Eine Filmkritik von „Kind, komm zurück nach Hause!“ Wer hat den jungen Internetsüchtigen gerettet?

Es ist ein Film, der das wahre Leben widerspiegelt. Am Anfang spielen die Menschen verschiedener sozialer Schichten, die ihre Köpfe senken, die Mobiltelefone besessen in den U-Bahnen, Bussen und auf dem Campus sind. Der Film reflektiert ein ernstes Problem, das in der heutigen Gesellschaft auf visuelle Weise existiert – der Schaden, den Menschen durch das Internet erleiden. Verglichen mit anderen Filmen des gleichen Typs über Internetsucht, illustriert es nicht nur allgemein die schlechten Einflüsse und Nachteile, die das Zeitalter des Internets den Menschen bringt, sondern vor allem eine der Familien, um beispielsweise die strengen Schatten der Online-Spiele zu erklären, die den Körper und die Seele Eltern und Kind bringen, nachdem es in die Familie eingetreten ist. Der wertvollste Teil ist, dass er den Weg der Ausführung aufzeigt, um die Internetsucht am Ende zu lösen. Es ist also ein Film, der der ganzen Gesellschaft und der ganzen Menschheit von großem Nutzen ist.

Die Hauptperson Li Xinguang, ein 17-jähriger Mittelschüler, brachte seine Eltern mit guten Noten zurück, wurde dann aber von den Online-Spielen korrodiert und vergiftet. Nachdem er süchtig von den Online-Spielen ist, hat er jeden Tag damit verbracht, Online-Spiele in dem Internetcafé zu spielen und in der Welt der Spiele zu stecken, ohne zu wissen, wie spät es ist. Unter der Korrosion von Online-Spielen hat er das Streben eines früheren positiven Lebens und des Traums verloren. Er ist aufs Engste befreundet und sehr vertraut mit dem Computer jeden Tag, gute Schule ist auch im Spiel aufgegeben.

Um Xinguang dabei zu helfen, die Internetabhängigkeit loszuwerden, haben seine Eltern verschiedene Maßnahmen ergriffen, wie ihn zu schlagen und zu beschimpfen. Selbst wenn sie in Erwägung ziehen, ihn ins Entgiftungszentrum des Internets zu schicken, befürchten sie, dass er unmenschlicher Behandlung erleben könnte. Nach reiflicher Überlegung beschließen sie, Geld auszugeben, um ihn in einem Internat zu schicken. Sie dachten, dass er sich nach dem Besuch des Internats weit von den Online-Spielen entfernen würde. Unerwartet, von schlechten Schülern angelockt, klettert er sogar über die hohe Mauer, die ihn gefangen hält, und galoppiert dann wieder auf dem Schlachtfeld der Online-Spiele.

Von den Online-Spielen vergiftet, wird er, der voller Kraft und Vitalität war, immer dekadenter; wer vernünftig und gehorsam war, wird immer perverser. Was noch schlimmer ist, es gibt kein gemeinsames Thema zwischen ihm und seinen Eltern. Und er fängt an, seine Eltern zu hassen und immer aggressiv mit seinen Eltern zu sprechen wegen der Disziplinen von ihnen. Diese Veränderungen enttäuschen seine Eltern sehr. Als sie sehen, dass er nicht in der Lage ist, sich von den Online-Spielen zu befreien, das bricht seinen Eltern das Herz, aber sie können nichts tun. Die Handlung ist sehr berührend und führt die Menschen dazu, sich natürlich zu integrieren. Besonders für die Leute, die die gleiche Erfahrung haben, denken sie, dass es ihre eigenen Geschichten zu erzählen scheint. Ich muss sagen, dass alle Mitarbeiter und Schauspieler sehr darauf achten, den Film zu machen und ihre Rollen zu spielen, damit das Publikum es als persönlichen Gefallen anerkennen kann.

Ein Sprichwort sagt: Das Ende des Menschen ist der Anfang Gottes. Gerade wenn die Familie mit den schmerzhaften Umständen konfrontiert ist, aber sie nicht loswerden kann, wird sie von Gottes Evangelium befallen. Die Gospel-Prediger erscheinen auf der Szene. Dann beginnen die Eltern der Hauptperson, an den Versammlungen teilzunehmen und Gottes Worte zu lesen, und die Familie wird nach und nach lebendig. Beim Anblick ihres Sohnes, der rücksichtslos wieder ins Internetcafé geht, anstatt zu schimpfen, zu schlagen und sich unter Tränen zu beschweren, beten sie zu Gott, vertrauen Ihm seine Internetabhängigkeit an und bitten Ihn, ihren Sohn zu retten.

Was die Handlung der Zuschauer am meisten anzieht, sind der Ablauf der Eltern der Hauptfigur, den wahren Weg zu suchen und die Hauptperson sich von Internetspielen befreit und einen Neuanfang macht. Während ihrer Kommunikation über die Frage, wie man sich von der Internetabhängigkeit befreit, enthüllen die Worte des Allmächtigen Gottes direkt mehrere Aspekte der realen Lebensbedingungen der Menschheit: Warum können Eltern und Kinder nicht miteinander auskommen? Wie wird die Menschheit verdorben, während sie sich bis heute entwickelt? Darüber hinaus, wenn sie kommunizieren, dass wie die Wissenschaft entwickelt, sind alle Arten von Internet-Spiele bereits die Nummer eins Killer, die den modernen Menschen vergiftet, und dass Satan die Erotik, Gewalt, Tricks und Handel in den Spielen nutzt, um die Leute zu täuschen, mit der Folge, dass die wilden Ambitionen und Begierden der Menschen immer überhöhter sind, und dass die Menschen korrumpiert wurden und allmählich menschliches Aussehen fehlt wurden. In Bezug auf die Notlage weisen die Worte des Allmächtigen Gottes auf die Wurzel des Problems hin und ergründen auch den Weg, um es zu lösen.

Ein weiterer Höhepunkt des Films sind die wahren Zeugen, dass die Gläubigen der Kirche des Allmächtigen Gottes den Einfluss des Giftes der Internetsucht unter der Führung der Worte des Allmächtigen Gottes losgelöst haben. Nicht nur, dass diese wahren Zeugen die Hauptperson dazu ermutigen können, Online-Spiele vollständig aufzugeben, sondern sie zeigen allen Zuschauern, wie ernst der Schaden für die gesamte Gesellschaft durch das Internet ist. Die persönlichen Erfahrungen dieser Jugendlichen lassen uns tiefgreifend umdenken.

Es gibt viele minuziöse Aufführungen in dem Film, die die Entwicklung der Handlung fördern. Zuerst praktizieren die Eltern der Hauptperson Gottes Wort, um ihrem Sohn die Herzen zu öffnen, nachdem sie die Zeugen hören. Als sein Vater, Li Xiangming, sagt: „Wir sind Gott nicht gefolgt oder haben die Wahrheit vorher nicht verstanden, so dass wir diese Dinge nicht durchsehen können. Und wir wissen nicht, wie wir dich erziehen sollen. Ich habe dich immer aus Fleisch behandelt. Ich bin zu arrogant und ich entschuldige mich.“ Nicht nur Li Xinguang, sondern auch tausende Eltern und Kinder sind bewegt, die die gleiche Erfahrung haben.

Zweitens ist es Feng Haos Tod. Als der Arzt den Tod von Feng Hao verkündet, ist Xinguangs Gesicht aschfahl und lassen die Tränen aus seinen erschrockenen Augen fließen. Wir wissen nicht, ob er für Feng Hao traurig ist oder Angst vor sich selbst hat. Wir können nur sagen, dass der Vorfall auf das Hauptthema hinweist und zu schockierend ist. Obwohl es im Film nur eine Handlung ist, gibt es im wirklichen Leben noch wenige junge Menschen, die an Internetsucht gestorben sind?

Nachdem er die Erfahrungen der Gläubigen in der Kirche des Allmächtigen Gottes und Gottes Worte gehört hat, versteht Xinguang den Schaden des Online-Spielens gründlich und spürt, dass der nächste verletzt wird, er selbst sein wird, wenn er sich immer noch nicht von Online-Spielen lösen kann. Unter Hinweis auf Gottes Worte erinnert er sich an die schmerzhaften Erfahrungen und beseitigt Online-Spiele vollständig. Während des Films verwandelt sich Li Xinguang von einem ursprünglich gehorsamen Kind in einen sturen Netzjunkie, der von Satans Trend vergiftet wird. von Anfang folgte er Gott, nur um seine Eltern zufriedenzustellen, bis zum Gottes Werk vollkommen zu akzeptieren; von einem dekadenten Jungen, der nichts weiß, zu einem Nutznießer, der durch Gottes Worte viele Dinge durchschaut. Während sich die Handlungsstränge Schritt für Schritt vertiefen, interpretiert der Schauspieler anschaulich die Rolle von Li Xinguang und gestaltet erfolgreich ein Modell, eines jungen Internetsüchtigen von Gott gerettet wird.

Am Ende des Films, in dem Moment, in dem Xinguangs Eltern nach Hause kommen die Spieleposts und CDs in der Mülltonne sahen und die schöne Melodie schwammen, die von der Gitarre schwebte, die schon lange zurückgelassen wird, waren ihre Herzen voller Dankbarkeit. Weil sie in ihren tiefen Herzen wissen: Es ist Gott, der ihren Sohn und ihre Familie gerettet hat. Das Lied „komm nach Hause, Kind“ drückt die Sorge der Mütter um ihre verlorenen Kinder aus. Die sentimentale und schöne Melodie bewegt uns tief und lässt uns Tränen für dieses Kind, das schon wieder nach Hause gekommen ist, auch für Tausende von Kindern, die noch nicht nach Hause kommen.

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen