Menü

Zurückgekehrt in das Haus Gottes

„Gottes reichliche Liebe wird den Menschen grundlos geschenkt, umgibt dem Menschen; der Mensch ist naiv und unschuldig, unbelastet und unbeschwert, wohlig unter den Augen Gottes lebend; Gott sorgt sich um den Menschen, während der Mensch unter Gottes Schutz und Segen lebt; jedes einzelne Ding, das der Mensch tut und sagt, ist eng verbunden mit und untrennbar von Gott.“ („Wie wichtig Gottes Liebe für den Menschen ist“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“) Jedes Mal, wenn ich diese Hymne von Gottes Worten höre, bin ich immer berührt. Ich bin einmal von Gott abgewichen und habe mich Gott widersetzt. Ich, genau wie ein verlorenes Lamm, konnte den Weg nach Hause nicht finden. Es ist die große Liebe Gottes, die mich zu Seiner Familie zurückgebracht hat. Ich möchte meine Erfahrung der Rückkehr in die Familie Gottes mit Brüdern und Schwestern teilen, die an den Herrn glauben, sowie Freunden, die noch nicht zu Gott zurückgekehrt sind.

Weil meine Eltern sich immer gestritten haben, als ich jung war, lebte ich jeden Tag in Angst. Ich fühlte, dass mein Leben keinen Sinn hatte, aber ich fürchtete den Tod, ohne zu wissen, warum wir existieren oder warum wir sterben; dennoch fühlte ich irgendwie, dass es ein Paar Hände gibt, die mich unterstützen, um weiterzuleben.

Nachdem ich die High School abgeschlossen hatte, glaubte meine Mutter an den von unserem Nachbarn geliebten Herrn Jesus, und ich ging auch mit ihr in die Kirche. Seitdem weiß ich, dass Gott der Herr der ganzen Schöpfung ist, und Er ist es, der die Menschheit von der Sünde befreit hat. Er wurde persönlich Fleisch und wurde als Sündopfer ans Kreuz genagelt. Die Liebe des Herrn zum Menschen ist wirklich groß. Galvanisiert durch die Liebe des Herrn, war ich entschlossen, ein guter Gläubiger an den Herrn Jesus zu sein, um Seine Liebe zu vergelten. Von diesem Tag an hatte ich eine Richtung und ein Ziel im Leben. Danach besuchte ich oft Versammlungen, las die Bibel und lobte den Herrn. Allmählich fühlte ich mich in meinem Herzen glücklich. Vor allem, wenn ich Verse in der Bibel lese, in denen es heißt, dass der Herr in den letzten Tagen auf eine Wolke herabsteigen wird, um uns ins Himmelreich zu bringen, war mein Herz voller Erwartungen. Darüber hinaus erklärten die Pastoren auch oft die Schrift in den Versammlungen, „Welche auch sagten: Ihr Männer von Galiläa, was stehet ihr und sehet gen Himmel? Dieser Jesus, welcher von euch ist aufgenommen gen Himmel, wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren.“ (Die Apostelgeschichte 1,11) Das ließ mich noch fester glauben, dass der Herr Jesus auf eine Wolke herabsteigen und uns zurück in die Heimat im Himmel bringen würde.

Im Jahr 2005 hatte ich einen koreanischen Freund und bin ihm nach Korea gefolgt. Dort konnte ich aufgrund der Sprachbarriere keine chinesische Kirche finden. Allmählich wurde ich in meinem Geist schwach und wich unwissentlich von Gott ab. Nach der Heirat, wegen des großen Unterschieds zwischen der chinesischen und koreanischen Kultur, konnten wir nicht friedlich zusammenleben und ließen uns nicht lange danach scheiden. Die Scheidung war ein schwerer Schlag für meine Seele und ich litt sehr in meinem Herzen. Außerdem hatte ich in diesem fremden Land keine Verwandten und Freunde, was mich einsamer machte. Das Einzige, was ich tun konnte, war, still zu Gott zu beten. Ich erzählte Gott all meine Leiden und bat Ihn, mich zu führen, um eine chinesische Kirche zu finden.

