Was Zeigt die Spaltung des Christentums in über Zweitausend Konfessionen?

Hallo Brüder und Schwestern von Spiritual Q&A,

Auf der ganzen Welt sind die Gläubigen an Jesus in viele Konfessionen unterteilt. Allein auf dem chinesischen Festland gibt es die Rechtfertigung durch den Glauben, die charismatische Kirche, die Schreiner, die große Lobpreis-Kirche, die drei Stufen der Dienerkirche, die wahre Jesus-Kirche und so weiter. Ich kann es nicht verstehen. Da wir alle an den Herrn Jesus glauben und die gleiche Bibel lesen, warum erscheinen so viele Konfessionen? Können wir die Zustimmung des Herrn gewinnen, indem wir auf diese Weise an den Herrn glauben?

die Kirche

Li Meng

Hallo Schwester Li Meng,

Deine Fragen berühren sehr praktische Themen. Auch die meisten Brüder und Schwestern sind darüber verwirrt. Im Hinblick auf diesen Aspekt der Wahrheit möchten wir zunächst die Gemeinschaft führen, wie die verschiedenen Konfessionen zustande kommen.

Unterschiedliche Konfessionen entstehen durch das einseitige Verständnis der Menschen von der Bibel und ihrer arroganten Natur.

Wir, die wir an den Herrn glauben, wissen alle, dass das Christentum durch das Wirken des Herrn Jesus entstanden ist und ursprünglich von Ihm persönlich geführt und gehorcht wurde. Damals wichen die Anhänger nicht vom richtigen Weg ab und es gab keine Spaltungen. Aber nachdem der Herr Jesus in den Himmel aufgestiegen war und Seine Jünger und Apostel gestorben waren, erschienen allmählich verschiedene Konfessionen. Warum haben sich diese Konfessionen gebildet? Schauen wir uns an, was Gottes Worte sagen, und wir werden es verstehen. Gott sagt: „All die Jahre haben die Menschen die Bibel studiert, haben sich so viele Erklärungen einfallen lassen und so viel Arbeit investiert. Sie haben auch viele Meinungsverschiedenheiten über die Bibel, über die sie endlos debattieren, sodass sich bis heute mehr als 2000 verschiedene Konfessionen entwickelt haben.“

Aus den Worten Gottes können wir erkennen, dass der Hauptgrund für die Bildung verschiedener Konfessionen darin besteht, dass die Menschen, die an den Herrn glauben, ihr eigenes einseitiges Verständnis der Bibel haben. Wir alle wissen, dass der Herr Jesus gegangen ist, als Er das Werk der Kreuzigung beendet hat, und dann begannen die Nachfolger des Herrn Jesus, Sein Evangelium zu verbreiten. Da die Anhänger Gottes kein reines Verständnis der Lehren in der Bibel haben, nehmen viele von ihnen ihr einseitiges Verständnis der Bibel als Lehren zur Gründung einer Gemeinde und halten sich an ihnen fest. Zum Beispiel nahmen einige Leute die Worte von Paulus auf: „Denn so man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und so man mit dem Munde bekennt, so wird man selig.“ (Römer 10:10), dann haben sie die Rechtfertigung durch den Glauben geschaffen; einige Menschen halten sich an die Worte des Herrn Jesus: „Tut Buße, das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!“ (Matthäus: 4:17), und sie denken, dass die „Reue Konfession“ das ist, was am besten dem Willen des Herrn entspricht. Jede Konfession hat ihr eigenes einseitiges Verständnis der Bibel. Außerdem haben die Menschen die satanischen Dispositionen von Arroganz, Eitelkeit, Selbstgerechtigkeit, Selbstherrlichkeit, Überheblichkeit usw. Sie denken, dass sie Begabungen und Belesenheit haben, dass ihr Verständnis der Bibel das reinste ist und dass nur sie Recht haben. Deshalb leugnen oder beurteilen sie die Meinungen anderer stark und geben an, indem sie die Lehren der Bibel erklären. Sie ziehen eine Gruppe von Menschen um sich herum und gründen eine Konfession für sich selbst. Auf diese Weise entstehen Konfessionen. Seit zweitausend Jahren, wegen der unterschiedlichen Lehren, haben die Christen endlos diskutiert und neue Konfessionen gebildet; sie greifen an, verachten, argumentieren und schließen sich gegenseitig aus und können nie als eine vereint werden. So entwickelte sich eine Kirche zu über zweitausend Konfessionen. Daraus können wir ersehen, dass die Festlegung von Konfessionen vom Menschen kommt. Es ist nicht das, was der Herr Jesus verlangt, noch entspricht es überhaupt dem Willen Gottes.

Menschen in organisierten Religionen, die an Gott glauben, werden von Menschen gefangen genommen, verehren und folgen den Menschen und werden die Wahrheit nie verstehen oder Gott kennen lernen

Aus der Ursache der Bildung der verschiedenen Konfessionen können wir sehen, dass sich alle religiösen Führer auf ihr eigenes Verständnis der Bibel verlassen, um zu arbeiten und zu predigen, anstatt den Lehren des Herrn zu folgen, um Gott zu dienen. Was ist dann der Inhalt ihrer Arbeit? Was werden die Folgen sein, wenn wir uns solchen Konfessionen anschließen, um an Gott zu glauben? Gottes Worte sagen: “Zum Beispiel verlassen sich Pastoren und Leiter in der religiösen Welt auf ihre Gaben und Positionen, um ihre Arbeit zu erledigen. Menschen, die ihnen lange Zeit folgen, werden von ihren Gaben angesteckt und von etwas, was sie sind, beeinflusst werden. Sie konzentrieren sich auf die Gaben, Fähigkeiten und das Wissen von Menschen und schenken manchen übernatürlichen Dingen und vielen tiefgründigen unrealistischen Lehren Aufmerksamkeit (Diese tiefgründigen Lehren sind natürlich unerreichbar.). Sie konzentrieren sich nicht auf die Änderungen in der Disposition der Menschen, sondern konzentrieren sich eher darauf, deren Fähigkeiten im Predigen und Arbeiten zu schulen und das Wissen der Menschen über reiche religiöse Lehren zu verbessern. Sie achten nicht darauf, bis zu welchem Grad die Disposition der Menschen geändert wird oder wie viel die Menschen von der Wahrheit verstehen. Sie beschäftigen sich nicht mit der Substanz der Menschen und noch weniger versuchen sie, die normalen und abnormalen Zustände der Menschen zu kennen. Sie kontern die Vorstellungen der Menschen nicht, noch offenbaren sie deren Vorstellungen. Noch viel weniger stutzen sie deren Mängel oder Verfälschungen zurecht. Die meisten Menschen, die ihnen folgen, dienen mit ihren natürlichen Gaben. Was sie ausdrücken, ist ein Wissen und eine vage religiöse Wahrheit, die keinen Bezug zur Realität hat und vollkommen außerstande ist, Menschen Leben zu verleihen.”

Aus Gottes Worten wissen wir, dass religiöse Führer und Pastoren sich alle auf theologisches Wissen und Lehren verlassen, um zu arbeiten und zu predigen. Sie lösen nicht die verschiedenen unangemessenen Ansichten der Gläubigen über den Glauben an Gott oder ihre Verderbnisse. Zum Beispiel bestehen die Pastoren inmitten der Angriffe und Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Konfessionen alle darauf, dass ihre Meinungen richtig und die anderer falsch sind. Sie reflektieren nie über ihre eigenen Abweichungen oder Fehler, noch wissen sie, dass sie ihre arrogante Disposition offenbaren. Und sie vermitteln sicherlich nicht den Willen Gottes, Gläubigen zu helfen, Gott zu erkennen. Stattdessen vermeiden sie immer praktische Probleme und sprechen nur über leere Theorien. Ihre Gemeinschaft hat nichts damit zu tun, die Knechtschaft der Sünde loszuwerden; sie wollen nur ihr Talent zeigen und wie gesegnet sie sind, und ihr theologisches Wissen und ihre Theorien zeigen. Sobald die Gläubigen den Pastoren lange Zeit zugehört haben, werden sie zwangsläufig von ihnen beeinflusst und beeinflusst . Sie verehren das Talent der Pastoren und wie gesegnet sie sind, bewundern sie dafür, dass sie eloquent und gut im Reden sind, wünschen sich, dass sie auch reiches biblisches Wissen haben könnten, und sind gut im Reden, Predigen und Verbreiten des Evangeliums wie die Pastoren, damit sie auch den Neid und die Bewunderung anderer gewinnen können. Infolgedessen achten sie nicht mehr darauf, Gottes Worte in die Tat umzusetzen oder zu versuchen, Gottes Absichten zu verstehen, sondern folgen einfach den Zeremonien und Vorschriften. So sind religiöse Gläubige genau wie die Menschen, die am Ende des Zeitalters des Gesetzes im Tempel an Gott glaubten und nicht in der Lage sind, die Führung des Heiligen Geistes zu genießen. So können sie, egal wie viele Jahre sie an Gott geglaubt haben, die Wahrheit nicht verstehen oder Gott kennen, und ihre Disposition ändert sich nicht. Die Substanz des Glaubens an Gott in einem religiösen Kontext besteht also lediglich darin, menschliche Führer anzubeten und ihnen zu folgen, aber nicht wirklich Gott zu folgen.

