Was sollte man der „Handysucht“ gegenüber tun?

Eines Tages las ich online einen beliebten Ausspruch, der in etwa so lautete: „Der am weitesten entfernte Ort der Welt befindet sich nicht auf der anderen Seite des Globus, sondern ist der, wenn ich mich direkt vor dir befinde, während du mit deinem Mobiltelefon spielst.“ In der Tat. Ganz gleich, ob man sich in der U-Bahn, im Bus, in einem Restaurant, in einer Hauptstraße oder in einer kleinen Gasse befindet, wir werden immer solche Menschen sehen, die „Smartphone-Zombies“. Sie haben ein Mobiltelefon, ein Tablet oder ein anderes Gerät in der Hand, während sie sich Videos ansehen, Spiele spielen oder soziale Medien anschauen, und sie sind in erster Linie junge Leute.

Handysucht
Coffee photo created by freepik – www.freepik.com

Mit dem Fortschritt der Technologie hat das Internet einige Dinge in unserem Leben viel komfortabler gemacht. Auf Online-Marktplätzen findet man alles Mögliche, sodass wir nicht einmal das Haus verlassen müssen, um zu kaufen, was immer wir wollen. Es gibt alle möglichen Neuigkeiten und Informationen sowie eine unglaubliche Auswahl an Filmen und Videos – zu viele, als dass sich jemand alles ansehen könnte. Es kann nicht nur unsere Neugier befriedigen, sondern auch jeden freien Moment in unserem Tag ausfüllen. Es gibt auch alle möglichen Chat-Apps und Social-Media-Plattformen, damit wir bequem von zu Hause aus mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt treten können. Aber was bringt uns das Internet hinter all dieser Bequemlichkeit? Werfen wir einen Blick auf einige entsprechende Berichte.

Frau Yue geht sehr gerne online. Sie sagt, dass sie jeden Tag viel Zeit mit Online-Einkäufen verbringt, oft bis 1 oder 2 Uhr morgens aufbleibt, manchmal sogar bis 6 Uhr morgens. Am nächsten Tag bei der Arbeit schläft sie an ihrem Schreibtisch ein. Sie wird oft von ihren Vorgesetzten dafür gerügt. Und da Chat-Apps herausgekommen sind, bleibt sie auch bis spät in die Nacht auf und nutzt diese, bis sie vor Erschöpfung halb tot ist. Selbst dann kann sie es immer noch nicht ertragen, ihr Mobiltelefon wegzulegen und sich auszuruhen. Mit der Zeit hat sich ihr Gedächtnis erheblich verschlechtert, Nackenprobleme sind entstanden und sie hat immer dunkle Ringe um die Augen. Sie ist erheblich gealtert. Ihr Mann sieht sie ständig am Handy, ist mit ihr unzufrieden und sagt, sie verliere sich in diesen Online-Aktivitäten.

Der Neffe von Herrn Wang ist 14 Jahre alt. Früher war er ein wirklich gutes Kind, aber seit er von seinem Smartphone besessen ist, hat er es immer in der Hand, auch wenn er isst oder schläft. Sein Sehvermögen verschlechtert sich weiter und er redet kaum noch. Er benutzte sogar zweimal heimlich die Kreditkarte seines Vaters, um Add-Ons für seine Lieblingsspiele zu kaufen, die insgesamt 10.000 Yuan kosteten. Als sein Vater es herausfand, weigerte sich der Junge trotzdem hartnäckig, es zuzugeben.

Handysucht
Background photo created by jcomp – www.freepik.com

Es gibt unzählige andere Fälle so wie Frau Yue und den Neffen von Herrn Wang. Laut einer psychologischen Umfrage der Capital Normal Universität haben 77 % der Menschen ihr Mobiltelefon mehr als 12 Stunden am Tag eingeschaltet; 33,55 % haben es 24 Stunden am Tag eingeschaltet; 65 % sagen: „Ich verspüre eine gewisse Besorgnis, wenn mein Mobiltelefon nicht neben mir ist“, und mehr als 90 % haben das Gefühl, dass sie ohne ihr Mobiltelefon nicht leben können. Das Allererste, was diese „Smartphone-Zombies“ tun, wenn sie jeden Tag aufwachen, ist, auf ihre Mobiltelefone zu schauen, und sie überprüfen ihre Mobiltelefone immer, bevor sie ins Bett gehen. Sie verbringen ihre Tage damit, Webseiten wie Twitter oder Reddit zu aktualisieren, ihre Social-Media-Feeds anzusehen und Online-Spiele zu spielen.