Ein Jahr später fand ich eine chinesische Abteilung einer presbyterianischen Kirche. Damals war ich sehr glücklich, weil ich Gott endlich wieder in der Kirche anbeten konnte. Zu meiner Enttäuschung lasen uns die Pastoren dort jedoch nur Bibelverse vor und erklärten uns die wörtliche Bedeutung während der Versammlungen, ohne jegliches Licht. Wir konnten die Versorgung mit Leben nicht erreichen und die Versammlungen liefen einfach völlig durch die Bewegung. Während der Versammlungen flüsterten sich einige Leute gegenseitig zu, einige spielten Handyspiele, einige schliefen, einige suchten nach einem Partner und einige hängten sogar ihre Arme ein. Ich dachte: „Die Kirche ist ein Ort der Anbetung Gottes, und sie ist heilig, aber wir treffen uns hier ohne ein Herz, das Gott verehrt. Gott hasst das definitiv. Wird der Herr diesen schmutzigen Ort verlassen?“ Die Pastoren und Prediger taten jedoch so, als wären sie blind und ignorierten dies.

nachdenken

Ich lebte in diesem Sumpf des Bösen, also wurde ich allmählich verkommen. Ich bin in der Freizeit oft mit meinen Freunden ausgegangen, um zu trinken. Ich habe mich total wie ein Ungläubiger verhalten. Doch jedes Mal, wenn mein Herz von Gott abwich, tauchten die Worte des Herrn Jesus in meinem Kopf auf, „Wenn der unsaubere Geist von dem Menschen ausgefahren ist, so durchwandelt er dürre Stätten, sucht Ruhe, und findet sie nicht. Da spricht er denn: Ich will wieder umkehren in mein Haus, daraus ich gegangen bin. Und wenn er kommt, so findet er's leer, gekehrt und geschmückt. So geht er hin und nimmt zu sich sieben andere Geister, die ärger sind denn er selbst; und wenn sie hineinkommen, wohnen sie allda; und es wird mit demselben Menschen hernach ärger, denn es zuvor war.“ (Matthäus 12,43-45) Die Worte des Herrn gaben mir Beschränkungen und Schutz. Ich wage es nicht, zu weit vom Herrn wegzugehen und die Dinge übermäßig zu tun, weil ich Angst hatte, dass ich vom Herrn verabscheut und verlassen würde, wenn ich Ihn verärgert hätte, und dann würde ich in die Hände der unreinen Geister geraten.

Um die Atmosphäre aufzuhellen, bat die Kirche an Weihnachten 2016 einige talentierte Brüder und Schwestern um einen Auftritt. Eine Schwester, die ich noch nie zuvor getroffen hatte, sang eine Hymne für uns alle, „Die in der Bibel gezeichnete Szene ‚Gottes Gebot an Adam‘, ist sowohl berührend als auch herzerwärmend. Obwohl das Bild nur Gott und den Menschen zeigt, ist die Beziehung zwischen beiden so vertraut, dass wir Erstaunen verspüren, Erstaunen und Bewunderung.

I

Gottes reichliche Liebe wird den Menschen grundlos geschenkt, umgibt dem Menschen; der Mensch ist naiv und unschuldig, unbelastet und unbeschwert, wohlig unter den Augen Gottes lebend; Gott sorgt sich um den Menschen, während der Mensch unter Gottes Schutz und Segen lebt; jedes einzelne Ding, das der Mensch tut und sagt, ist eng verbunden mit und untrennbar von Gott.

II

Vom ersten Moment, als Gott das Menschengeschlecht schuf, hatte Gott es unter Seiner Obhut. Was für eine Obhut ist das? Es obliegt Ihm, den Menschen zu beschützen und zu behüten. Er hofft, dass der Mensch Ihm vertraut, Ihm vertraut, und Seine Worte befolgt. Das war das Erste, das Gott vom Menschengeschlecht erwartete.

III

Mit dieser ersten Hoffnung sprach Gott die folgenden Worte: ‚Von jedem Baum im Garten darfst du frei essen: Doch vom Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen, sollst du nicht essen, sollst du nicht essen: Denn am Tag, an dem du davon isst, wirst du sicher sterben.‘ Diese einfachen Worte, die für Gottes Willen stehen, zeigen, dass die Sorge um den Menschen bereits in Seinem Herzen war.

