Antwort geben werde; Ich will sehen, ob du dich auf Mich verlässt, wenn du in Meiner Anwesenheit bist und ob du Mir dein Vertrauen entgegenbringst.“

Schwester Hanxiao, lass mich meine jüngste Erfahrung mit dir teilen. Ich habe auch ohne jeglichen Grund zu Hause meine Nerven verloren und mich auf die Fehler meines Ehemannes konzentriert. Ich dachte, ich war den ganzen Tag lang mit meiner Arbeit beschäftigt, doch mein Ehemann kümmerte sich weder um mich, noch half er mir mit dem Haushalt, also war ich sehr sauer. Später betete ich zum Herrn: „Oh Herr! Ich weiß nicht, was Du mir mit diesen Umständen beibringen möchtest und welche Wahrheiten ich ausleben sollte. Ich bin wütend und alles, was ich sehe, sind die Fehler meines Ehemannes. Was soll ich tun? Herr, bitte erleuchte mich. Ich bin gewillt, gemäß Deinem Wunsch zu handeln.“ Nach meinem Gebet dachte ich an die Worte des Herrn Jesus Christus: „Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?“ (Matthäus 7,3) „Denn so ihr den Menschen ihre Fehler vergebet, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben.“ (Matthäus 6,14) Plötzlich wurde mir klar: Gott gefällt es nicht, wenn ich mich auf die Schwächen meines Ehemannes konzentriere, aber er bittet mich darum, meine Defizite zu erkennen, mit anderen nachsichtig zu sein und anderen zu vergeben. Dennoch fixiere ich meinen Blick auf meinen Ehemann und denke, dass es falsch ist, wenn er mir wenig Aufmerksamkeit gibt. Daher bin ich dem Satan auf den Leim gegangen. In der Tat ist mein Ehemann auch müde von den Überstunden. Und Ich will einfach, dass er sich um mich kümmert, anstatt daran zu denken, wie ich mich um ihn kümmern könnte. Dieser Gedanke entspringt der egoistischen Natur Satans. Nachdem mir dies klargeworden war, sprach ich ein Gebet der Gehorsamkeit zu Gott: „Oh Herr! Nun verstehe ich, dass es nicht der Fehler meines Mannes war, sondern meiner und dass es unvernünftig von mir war, zu viele Ansprüche an ihn zu stellen. Ich bin bereit, nach Deinem Willen zu handeln, ihn zu tolerieren und nicht die Fehler bei ihm zu suchen. Mögest Du mir den Glauben und die Stärke geben, um die Wahrheit zu praktizieren.“ Erstaunlicherweise hatte ich, nachdem ich so gebetet hatte, Zuversicht, um meinen Mann zu tolerieren und die Beschwerden sowie die Unzufriedenheit verschwanden. Endlich weiß ich, dass ein wahres Gebet, welches den Worten Gottes entspringt, sehr wichtig ist.

Willkommen auf der Seite „DIE BIBEL STUDIEREN“, die viele Inhalte enthält, wie die tägliche Bibellese, christliche Predigten, geistliche Andacht der Christen und eine Vielzahl kostenlose christliche Filme. Wenn Sie Schwierigkeiten in Ihrem Glauben haben oder irgendwelche Ideen zu diesem Artikel haben, teilen Sie uns diese bitte mit. Sie können uns über die [Online] Chatfunktion in der unteren rechten Ecke des Bildschirms kontaktieren, und wir freuen uns auf Sie und kommunizieren mit Ihnen.

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen
Kostenlose App für iPhone und Android

Kommentar verfassen