Diese „Smartphone-Zombies“ tauchen komplett in die Online-Welt ein. Sie erleben alle Sensationen, die das Internet ihnen bringt, als ob all die Menschen, Angelegenheiten und Dinge um sie herum nicht mehr existierten. Sie verlieren allmählich die Orientierung in ihrem Leben und die Distanz zwischen ihnen und anderen Menschen wächst. Sie konzentrieren sich ausschließlich darauf, „Smartphone-Zombies“ zu sein, nur auf ihre Handys zu schauen, während sie die Menschen um sich herum ignorieren und eine mächtige Barriere errichten, um jeglichen Austausch zwischen ihnen und anderen zu verhindern. Obwohl sie häufig und intensiv mit ihren Freunden im Internet zu interagieren scheinen, werden auf lange Sicht ihre realen Beziehungen zu Menschen immer begrenzter und verschlossener, und ihre Fähigkeit, Kontakt zu knüpfen, verkümmert. In schwerwiegenden Fällen werden sie sozial unerfahren oder unbeholfen. Zum Beispiel gibt es einige Kinder, die lustlos und deprimiert werden, sobald sie zur Schule gehen, und sie sprechen nicht mit ihren Mitschülern, aber ihre Augen leuchten auf, sobald sie online gehen, und sie sind angeregt. Sie interessieren sich weder für die Schule noch für das Leben und sie denken wirklich nicht über ihre Zukunft nach – das Einzige, was sie interessiert, ist Spiele zu spielen. Es gibt einige Paare, die den ganzen Tag über in der Arbeit beschäftigt sind und nach ihrer Rückkehr nach Hause einfach die Nase in ihre Handys stecken, um Spiele zu spielen oder zu chatten. Im Laufe der Zeit sprechen Ehemann und Ehefrau keine gemeinsame Sprache mehr und leben als Fremde unter einem Dach. Nicht nur das, sondern viele Menschen halten ständig ihre Handys oder Tablets in der Hand, während sie die Straße entlanggehen. So kommt es häufig zu schweren Unfällen, die dadurch verursacht werden, dass sie auf ihre Mobiltelefone schauen. Zum Beispiel ging ein junges Mädchen die Straße entlang und schaute nur auf ihr Mobiltelefon. Infolgedessen übersah sie einen Schritt und ihr Bein blieb in einem Schacht stecken. Elektrowerkzeuge mussten eingesetzt werden, um den Kanaldeckel aufzuschneiden und ihr Bein zu befreien. Da war auch eine junge Mutter, die in einen Aufzug stieg, während sie auf ihr Mobiltelefon schaute, anstatt auf ihre zweijährige Tochter, die dann in den Aufzugsschacht fiel und starb. Eine andere junge Frau ging am Ufer eines Sees entlang, während sie mit ihrem Mobiltelefon spielte und fiel dann in den See … Wir können erkennen, dass das Thema der „Smartphone-Zombies“ kein gewöhnliches soziales Problem ist, sondern eines, das sich auf das Leben und die Arbeit der Menschen auswirkt und diese bedroht, und es nicht unterschätzt werden sollte. Wirklich verblüffend ist, dass so viele Menschen von den Gefahren, ein „Smartphone-Zombie“ zu sein, gehört haben oder sie sogar persönlich erlebt haben. Warum sind sie dann trotzdem so verliebt in ihre Mobiltelefone? Was ist der wahre Grund, warum sie alles andere ignorieren und so weitermachen? Was werden die langfristigen Folgen sein?

Gottes Wort lesenGerade in dem Moment, als ich von diesem Problem verwirrt wurde, nahm ich das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen an. In Gottes Worten fand ich schließlich die Antwort. Der Allmächtige Gott sagt: „Wir möchten nur über die Ideen reden, die die sozialen Trends in den Menschen hervorrufen, die Art und Weise, zu der sie die Menschen bewegen, sich in der Welt zu verhalten, die Lebensziele und Perspektive, die sie in den Menschen hervorrufen. Diese sind sehr wichtig. Sie können den Bewusstseinszustand des Menschen kontrollieren und beeinflussen. Alle diese Trends, einer nach dem anderen, tragen einen üblen Einfluss in sich, der den Menschen kontinuierlich degeneriert. Sie bewirken, dass er fortwährend sein Bewusstsein, seine Menschlichkeit und seinen Verstand einbüßt und dies setzt seine Moral und die Qualität des Charakters immer weiter herab, bis zu dem Ausmaß, dass wir sogar sagen können, dass die meisten Menschen heutzutage keine Rechtschaffenheit mehr haben, keine Menschlichkeit, noch haben sie irgendein Gewissen, geschweige denn Vernunft. Was sind also diese Trends? Du kannst die Trends nicht mit dem bloßen Auge erkennen. Wenn der Wind eines Trends durchweht, wird vielleicht nur eine kleine Anzahl von Menschen zu Trendsettern. Sie beginnen diese Art von Dingen zu tun, akzeptieren diese Art von Idee oder diese Art von Perspektive. Jedoch werden die meisten Menschen, inmitten ihrer fehlenden Kenntnis, durch diese Art der Trends kontinuierlich infiziert, assimiliert und angezogen, bis sie von allen unbewusst und unfreiwillig akzeptiert werden und sie in sie eintauchen und von ihnen kontrolliert werden. Beim Menschen, der keinen gesunden Körper und Verstand hat, der niemals weiß was die Wahrheit ist, der die Unterschiede zwischen positiven und negativen Dingen nicht erkennen kann, bewirkt ein Trend nach dem anderen dieser Art, dass die Lebensanschauung und Werte, die von Satan kommen, von ihnen allen bereitwillig akzeptiert werden. Sie akzeptieren das, was Satan ihnen darüber sagt, wie man das Leben angeht und die Lebensweise, die Satan ihnen „zuteilwerden lässt“. Sie haben weder die Kraft noch die Fähigkeit, geschweige denn das Bewusstsein, zu widerstehen“.

Haben diese sozialen Trends einen großen Einfluss auf die Menschen? (Ja.) Haben diese sozialen Trends also eine tief schädigende Wirkung auf die Menschen? (Ja.) Eine zutiefst schädigende Wirkung auf die Menschen. Was möchte Satan in den Menschen verderben, indem er einen nach dem anderen dieser Trends verwendet? (Das Gewissen, die Vernunft, die Menschlichkeit und die Moral.) Was sonst noch? (Die Lebensauffassung des Menschen.) Verursachen sie eine allmähliche Degeneration in den Menschen? (Ja.) Satan verwendet diese sozialen Trends, um die Menschen schrittweise in das Nest der Teufel zu locken, sodass die Menschen in den sozialen Trends gefangen werden und unwissentlich das Geld und die materiellen Wünsche, wie auch das Schlechte und die Gewalt verteidigen. Wenn diese Dinge erst einmal in das Herz der Menschen eingedrungen sind, zu was wird der Mensch dann? Der Mensch wird zum Teufel Satan! Wegen welcher psychologischen Neigung im Herzen des Menschen geschieht das? Was verteidigt der Mensch? Der Mensch beginnt, Schlechtigkeit und Gewalt zu lieben. Sie mögen keine Schönheit oder Güte mehr, noch weniger mögen sie Frieden. Die Menschen sind nicht gewillt, ein einfaches Leben normaler Menschlichkeit zu leben, stattdessen wünschen sie einen hohen Status und großen Reichtum zu genießen, den Vergnügungen des Fleisches zu frönen, grenzenlos und ohne Einschränkungen, die sie zurückhalten, und scheuen keine Mühe, um ihr eigenes Fleisch zu befriedigen. Anders gesagt, sie wollen alles tun, wonach es ihnen gelüstet. … Auf diese Weise wird der Mensch immer bösartiger, arroganter, herablassender, selbstsüchtiger und arglistiger. Es gibt keine Zuneigung mehr zwischen den Menschen, keine Liebe mehr unter den Familienmitgliedern, kein Verständnis zwischen Verwandten und Freunden“.

Satan verdirbt den Menschen zu allen Zeiten und an allen Orten. Satan macht es dem Menschen unmöglich, sich gegen seine Verderbnis zu verteidigen und macht den Menschen dagegen hilflos. Satan sorgt dafür, dass du seine Gedanken, seine Standpunkte und die üblen Dinge, akzeptierst, die von ihm in Situationen kommen, in denen du unwissend bist, und keine Erkenntnis hast, was mit dir passiert. Die Menschen akzeptieren diese Dinge voll und ganz und sie stellen sie nicht infrage. Sie schätzen und wahren diese Dinge wie einen Schatz, sie erlauben diesen Dingen sie zu manipulieren und mit ihnen zu spielen und so schafft es Satans Verdorbenheit des Menschen immer tiefer und tiefer zu greifen”.

Die Worte des Allmächtigen Gottes enthüllen vollständig die Ursache der Entwicklung dieser „Smartphone-Zombies“ – sie hängen wegen Satans List so an ihren Mobiltelefonen! Satan bringt alle möglichen gesellschaftlichen Trends hervor, die Menschen irreführen, einschränken und betäuben und sie in Ausschweifung und Verderbtheit locken. Sie verankern sich dann tief und die Menschen sind nicht in der Lage, sich zu befreien. Genau wie das Internet, das Satan hervorbrachte – Männer und Frauen, Jung und Alt ebenso, sind fast alle so sehr davon besessen, dass sie sich kaum mehr beherrschen können. Unzählige junge Menschen sind so fasziniert von Online-Spielen, dass dies Auswirkungen auf ihr Lernen und ihre Arbeit hat. Einige brechen sogar die Schule ab oder gehen nicht mehr zur Arbeit. Online-Spiele verderben die Menschen so sehr, dass sie die normale Menschlichkeit verlieren, verwahrlost und depressiv werden. Sie werden einfach etwas anderes als menschlich. Einige werden süchtig nach Online-Einkäufen und kaufen, was immer sie sehen, werden immer gieriger und oberflächlicher. Sie geben Geld aus, als wäre es Wasser. Online-Shopping regt wirklich die extravaganten Wünsche der Menschen an und ruft sie hervor, und die Menschen können sich nicht dazu durchringen aufzuhören. Manche Menschen werden süchtig nach Online-Partnersuche – ihr Leben ist voller Promiskuität und Verderbtheit und sie werden immer böser. Online-Affären haben so viele ehemals herzliche und harmonische Familien ruiniert und unzählige unschuldige Kinder wurden ihre intakten Zuhause beraubt. Und so viele Opfer entstanden durch Menschen, die ständig mit ihren Handys spielten, und hinterließen Wunden, die niemals geheilt werden können. Diese bösen Trends, die aus Satan hervorgingen, zersetzen unsere Seelen, sodass wir, bevor wir es merken, vom Bösen und der Gier nach Dingen des Fleisches gefesselt werden. Wir sind alle von der virtuellen Welt hingerissen und streben nach völlig illusorischen Dingen. Wir haben das wirkliche Leben immer mehr satt und haben keine richtigen Ziele mehr, die wir verfolgen sollten. Wir werden immer egoistischer und giftiger, verlieren nach und nach unser Gewissen und unsere Vernunft und verlieren die normale Menschlichkeit. Menschen, die sich ständig in der Online-Welt verlieren, behindern sich nicht nur in intellektueller und beruflicher Hinsicht, sondern beeinträchtigen auch ihren normalen Alltag und schaden sich direkt. Jeder auf der Welt ist jetzt von diesem bösen Trend umgeben, den Satan hervorgerufen hat. Dieses Negative, das vom Satan kommt, wurde von allen als etwas Positives akzeptiert, festgehalten und eingesetzt. Besonders diejenigen, die in den 80er-, 90er- und 00er-Jahren geboren wurden, sind süchtig nach dem Internet, als wäre es Opium. Diese Dinge haben die Gedanken der Menschen bereits fest im Griff, und die Menschen können sich absolut nicht selbst befreien. Es ist klar, dass Satans Täuschung und Versuchungen der wahre Grund für die Entwicklung und Verbreitung von „Smartphone-Zombies“ sind. Diese Art von bösem Trend ist fraglos ein Gift, mit dem wir uns langsam selbst umbringen. Er führt uns Schritt für Schritt in den Abgrund und in den Tod.