Verlasse die Religion, halte Schritt mit Gottes Werk und kehre vor Gott zurück

Es wird in der Bibel festgehalten, dass: “Es wird zur letzten Zeit der Berg, da des HERRN Haus ist, fest stehen, höher denn alle Berge, und über alle Hügel erhaben werden, und werden alle Heiden dazu laufen.” (Jesaja 2:2).

Gottes Wort sagt: “Menschen aller Religionen unter die Herrschaft Gottes zu bringen. Ganz gleich, welcher Religion du angehörst, letztlich werdet ihr euch alle der Herrschaft Gottes unterwerfen. Nur Gott Selbst kann diese Arbeit durchführen; sie kann nicht von irgendeinem religiösen Oberhaupt getan werden. Auf der Welt gibt es mehrere Hauptreligionen und jede hat ihr Oberhaupt oder ihren Führer, und die Anhänger sind über verschiedene Länder und Religionen auf der gesamten Welt verteilt; in jedem Land, sei es groß oder klein, gibt es verschiedene Religionen. Jedoch ganz gleich, wie viele Religionen es auf der Welt gibt, existieren alle Menschen des Universums letztendlich unter der Führung eines einzigen Gottes…. Alle Dinge befinden sich in den Händen des Schöpfers und am Ende werden alle wieder in die Hände des Schöpfers zurückkehren. Die Menschheit wurde ursprünglich von Gott geschaffen und ungeachtet der Religion wird jeder Mensch unter die Herrschaft Gottes zurückkehren – das ist unvermeidbar.”

Aus den Worten Gottes können wir erkennen, dass in der späten Zeit der letzten Tage alle Religionen eins werden und alle Völker in das Haus Gottes zurückkehren werden. In den letzten Tagen muss Gott eine Etappe des Werkes der Rettung der Menschheit durchlaufen, damit alle, die sich wirklich nach der Erscheinung Gottes sehnen, Gottes Stimme hören, ihre Konfessionen verlassen und vor Gott zurückkehren können. Diese Arbeit kann nur von Gott selbst ausgeführt werden. Gott kann uns erschaffen, führen und uns darüber hinaus zu einem herrlichen Ziel führen – das ist das Symbol der Autorität Gottes, aber auch das Symbol seiner einzigartigen Disposition, die durch keine religiöse Figur oder Führer ersetzt werden kann. Es gibt über zweitausend Konfessionen auf der Welt, aber sie wurden alle von Menschen gegründet. Die Schafe Gottes werden schließlich von den Konfessionen weggehen und unter die Herrschaft des Schöpfers zurückkehren, und so werden alle Konfessionen eins werden. Das ist das Werk, das Gott in den letzten Tagen vollbringen will. Egal wie viel Status die Pastoren und Ältesten haben, sie sind alle Menschen, die von Satan verdorben wurden. Sie können sich nicht einmal selbst retten, also wie können sie andere retten? Nur der eine wahre Gott, der über alle Dinge herrscht, kann uns vor dem Leiden des Satans bewahren und uns führen, vor Ihm zu kommen. Jetzt ist die Zeit der letzten Tage, und viele Menschen bezeugen, dass der Herr Jesus zurückgekehrt ist. Wir sollten unsere Vorstellungen loslassen, die Religion verlassen und nach Gottes Werk und Worten der letzten Tage suchen. Das ist die Wahl einer klugen Person.

Das ist ein Teil unseres Verständnisses. Wir hoffen, dass es dir etwas Hilfe bringen kann. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du uns gerne wieder schreiben.

Mit freundlichen Grüßen,

Spiritual Q&A

Empfehlung:

Warum gibt es so viele verschiedene christliche Konfessionen?

Willkommen auf der Seite „DIE BIBEL STUDIEREN“, die viele Inhalte enthält, wie die tägliche Bibellese, christliche Predigten, geistliche Andacht der Christen und eine Vielzahl kostenlose christliche Filme. Wenn Sie Schwierigkeiten in Ihrem Glauben haben oder irgendwelche Ideen zu diesem Artikel haben, teilen Sie uns diese bitte mit. Sie können uns über die [Online] Chatfunktion in der unteren rechten Ecke des Bildschirms kontaktieren, und wir freuen uns auf Sie und kommunizieren mit Ihnen.

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen
Kostenlose App für iPhone und Android

Kommentar verfassen