IV

Wir sehen also an diesen einfachen Worten, was in Gottes Herzen ist. Ist da Liebe in Seinem Herzen? Ist da nicht Obhut und Sorge? Gottes Liebe und Fürsorge ist etwas, das gefühlt werden kann. Wenn du ein Mensch mit Gewissen und Menschlichkeit bist, wirst du die Wärme spüren, dich umsorgt und geliebt fühlen, du wirst dich mit Glück gesegnet fühlen.

V

Wenn du diese Dinge fühlst, wie wirst du Gott gegenüber handeln? Wirst du an Ihm festhalten? Wird ehrfürchtige Liebe, wird ehrfürchtige Liebe nicht in deinem Herzen wachsen? Wird dein Herz sich Ihm zuneigen? Dadurch sehen wir, wie wichtig Gottes Liebe für den Menschen ist. Aber noch wichtiger als das ist es, dass der Mensch Gottes Liebe spüren und begreifen kann.“ („Wie wichtig Gottes Liebe für den Menschen ist“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“)

Während ich jedes Wort und jeden Satz in dieser Hymne hörte, schlug mein Herz immer schneller und ich war so gerührt, dass ich in Tränen ausbrach. Ich fühlte mich wie in diesem schönen Bild, begleitet von Gott, geliebt von Gott, und genoss alles, was Gott gegeben hatte, wie Luft, Sonnenlicht, Wasser. Sie alle enthalten die Liebe Gottes. Ich genoss alles, was Gott gegeben hat, aber mein Herz wich von Gott ab. Gott muss sehr verärgert sein. Ich spürte, dass Gott mein Herz und meine Seele anrief, besonders als ich den Satz hörte, „Wenn du ein Mensch mit Gewissen und Menschlichkeit bist, wirst du die Wärme spüren, dich umsorgt und geliebt fühlen, du wirst dich mit Glück gesegnet fühlen.

Im Rückblick auf das Jahr 2007, als ich nicht mehr bei meinem Mann wohnen wollte: Als ich keinen Platz zum Wohnen hatte, war es Gott, der für mich einen Platz im Frauenschutzzentrum für Ausländer vorbereitete, wo sie mir Nahrung und Unterkunft zur Verfügung stellten, einen Anwalt fand, der mir bei meiner Scheidung half, alle waren kostenlos; als ich einen Bürgen für die Beantragung der Staatsbürgerschaft brauchte, bereitete Gott wieder einen Abteilungsleiter der presbyterianischen Kirche vor, um mein Bürge zu sein (normalerweise würden die Koreaner nie so leicht jemandes Bürge sein, besonders wenn ich ein Ausländer war, ganz zu schweigen davon, dass ich nur drei- oder viermal in diese Kirche ging. Ich wusste, dass es Gott war, der mir heimlich geholfen hat); die Anwendung der Staatsbürgerschaft braucht 30 Millionen KRW (Korea Won) an Immobilien, aber ich hatte nicht einmal 3 Millionen KRW, und die Leute am Zoll baten mich nur, ihnen meine Amtszeitbescheinigung zu zeigen, um zu beweisen, dass ich einen Job habe, um mich selbst zu versorgen, und mich überhaupt nicht zu schikanieren … Gott zeigt mir immer Wunder, wenn ich am meisten Hilfe brauche. Sie alle stehen unter Gottes Souveränität. Gottes Liebe ist wirklich breit und tief, aber ich war so rebellisch, dass ich Gott vergessen und Gottes Herz verletzt hatte. Diese Hymne berührte meine Seele. Ich beschloss, den Glauben, den ich am Anfang hatte, wiederzuerlangen und nicht zu verkommen und das Herz Gottes wieder zu verletzen.

Am 19. Februar 2017 schmerzten Kopf und Augen so sehr, dass sie von den Ärzten im Krankenhaus nicht geheilt werden konnten. Dann stellte mir Schwester Li aus meiner Kirche ihre Freundin, einen chinesischen Arzt, vor und sagte, dass ich in nur einer Woche Behandlung geheilt werden könne. Also ging ich zu ihrer Freundin. An diesem Tag trafen wir auch Bruder Jin, den Freund des chinesischen Arztes. Es war überraschend, hier einen Bruder im Herrn zu treffen, ich dachte, es sei Gottes Anordnung, also begannen wir, über die Bibel zu sprechen. Bruder Jin las uns einen Abschnitt aus der Bibel über das Gleichnis von den zehn Jungfrauen vor. Dann fragte er mich: „Schwester, hoffst du auf die Rückkehr des Herrn Jesus?“ Ich antwortete: „Natürlich!“ Er fragte erneut: „Wusstest du dann, wie der Herr kommt?“ Ich antwortete ohne zu zögern: „Die Bibel sagt, dass Er mit Wolken kommen wird.“ Bruder Jin sagte: „Wusstest du, dass der Herr Jesus zurückgekehrt ist?“ Ich war überrascht und sagte: „Markus 13:32 protokolliert, ‚Von dem Tage aber und der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater.‘ Niemand kennt den Tag der Wiederkunft des Herrn Jesus, woher wusstest du das?“ Bruder Jin sagte mir nicht sofort die Antwort, sondern suchte einige Prophezeiungen in der Bibel über die Rückkehr des Herrn Jesus aus, „Darum seid auch ihr bereit; denn des Menschen Sohn wird kommen zu der Stunde, da ihr's nicht meinet.“ (Lukas 12,40) „Denn wie der Blitz oben vom Himmel blitzt und leuchtet über alles, was unter dem Himmel ist, also wird des Menschen Sohn an seinem Tage sein. Zuvor aber muß er viel leiden und verworfen werden von diesem Geschlecht. Und wie es geschah zu den Zeiten Noahs, so wird's auch geschehen in den Tagen des Menschensohnes.“ (Lukas 17, 24-26) „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.“ (Offenbarung 3,20) „Denn meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir.“ (Johannes 10,27)

Nachdem er diese Bibelverse gelesen hatte, sagte Bruder Jin: „Der Herr hat uns gesagt, wir sollen zusehen und warten, weil niemand den Tag Seiner Rückkehr kennt. Nach den Prophezeiungen wird der Herr jedoch nach dem Ebenbild des Menschensohnes zurückkehren. Wenn wir sagen: ‚Der Menschensohn‘, bedeutet das, dass Gott menschlich wird, mit anderen Worten, dass Gott Fleisch wird. Obwohl wir nicht genau wissen, wann Gott kommt, können wir Ihn durch Seine Stimme erkennen, denn die Schafe Gottes werden Seine Stimme hören und Ihm folgen.“ Damals dachte ich an das, was die Pastoren in der Vergangenheit sagten: „Wer von der Rückkehr des Herrn Jesus in Fleisch Zeugnis ablegte, war ein Betrug.“ Ich wollte nicht mehr hören, was Bruder Jin sagte, also schickte ich eine SMS an den Pastor: „Jemand sagte mir, dass der Herr in Fleisch zurückgekehrt ist. Aus welcher Kirche kommen sie?“ Der Pastor antwortete: „Sie sind vom östlichen Blitz.“ Er bat mich, sie schnell zu verlassen. Er sagte mir auch, ich solle keinen Kontakt mehr mit ihnen haben oder eines ihrer Bücher lesen, und dann schickte er mir einige Artikel über den Schutz vor Ketzerei. Ich dachte, was der Pastor gesagt hatte, sei richtig, also beschloss ich, nicht mehr auf ihre Gemeinschaft zu hören und sie zu ignorieren.

Aber wer hätte gedacht, dass Bruder Jin und seine jüngere Schwester am 20. Februar an den Ort kamen, an dem ich wieder behandelt wurde, und mir viel über das Werk der zweiten Ankunft des Herrn Jesus erzählten. Da ich gerade die Nachricht vom Tod meiner Mutter an diesem Morgen erhalten hatte, verbunden mit meinen Zweifeln an dem, was sie sagten, konnte ich nicht hören, was sie gesagt hatten. Sie gingen drei Tage lang so weiter, und Bruder Jin schien sehr entschlossen zu sein, mir das Evangelium zu bringen. Ich war sehr verärgert, also versuchte ich, ihn zu vertreiben und sagte: „Stopp! Wenn du immer noch weitermachst und nicht gehst, dann werde ich gehen!“ Bruder Jin erkannte, dass ich ihm wirklich nicht mehr zuhören wollte, also ging er. Ich dachte, er würde nicht wiederkommen. Doch zu meiner Überraschung kam er am nächsten Tag zurück und brachte Bruder Cheng mit, um mir das Evangelium weiterzugeben. Ich dachte: „Gibt es ein Ende damit? Ich kann es nicht ertragen!“ Um meines Angesichts willen habe ich sie nicht verjagt und nur sehr wenige Gespräche mit ihnen geführt. Obwohl ich eine Haltung der Gleichgültigkeit zum Ausdruck brachte, sprach Bruder Cheng immer noch sehr geduldig mit mir. Er sagte: „Der Herr ist Fleisch geworden und kommt unter die Menschen, um das Werk des Gerichtes und der Züchtigung zu tun.“

Dann las Er mir eine Passage von Gottes Worten vor: „Es ist Meine Hoffnung, dass die Brüder und Schwestern, die das Erscheinen Gottes suchen, die Tragödie der Geschichte nicht wiederholen werden. Ihr dürft nicht die Pharisäer der Neuzeit werden und Gott erneut ans Kreuz nageln. Ihr solltet sorgsam erwägen, wie man die Wiederkehr Gottes willkommen heißt, und ihr solltet eine klare Meinung darüber haben, wie man jemand ist, der sich der Wahrheit unterwirft. Das ist die Verantwortung eines jeden, der darauf wartet, dass Jesus mit den Wolken wiederkehrt. Wir sollten unsere geistlichen Augen reiben und nicht den Verlockungen der Worte voller phantasievoller Höhenflüge erliegen. Wir sollten über das praktische Werk Gottes nachdenken und sollten auf die wahre Seite Gottes blicken. Verrennt euch nicht oder verliert euch in Tagträumen und blickt stets freudig dem Tag entgegen, an dem der Herr Jesus plötzlich unter euch herabkommt auf einer Wolke, um euch mitzunehmen, die ihr Ihn nie gekannt oder gesehen habt und nicht wisst, wie man Seinen Willen tut. Es ist besser, über praktische Angelegenheiten nachzudenken!“ (Vorwort zu Das Wort erscheint im Fleisch)

Obwohl ich nicht viel von den Worten Gottes aufnahm, konnte ich sehen, dass Bruder Cheng sehr geduldig und liebevoll war, wenn er mit mir sprach. Ich dachte: „Alle Menschen in meiner Gemeinde werden schwach, auch ihr Glaube wird klein und sie haben keine Liebe mehr füreinander. Warum haben die Menschen, die an den östlichen Blitz glauben, so viel Glauben und Liebe? Welche Art von Kraft unterstützt sie dabei, so hartnäckig bei der Verbreitung des Evangeliums an mich zu sein? Wenn es kein Werk des Heiligen Geistes gibt, kann es niemand nur mit menschlicher Kraft tun.“

Während dieser Zeit untersuchte Bruder Yang zusammen mit mir das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage. Ich zeigte immer eine unvorsichtige Haltung gegenüber dem Werk des Allmächtigen Gottes, während Bruder Yang es ernsthaft untersuchte. Bruder Yang sagte: „In der Vergangenheit predigte ihm jemand das Evangelium des Allmächtigen Gottes, aber er weigerte sich. Heute ist das vielleicht eine Chance, die Gott ihm gibt, dass er das Werk des Allmächtigen Gottes untersuchen kann, damit er es nicht wieder verpasst.“ Als er sah, dass ich den Worten des Pastors nur ohne ein demütiges und suchendes Herz folgte, las er mir ein paar Verse der Schriften vor, „Selig sind, die da geistlich arm sind; denn das Himmelreich ist ihr. … Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen. Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.“ (Matthäus 5,3-6)