Obwohl Satan alle möglichen bösen Trends verwenden mag, um uns in die Irre zu führen und zu verderben, hat Gott nie aufgehört, leise daran zu arbeiten, uns zu retten, und sorgt Sich immer um uns. Ohne Gottes Fürsorge und Schutz würden wir Welle für Welle von Satans bösen Trends verschluckt. Das Wort des Allmächtigen Gottes besagt: „Ich bin die einzige Erlösung der Menschheit. Ich bin die einzige Hoffnung der Menschheit, und mehr noch, Ich bin der, auf dem die Existenz der ganzen Menschheit ruht. Ohne Mich wird die Menschheit sofort vollständig stillstehen. Obwohl keiner auf Mich achtet, wird die Menschheit ohne Mich Unheil erleiden und sie wird von allen möglichen Geistern niedergetreten werden“. „Denn die Essenz Gottes ist heilig, das bedeutet, dass du nur durch Gott den hellen, richtigen Weg durchs Leben gehen kannst. Nur durch Gott kannst du die Bedeutung des Lebens wissen, nur durch Gott kannst du ein wirkliches Leben ausleben, die Wahrheit besitzen, die Wahrheit kennen, und nur durch Gott kannst du durch die Wahrheit Leben erhalten. Nur Gott Selbst kann dir helfen, das Böse zu meiden, und dich vom Schaden und der Kontrolle Satans zu erlösen. Neben Gott kann nichts und niemand dich von dem Meer des Leidens erretten, damit du nicht länger leidest: Das ist durch das Wesen Gottes bestimmt. Nur Gott Selbst rettet dich so selbstlos, nur Gott ist letztendlich für deine Zukunft, für dein Schicksal und dein Leben verantwortlich und Er veranlasst alle Dinge für dich. Weder etwas Erschaffenes noch etwas Nichterschaffenes kann das erreichen”. Wir wurden von Gott erschaffen und Gott lässt uns Sonnenlicht, Luft, Nahrung und alles zuteilwerden, was für das menschliche Leben erforderlich ist. Er wirkt und spricht unter uns, versorgt uns mit Führung und Nahrung, rettet uns, gibt uns die Wahrheit und lehrt uns, wie wir leben und wie wir gute Menschen sein sollen. Er sagt uns, wie wir ein Leben mit Sinn und Wert führen können. Solange wir vor Gott kommen und Seine Worte ernsthaft lesen, um die Wahrheit zu verstehen, werden wir in der Lage sein, Satans Taktiken zum Verderben der Menschheit zu erkennen und Satans böses Wesen zu durchschauen, mit Menschen zu spielen und sie zu zerstören. Wir werden die Gefahr und die Folgen verstehen, satanischen bösen Trends zu folgen, und somit die Fähigkeit haben, Satan zurückzuweisen und den Schaden vollständig abzuschütteln, den er anrichtet. Wir können dann in Gottes Fürsorge und Segen leben. Genau wie der Allmächtige Gott sagt: „Ich ermahne die Menschen aller Nationen, Länder und sogar Industrien, auf die Stimme Gottes zu hören, das Werk Gottes zu erblicken, auf das Schicksal der Menschheit zu achten, um so Gott zum heiligsten, ehrenhaftesten, höchsten und zum einzigen Objekt der Anbetung unter der Menschheit zu machen, und der gesamten Menschheit zu erlauben, unter Gottes Segen zu leben, genauso wie die Nachkommen Abrahams unter der Verheißung Jehovas lebten, und genauso wie Adam und Eva, die ursprünglich von Gott erschaffen wurden, im Garten Eden lebten“.

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen