Menü

Weiß keiner darüber wirklich, wenn der Herr Jesus zurück ist?

Derzeit bezeugen viele Menschen die Rückkehr des Herrn Jesus, aber einige der Brüder und Schwestern sind durch einen Vers in der Bibel verwirrt: „Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel nicht im Himmel, sondern allein mein Vater.“ (Matthäus 24,36) Sie sagen, wenn Zeitpunkt und Datum der Wiederkunft des Herrn unbekannt sind, wie können dann die Zeugen wissen, dass der Herr zurückgekehrt ist? Infolgedessen zögern sie und haben nicht den Mut, dies zu untersuchen und zu akzeptieren. Wie also sollen wir diesen Vers in einer Weise interpretieren, die der Absicht Gottes entspricht? Was diese Frage betrifft, so lasst uns für eine Weile Gemeinschaft pflegen.

Im Vers heißt es: „Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand,“ was bedeutet, dass Zeitpunkt und Datum der Wiederkunft des Herrn unbekannt sind. Mit anderen Worten, der genaue Zeitpunkt der Wiederkunft des Herrn ist niemandem bekannt, aber das bedeutet sicherlich nicht, dass niemand weiß, dass der Herr zurückgekehrt ist. Es ist genau wie im Zeitalter des Gesetzes, als Jehova die Propheten benutzte, um das Kommen des Messias zu verkünden, aber nicht spezifizierte, wie oder wann der Messias kommen würde. Aber als der Messias (der Herr Jesus) kam und sein Werk begann, wussten viele Menschen, dass der Messias angekommen war. Ebenso ist auch der genaue Zeitpunkt der Wiederkunft des Herrn der letzten Tage unbekannt, aber wenn der Herr zurückkehrt und beginnt zu arbeiten, dann werden sich einige Leute dessen bewusst sein. Das liegt daran, dass der Herr zurückkehren wird, um Menschen zu retten und sie in das Königreich des Himmels zu bringen, wenn also niemand davon wusste, wie könnten wir Ihm folgen und glauben? Und wie konnte der Herr Sein Werk zur Rettung der Menschheit vollbringen?

In Bezug auf einige Leute, die von der Wiederkunft des Herrn wissen, lassen Sie uns ein paar Verse in der Bibel untersuchen. Matthäus 25,6 sagt: „Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt; geht aus ihm entgegen!“ Daraus können wir ersehen, dass, wenn der Herr zurückkehrt, einige Menschen es wissen werden. Wenn, wie einige Leute sich vorstellen, niemand von der Wiederkunft des Herrn erfahren wird, warum sagt dann der Vers: „Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei?“ Da jemand schreit, beweist es, dass jemand von der Wiederkunft des Herrn weiß. Und in Offenbarung 3,20 steht: „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.“ Aus diesem Vers können wir auch sehen, dass einige Menschen wissen werden, dass der Herr zurückgekehrt ist, weil er erwähnt, dass Er, wenn der Herr zurückkehrt, vor der Tür stehen und klopfen wird und jeder, der die Stimme des Herrn hört, seine Tür öffnen und den Herrn hereinlassen sollte. All dies beweist, dass, wenn der Herr zurückkehrt, es sicherlich einige Leute geben wird, die Bescheid wissen.

Warten auf die Rückkehr des Herrn  

Vielleicht werden einige Leute fragen, wie die Wissenden erkennen können, dass der Herr zurückgekehrt ist. Wenn wir darüber nachdenken, wann der Herr Jesus kam, um Sein Werk zu tun, worauf gründeten Seine Nachfolger ihr Wissen, dass der Herr Jesus der Messias war? Sie erkannten Ihn vor allem an dem, was Er sagte. Der Herr Jesus begann seinen Dienst, indem Er das Evangelium vom Königreich des Himmels verbreitete, indem Er die Menschen dazu brachte, ihre Sünden zu bekennen und zu bereuen, indem Er den Menschen lehrte, wie man andere toleriert und vergibt und ihre Feinde liebt, usw. Alle Seine Worte sind die Worte des Lebens und sind das, was wir Menschen brauchen. Darüber hinaus waren die Worte des Herrn Jesus voller Autorität; es waren Worte, die die Toten wieder zum Leben erwecken, Krüppel wieder zum Laufen bringen und die korrupte Substanz der Menschen enthüllen konnten. Das Werk des Herrn Jesus war eine Phase neuer Arbeit, die auf der Grundlage der im Zeitalter des Gesetzes geleisteten Arbeit aufgebaut wurde. Es war die Arbeit, die den Menschen einen neuen Weg zur Praxis und eine neue Erkenntnis von Gott gab. Das Werk, das der Herr Jesus getan hat, konnte von niemand anderem getan werden. Diejenigen, die dem Herrn Jesus in dieser Zeit folgten, konnten an Seinen Worten und Werken erkennen, dass Er der große Erlöser der Menschheit war.

Ebenso müssen wir, wenn der Herr in den letzten Tagen kommt, auch auf die Äußerungen Gottes hören, denn der Herr Jesus hat es prophezeit, „Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!“ (Offenbarung 3,6) „Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkünden.“ (Johannes 16,12-13) Aus diesen Versen können wir sicher sein, dass der Herr sprechen wird, wenn Er zurückkehrt. Wo immer Gott erscheint, wird auch Seine Stimme präsent sein, also sollten wir sorgfältig die Stimme des Heiligen Geistes suchen, der zu den Kirchen spricht. Wenn wir hören, dass jemand die gute Nachricht über das Kommen des Herrn verbreitet, müssen wir aktiv suchen und untersuchen und aufmerksam zuhören, um zu sehen, ob es die Stimme des Herrn ist, damit wir nicht die Gelegenheit verpassen, die Wiederkunft des Herrn anzunehmen.

Brüder und Schwestern, sind wir immer noch verwirrt über den Vers „Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand“? Sind wir immer noch bereit, eine Regel aufzustellen, dass, wenn der Herr kommt, niemand es wissen wird? Wenn wir nur mit der wörtlichen Bedeutung des Bibelverses gehen und sagen, dass niemand Zeitpunkt und Datum der Wiederkunft des Herrn kennt, dann werden wir ihn nie wieder willkommen heißen können!

kommentar hinzufügen