Tägliche Andacht: Warum wirkte der Herr als gewöhnliches Bild auf Erden

Ich bin Pastor. Ich habe jahrelang für den Herrn gepredigt und gearbeitet, aber ein Rätsel blieb immer in meinem Herzen: Warum ist der Herr Jesus gekommen, um unter den Menschen in dem Bild eines gewöhnlichen Menschen zu arbeiten? Viele Menschen leugneten, nur wegen Seiner gewöhnlichen Erscheinung, dass Er Gott selbst war, und betrachteten Ihn als einen gewöhnlichen Menschen. Vor allem die Hohenpriester, Schriftgelehrten und Pharisäer behandelten den Herrn Jesus nicht als Gott, sondern beurteilten ihn als den Sohn eines armen Zimmermanns und beschmierten ihn, indem sie sagten, dass Er die Kranken heilte und Dämonen durch den Teufel Obersten austrieb. Sie taten ihr Äußerstes, um zu leugnen, dass der Herr Jesus Gott selbst ist. Ich konnte nicht anders, als mich selbst zu fragen: Wie würde ich ihn behandeln, wenn ich in diesem Alter lebte? Würde ich den Herrn Jesus nach Seiner Alltäglichkeit messen und leugnen? Ich dachte daran und zögerte. Dann bedenke ich sorgfältig: dass ich heute den Herrn Jesus als meinen Erlöser annehmen kann, weil Sein Werk der Erlösung vollbracht wurde und Sein heiliger Name weitgehend bezeugt wurde. Wenn ich in der Zeit geboren würde, in der der Herr Jesus kam, um Sein Werk auszuführen, hätte ich ihm wahrscheinlich aufgrund seiner gewöhnlichen Erscheinung Widerstand geleistet, wie damals die Pharisäer. Was mich verwirrte, war: Gott ist so allwaltend, warum hat Er ein so gewöhnliches Bild angenommen, um unter den Menschen zu arbeiten? Wenn Er in einer kaiserlichen Familie geboren wurde, mit einem erhabenen Bild und dem Verhalten eines großen Mannes, wäre Er dann nicht leicht für die Menschen zu akzeptieren? Diese Frage verwirrte mich lange Zeit.

Jesus Bild

So hart ich über diese Frage nachdachte, konnte ich immer noch nicht verstehen. Ich hatte viele Male in der Bibel gesucht und auch viele Bücher konsultiert. Durch das Lesen von Versen, das Suchen und Beten wusste ich, dass es wichtig war, dass der Herr Jesus unter den Menschen in einem gewöhnlichen Bild arbeitete. Ich sah in der Bibel, dass die drei Weisen sich vorstellten, dass der Messias im königlichen Palast geboren würde, während sie dort den neugeborenen Herrn Jesus nicht finden konnten. Stattdessen wurde der Herr Jesus in einer Krippe geboren, kam aus der Familie eines Zimmermanns in Bethlehem in Juda und trug das Aussehen einer gewöhnlichen Person. Gott ist so erhaben, nimmt aber die Form eines gewöhnlichen Menschen an. Es kann gesehen werden, dass die Substanz Gottes demütig und verborgen ist. Er steht nicht in Seiner Position und stellt Sich niemals Selbst dar, damit andere Ihn anbeten können. Aber wir sind ziemlich eitel. Wir kümmern uns nur um die äußeren Erscheinungen der Menschen und bewundern große Gestalten, aber achten wir nicht darauf, Gottes Substanz oder den Aspekt Seiner Schönheit und Güte zu kennen. Denken wir nur: Wenn der Herr Jesus in einem königlichen Palast mit einem erhabenen und großartigen Bild geboren wurde, wie die Leute dachten, was würden alle tun? Jüdische Leute, Schriftgelehrte und Pharisäer, die sich Gott widersetzten, würden dann nicht wegen Seines gewöhnlichen Bildes dies taten. Im Gegenteil, sie würden Ihm definitiv folgen. Wie könnte dann ihre Substanz der Heuchelei und des Widerstands gegen Gott offenbart werden? Während jene niedrigen Leute denken konnten, dass Gott wegen Seines großen Bildes und hohen Status unerreichbar war. Dann wäre es für diese normalen Menschen nicht einfach, sich Gott zu nähern oder Sein Heil zu empfangen.

An diesem Punkt wurde mir klar, dass es Gottes Weisheit hinter dem Herrn Jesus gibt, die unter den Menschen in einem gewöhnlichen Bild arbeitete. Weil Gott die ganze Erde beobachtet, weiß Er, dass eine große Anzahl von Menschen an Ihn glaubt, aber nur eine kleine Gruppe von ihnen glaubt wirklich an Ihn und sehnt sich nach der Wahrheit. So erscheint Gott in der Form eines gewöhnlichen Menschen. Auf diese Weise können alle Menschen ausgewählt und gerettet werden, die wirklich an Gott glauben und nach der Wahrheit dürsten. Der Herr Jesus sagte: „Denn meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir“ (Johannes 10,27). Jene Jünger und Menschen, die wirklich an Gott glaubten und nach der Wahrheit dürsteten, wie Petrus, Johannes, Andreas, Nathanael und so weiter, erkannten seine Stimme und kehrten zum Herrn zurück, weil sie seine Predigten hörten. Für diejenigen, die nicht wirklich an Gott glaubten oder sich nach der Wahrheit sehnten, würde der Heilige Geist nicht in ihnen wirken. Sie waren diejenigen, die durch das Werk des Herrn Jesus wie die damaligen Pharisäer eliminiert wurden. Gott hat auf diese Weise gearbeitet, was jeden wirklich offenbart hat. Denn auf jeder Stufe Seines Werkes wünscht Er Menschen, die die Wahrheit suchen und sich danach sehnen und die mit dem Schritt des Werks des Heiligen Geistes halten können. Diejenigen, die weder die Wahrheit suchen noch mit dem Werk des Heiligen Geistes Schritt halten, sind alle eliminiert. Auf diese Weise können diese zwei Arten von Menschen – das Gute und das Böse – leicht getrennt werden, was Gottes Weisheit ist.

Nachdem ich diese verstanden habe, fühle ich mich erleuchtet. Der Herr Jesus Christus ist gekommen, um in einem gewöhnlichen Bild zu arbeiten, was uns erlaubt, Seine demütige und verborgene Essenz kennenzulernen, uns Gott näher zu bringen, uns die Versorgung und Führung der Wahrheit aus Seinen Worten zu empfangen, und diese zu offenbaren, die die Wahrheit nicht lieben, sondern Gott aufgrund Seiner Erscheinung definieren und voller vager Vorstellungen von Ihm sind. Wir wissen, wie Gott arbeitet, enthält es Seinen Willen und Seine Weisheit. Nachdem ich diesen Aspekt der Wahrheit gesucht und verstanden habe, muss ich aus den Pharisäern Lehren ziehen und kann nicht beurteilen, ob der Herr Jesus Christus durch Seine Erscheinung Gott selbst ist; stattdessen sollte ich von Petrus und Nathanael lernen und darauf achten, ob die Worte des Herrn Gottes Stimme sind. Nur auf diese Weise werde ich nicht den Fehler machen, Gott zu verurteilen und Ihm zu widerstehen.

Danke Gott für Seine Erleuchtung. All die Ehre sei unserem Vater im Himmel!


Für Sie empfohlen:

Wer ist der Herr Jesus Christus?

Was ist Christus? 

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen