Ist der Herr Jesus nur ein Gott der Barmherzigkeit?

Wann immer wir von dem Herrn Jesus sprechen, denken wir alle an Seine reiche Liebe zu uns; Er kam persönlich in die Welt, um die Menschheit zu erlösen, und war ein unschuldiger Mensch, der am Kreuz gekreuzigt wurde, und dieser Akt manifestiert Seine Liebe zur ganzen Menschheit vollständig. Die Bibel sagt: „durch die herzliche Barmherzigkeit unsers Gottes, durch welche uns besucht hat der Aufgang aus der Höhe, auf daß er erscheine denen, die da sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.“ (Lukas 1:78–79). Jeder Christ, der die Erlösung des Herrn annimmt, genießt die reiche Gnade, die Er uns schenkt, und wir erleben den Frieden und die Freude, die Er uns bringt. Viele Menschen glauben daher, dass die Disposition des Herrn Jesus ewig liebevoll und barmherzig ist.

bilder gottes liebe

Das ist es, was ich auch glaubte, nachdem ich viele Jahre lang an den Herrn geglaubt hatte. Aber dann las ich den Abschnitt in der Bibel, wo der Herr Jesus die Pharisäer tadelt: „Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die Lästerung wider den Geist wird den Menschen nicht vergeben. Und wer etwas redet wider des Menschen Sohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet wider den Heiligen Geist, dem wird’s nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.“ (Matthäus 12: 31–32). Aus diesen Worten, in denen der Herr Jesus die Pharisäer verurteilt und verflucht, sah ich, dass Seine Haltung ihnen gegenüber eine Haltung der Verachtung und des Hasses war, und ich verstand daraus, dass die Disposition Gottes auch eine Seite hat, die nicht beleidigend ist. Als ich zu dieser Erkenntnis kam, war ich sehr überrascht und dachte mir selbst: Könnte es sein, dass die Disposition des Herrn Jesus nicht nur barmherzig und liebevoll, sondern auch majestätisch und zornig ist? Da ich diese Angelegenheit nicht ganz verstanden hatte, begann ich, die Antwort zu suchen.

Gott sei Dank, dass nach einer Weile meine Suche endlich Früchte trug. Ich sah mehrere Textstellen aus einem Buch: „Zunächst wissen wir, dass die Disposition Gottes Majestät ist, Zorn. Er ist kein Schaf, das von jedermann geschlachtet wird. Zudem ist Er keine Marionette, die von Menschen nach Belieben kontrolliert wird. Er ist auch nicht leere Luft, die von den Menschen herumkommandiert wird. Wenn du wirklich glaubst, dass Gott existiert, solltest du ein Herz haben, das Gott fürchtet und du solltest wissen, dass Gottes Wesen nicht verärgert werden sollte.“ „Was ist die Haltung Gottes gegenüber Menschen, die Seine Disposition verärgern und Seine administrativen Anordnungen missachten? Extreme Abscheu! Gott ist außerordentlich wütend auf Menschen, die sich unbußfertig darin zeigen, Seine Disposition zu verärgern! ‚Wütend‘ ist nur ein Gefühl, eine Stimmung; es kann keine klare Haltung darstellen. Aber dieses Gefühl, diese Stimmung, wird ein Ergebnis für diesen Menschen herbeiführen: Es wird Gott mit extremer Abscheu füllen! “ „Gottes Liebe zum Menschen ist nicht von verwöhnender oder verhätschelnder Art; Seine Barmherzigkeit und Nachsicht gegenüber der Menschheit ist nicht nachgiebig oder unbedacht. Im Gegenteil, Gottes Liebe zur Menschheit dient dazu, das Leben zu schätzen, sich ihm zu erbarmen und es zu respektieren; Seine Barmherzigkeit und Nachsicht vermittelt Seine Erwartungen an den Menschen; Seine Barmherzigkeit und Nachsicht sind das, was die Menschheit zum Überleben benötigt. Gott ist lebendig, und Gott existiert tatsächlich; Seine Einstellung zur Menschheit ist prinzipientreu, keineswegs eine dogmatische Regel, und sie kann sich ändern. Sein Wille für die Menschheit verändert sich allmählich und verwandelt sich mit der Zeit, mit den Umständen und mit der Einstellung jedes einzelnen Menschen.

Aus diesen Passagen wurde mir klar, dass Gott der Herr der Schöpfung ist und dass Er, obwohl Er mit Barmherzigkeit und Liebe zum Menschen erfüllt ist, auch ehrwürdig ist, und noch weniger toleriert Seine Disposition jegliche Beleidigung. Wenn Menschen skrupellos Gott lästern und noch weiter gehen, um mit Ihm zu konkurrieren und sich Ihm zu widersetzen, dann kommt Gottes Strafe auf sie zu; auf diejenigen, die sich an Gottes Worte halten, die Seinem Werk gehorchen und die gottesfürchtige Herzen haben, dennoch ist Gott liebevoll und barmherzig. Daran erkennen wir, dass Gottes Einstellung zum Menschen nicht unveränderlich ist, sondern sich mit der Einstellung des Menschen zu Gott ändert – das ist die gerechte Disposition Gottes.

Wenn man an die Zeit zurückdenkt, als der Herr Jesus auf die Erde kam, um Sein Werk auszuführen, drückt Er viele Wahrheiten aus und vollbringt viele Zeichen und Wunder. Die Pharisäer, Priester und Schriftgelehrten wussten sehr wohl, dass die Worte und das Werk des Herrn Jesus Autorität und Macht trugen, aber um ihre eigenen Positionen und Lebensgrundlagen zu sichern, fabrizierten sie leichtsinnig Gerüchte und richteten und verunglimpften den Herrn, so sehr, dass sie sogar gegen den Herrn Jesus lästerten und sagten, dass Er Dämonen vertrieben habe, indem Er sich auf den Teufel verließ, und sie versuchten, das einfache Volk davon abzuhalten, ihm zu folgen. Ihre Haltung, der Wahrheit feindlich gesinnt und von der Wahrheit krank zu sein, beleidigte die Disposition Gottes, und deshalb hasste der Herr Jesus sie und verfluchte sie, um Unglück zu erleben, indem Er sagte, dass sie von der Art der Schlange und der Söhne der Hölle seien. Dann war da Judas, der Jünger des Herrn Jesus, der dem Herrn Jesus immer Geld gestohlen und ausgegeben hat, der Seine Worte nicht schätzte und der überhaupt keine Liebe zur Wahrheit hatte. Er verkaufte auch den Herrn Jesus für 30 Silberstücke und wurde so zu einem schändlichen Verräter, der die Disposition Gottes schwer verletzte und der am Ende von Gott verflucht wurde und an einem Magenbruch starb. Es gibt auch die Geschichte von Ananias und seiner Frau, die heimlich einen Teil des Geldes, das sie durch den Verkauf ihres Landes verdient hatten, aufbewahrten. Auf diese Weise haben sie nicht nur andere Menschen betrogen, sondern auch den Heiligen Geist offensichtlich belogen. Sie haben damit die Disposition Gottes verletzt und Gott hat sie niedergeschlagen. Diese Fakten über Gottes Werk beweisen, dass Gottes Disposition nicht nur barmherzig und liebevoll ist, sondern auch majestätisch und zornig, und das ist die Verkörperung der gerechten Disposition Gottes. Obwohl Gott die Menschheit liebt, die Er mit Seinen eigenen Händen erschaffen hat, denen, die gegen Ihn rebellieren und sich Ihm unverhohlen widersetzen, offenbart Er eine andere Seite Seiner gerechten Disposition, die von tiefem Zorn ist. So wurde mir klar, dass die Barmherzigkeit und Liebe des Herrn Jesus nicht endlos auf uns zukommt. Wenn wir nicht dem Weg Gottes folgen und uns Gott widersetzen und Ihm feindlich gesinnt sind, entfesselt Er dann Seine Majestät und Seinen Zorn auf uns, und das Sündopfer, das der Herr Jesus in unserem Namen dargebracht hat, wird dann null und nichtig. So wie es die Bibel sagt: „Denn so wir mutwillig sündigen, nachdem wir die Erkenntnis der Wahrheit empfangen haben, haben wir fürder kein anderes Opfer mehr für die Sünden“ (Hebräer 10:26).

Zu denen, die die Wahrheit lieben, die die Wahrheit annehmen, die wirklich bereuen und in der Lage sind, sich an die Worte Gottes zu halten, aber solange sie nicht gegen den Heiligen Geist lästern, dann wird Gott immer barmherzig und liebevoll zu ihnen sein. Nehmen wir zum Beispiel Petrus und Johannes, die Nachfolger des Herrn Jesus, sowie Menschen wie den Steuereintreiber Matthäus, der bereute und dem Herrn bekannte. Als sie den Ruf des Herrn Jesus hörten, gaben sie alles auf und folgten Ihm. Sie hörten fleißig auf Seine Predigten, die nach Seinen Worten dürsteten, und der Herr Jesus behandelte sie mit Gnade und Liebe. Der Herr lebte auch oft an ihrer Seite und gab ihnen Seinen Segen und Seine Führung. Damals, weil Petrus das Werk, das der Herr Jesus zu vollbringen hatte, nicht verstand, versuchte er, Gottes Werk aus der Güte seines Herzens heraus zu behindern, bevor der Herr gekreuzigt wurde, und wurde so zu einem von Satans Lakaien. Als er sagte: „HERR, schone dein selbst; das widerfahre dir nur nicht“ (Matthäus 16:22), der Herr tadelte ihn streng und sagte: „Hebe dich, Satan, von mir!“ ( Matthäus 16:23) Aus diesen Worten können wir erkennen, dass der Herr Jesus das Handeln des Petrus verabscheut hat. Doch der Herr untersucht die Herzen der Menschen und vergibt die Unreife der Statur der Menschen, und so hat Er Petrus nicht bestraft, sondern ihm die Chance gegeben, Buße zu tun. Wenn Petrus erkannte, was er getan hatte, fühlte er oft Reue für sein Handeln, und am Ende erinnerte sich der Herr nicht an die Übertretung Petri, sondern gab ihm den Auftrag, die Gemeinde zu hüten.

Dann wurde mir klar, dass die Disposition des Herrn Jesus nicht nur liebevoll und barmherzig ist, sondern auch gerecht, majestätisch und zornig. Wenn wir den Herrn Jesus für immer davon abgrenzen, nur ein liebender und barmherziger Gott zu sein, weil wir die Liebe und Barmherzigkeit des Herrn genossen haben, und wenn wir glauben, dass Gott nie wütend auf uns sein wird, egal welche Sünde wir begehen, sondern dass Er stattdessen barmherzig und nachsichtig gegenüber uns sein wird, dann werden wir geneigt sein, Gott mit unseren Handlungen zu missfallen und Seine Disposition aufgrund unseres Fehlens eines gottesfürchtigen Herzens zu verletzen. Dann las ich eine weitere Passage von Gottes Worten: „Gott ist ein lebendiger Gott und ebenso, wie die Menschen in verschiedenen Situationen unterschiedlich vorgehen, unterscheidet sich die Haltung Gottes gegenüber diesen Darbietungen, weil Er weder eine Marionette ist, noch ist Er leere Luft. Gottes Haltung kennenzulernen ist für die Menschheit ein angemessenes Bestreben. Die Menschen sollten lernen, wie sie durch das Kennen von Gottes Haltung Stück für Stück Gottes Disposition kennen und Sein Herz verstehen können. Wenn du Gottes Herz Stück für Stück zu verstehen beginnt, wirst du nicht das Gefühl haben, dass Gott zu fürchten und das Böse zu meiden etwas ist, das schwer erreichbar ist. Darüber hinaus, wenn du Gott verstehst, dann wirst du wahrscheinlich zu keinen Schlussfolgerungen über Ihn kommen. Wenn du aufhörst, Schlussfolgerungen über Gott zu ziehen, dann ist es unwahrscheinlich, dass du Ihn beleidigst und unwissentlich wird Gott dich dazu führen Kenntnis von Ihm zu haben und dadurch wirst du Gott in deinem Herzen fürchten. Du wirst damit aufhören, Gott durch Lehren, Briefe und die von dir gemeisterten Theorien zu definieren. Vielmehr wirst du, indem du immer die Absichten Gottes in allen Dingen suchst, unbewusst zu einem Menschen werden, der nach Gottes Herzen ist.“ Diese Passage ermöglichte es mir zu verstehen, dass wir nur dann in der Lage sein werden, jede Angelegenheit, der wir begegnen, mit Vorsicht und Sorgfalt anzugehen, wenn wir die Disposition Gottes kennen. Gerade in dieser entscheidenden Zeit der letzten Tage, in denen wir die Wiederkunft des Herrn annehmen, können wir nicht bestimmen, wie der Herr in den letzten Tagen kommen wird, welches Werk Er nach unseren eigenen Ideen und Vorstellungen ausführen wird, geschweige denn, dass wir den Herrn in irgendeiner Weise begrenzen sollten. Wir müssen ein gottesfürchtiges Herz beherbergen und mehr in allen Dingen suchen, um zu vermeiden, Gott abzugrenzen und sich Ihm zu widersetzen, Gottes Disposition zu verletzen und den gleichen Fehler wie die Pharisäer zu begehen, indem wir uns auf unsere falschen Auffassungen und Vorstellungen verlassen. Es ist offensichtlich, dass das Verstehen der Disposition Gottes für jeden einzelnen Gläubigen an Gott unglaublich wichtig ist.

Für Sie empfohlen:

Wie kann man das göttliche Wesen Christi kennen? 

Was ist die Menschwerdung? Was ist der Inhalt der Menschwerdung? 

Willkommen auf der Seite „DIE BIBEL STUDIEREN“, die viele Inhalte enthält, wie die tägliche Bibellese, christliche Predigten, geistliche Andacht der Christen und eine Vielzahl kostenlose christliche Filme. Wenn Sie Schwierigkeiten in Ihrem Glauben haben oder irgendwelche Ideen zu diesem Artikel haben, teilen Sie uns diese bitte mit. Sie können uns über die [Online] Chatfunktion in der unteren rechten Ecke des Bildschirms kontaktieren, und wir freuen uns auf Sie und kommunizieren mit Ihnen.

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen
Kostenlose App für iPhone und Android

Kommentar verfassen