Als ich die Worte des Herrn hörte, dachte ich in meinem Herzen: „Warum kann ich nicht vor dem Herrn still sein, um das Werk des Allmächtigen Gottes zu untersuchen? Wenn der Herr wirklich zurückgekehrt ist, werde ich dann verlassen, weil ich mich weigere, zuzuhören und es zu untersuchen? Ich sollte demütig sein, und ich darf nicht blind nach meiner Vorstellung zu einem Ergebnis kommen.“ Als ich beschloss, mein Herz zu beruhigen, um das Werk des Allmächtigen Gottes zu untersuchen, erhielt ich einen plötzlichen Anruf vom Prediger in meiner Kirche, der mir sagte, ich solle nicht weiter mit den Mitgliedern der Kirche des Allmächtigen Gottes Kontakt aufnehmen. Die Worte des Predigers ließen mich die Idee fallen, das Werk des Allmächtigen Gottes noch einmal zu untersuchen, dann dachte ich mir: „Der Pastor und der Prediger hatten mehr Verständnis für die Bibel, aber sie würden nicht erkennen, dass der Herr Jesus bereits zurückgekehrt ist. Ich sollte ihnen folgen, weil ich wenig Verständnis für die Bibel hatte und keine Einsicht hatte.“ Nachdem ich den Anruf beendet hatte, sagte ich zu Bruder Cheng: „Da Bruder Yang bereit ist, das Werk des Allmächtigen Gottes zu untersuchen, könnt ihr ohne mich weiter in der Gemeinschaft darüber leben.“ Also lehnte ich Gottes Erlösung noch einmal ab.

Eine Woche Therapie endete, und dann begann ich wieder zu arbeiten. Durch den Tod meiner Mutter fühlte ich Trauer und Schmerz in meinem Herzen. Jeden Tag, wenn ich von der Arbeit nach Hause kam, sah ich mir das Bild meiner Mutter an und sprach mit ihr, als würde ich mit ihr sprechen, meinem Herzen voller Sehnsucht nach meiner Mutter. Eines Tages wurde mir plötzlich klar, dass ich als Gläubiger an den Herrn zum Herrn beten sollte, egal welche Schwierigkeiten und Schwächen ich hatte. Danach, wann immer ich auf Schwierigkeiten stieß, würde ich vor den Herrn kommen und zu ihm beten und ihn bitten, mir Trost zu spenden. Aber ich war in meinem Herzen nicht bewegt, egal wie ich zum Herrn betete, und manchmal schlief ich ein, wenn ich zu ihm betete. Zu diesem Zeitpunkt lebte ich jeden Tag in Angst und Schrecken, und ich würde mich sogar extrem verängstigt fühlen, wenn es Geräusche gäbe. In Panik und Hilflosigkeit betete ich aufrichtig zum Herrn: „O Herr! Ich fühle mich dunkel in meinem Herzen, verängstigt und ängstlich. Liegt es daran, dass ich etwas falsch gemacht habe? O Herr! Vor ein paar Tagen sagte mir jemand, dass Du bereits als Allmächtiger Gott zurückgekehrt bist. O Herr! Wenn das der Fall ist, bete ich zu Dir, dass Du Bruder Yang schickst, um mir einen Anruf oder eine SMS zur richtigen Zeit zu schicken, und dann werde ich Deine neue Arbeit und Deine Worte mit einem gehorsamen und sehnsüchtigen Herzen annehmen, was auch immer sie mit mir gemeinsam haben; Wenn es nicht Deine neue Arbeit ist, wenn ihre Predigt falsch und trügerisch ist, bitte ich Dich, sie auf ihrem Weg zu stoppen.“

Erstaunlicherweise erhörte Gott wirklich mein Gebet und arrangierte Bruder Yang, mich anzurufen. Ich erzählte Bruder Yang von meiner damaligen Situation. Er sagte zu mir, dass der Grund, warum ich mich in meinem Herzen dunkel fühlte, darin lag, dass ich mich in den letzten Tagen geweigert hatte, Gottes Werk zu untersuchen und Gott ungehorsam war. Er hoffte, dass ich das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen weiter untersuchen könnte. Diesmal habe ich es nicht abgelehnt.

Gleich danach schickte mir Bruder Yang einen Evangeliumsfilm „Glaube an Gott“. Ich wurde von einer Zeile im Film geweckt: „Da wir an Gott glauben, sollten wir auf Gott hören, nicht auf die Menschen.“ Ich dachte in meinem Herzen: „Ja! Ich sollte auf Gott hören, nicht auf Menschen! Ich habe jedoch immer den Pastor gefragt und folgte den Worten des Pastors und Predigers, als Bruder Jin und Bruder Cheng mir das Werk Gottes der letzten Tage predigten. Ich hatte nie daran gedacht, das neue Werk und die neuen Worte des Allmächtigen Gottes sorgfältig zu untersuchen. Als Gläubiger an den Herrn habe ich nicht zum Herrn gebetet und Seinen Willen gesucht, sondern bin blind den Worten des Pastors und Predigers gefolgt, bin ich nicht zu dumm? Die Bibel sagt: ‚Wir sollten Gott mehr gehorchen als den Menschen.‘ (Apg 5,29) Ich gehorchte dem Herrn nicht, sondern hörte auf die Menschen, glaubte ich nicht und folgte den Menschen? Habe ich mich nicht gewehrt und den Herrn verraten? Wenn der Allmächtige Gott wirklich der zurückgegebene Herr Jesus ist, akzeptiere ich den Allmächtigen Gott nicht, sondern rebelliere gegen ihn und widersetze mich ihm, dann bin ich nicht zu blind und ignorant? Schließe ich den Herrn nicht draußen ab?“ Wenn ich daran dachte, fühlte ich mich sehr reuevoll in meinem Herzen, mit Tränen, die in meinen Augen aufgingen.

Ich kam vor den Herrn und betete zu ihm: „O Herr Jesus Christus! Jemand hat mir einmal gepredigt, dass Du im Fleisch in diese Welt zurückgekehrt bist, und Du bist der Allmächtige Gott, der Christus in den letzten Tagen. Ich bin mir jedoch nicht sicher. Heute bin ich bereit, vor Dich zu kommen und Deinen Willen zu suchen, in der Hoffnung, dass Du mich erleuchten wirst, damit ich Deine Stimme erkennen kann. Wenn Du bereits als Allmächtiger Gott zurückgekehrt bist, werde ich zu Dir umkehren und Dein Werk und Deine Erlösung annehmen. O Herr! Ich bete zu Dir, dass Du mich dazu bringst, vor Dir zurückzukehren.“ Nach dem Gebet fühlte ich große Freude und Trost in meinem Herzen, die ich seit langem nicht mehr hatte. Worte konnten nicht ausdrücken, wie glücklich und standhaft ich war. Ich wusste genau, dass der Herr meine Gebete gehört haben muss und mir Trost und Bestätigung gegeben hat. Zu dieser Zeit war ich begierig darauf, die Kirche des Allmächtigen Gottes sofort zu untersuchen. Aber wenn ich dachte, dass ich Brüder und Schwestern aus der Kirche des Allmächtigen Gottes verärgert habe, wie könnte ich dann den Mut haben, mich ihnen wieder zu stellen?

In diesem Dilemma erhielt ich einen Anruf von Bruder Yang. Er fragte mich, ob ich die Zeit und den Willen hätte, das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage weiter zu prüfen. Ich erzählte ihm die Sorgen in meinem Herzen. Bruder Yang sagte zu mir: „Schon gut! Wir, die an Gott glauben, sind eine Familie. Niemand wird sich das zu Herzen nehmen.“ Als ich seine Worte hörte, wusste ich, dass es Gott war, der mit meiner kleinen Statur sympathisierte. Also gingen Bruder Yang und ich am nächsten Tag in die Kirche des Allmächtigen Gottes.

Die Brüder und Schwestern waren sehr glücklich, dass ich wieder auf den richtigen Weg kommen konnte. Sie haben mir offiziell bezeugt, dass der Herr Jesus bereits zurückgekehrt ist, und Er hat die Wahrheit zum Ausdruck gebracht und Sein Werk des Gerichtes getan, beginnend mit dem Haus Gottes. Sie haben mit mir über die Bedeutung der Fleischwerdung Gottes für die Erfüllung Seines Werkes und die Bedeutung der Menschwerdung Gottes für die korrupte Menschheit gesprochen. Danach las ich Gottes Worte: „Ich sage euch: Diejenigen, die wegen der Zeichen an Gott glauben, gehören sicherlich zu der Gruppe, die Vernichtung erleiden wird. Diejenigen, die die Worte Jesu, der wieder Fleisch geworden ist, nicht annehmen können, sind gewiss die Nachkommenschaft der Hölle, die Nachkommen der Erzengel, die Gruppe, die ewig währende Zerstörung erleiden wird. Viele Leute mag es nicht kümmern, was Ich sage, aber dennoch will Ich jedem sogenannten Heiligen mitteilen, der Jesus folgt, dass wenn ihr Jesus mit euren eigenen Augen auf einer weißen Wolke vom Himmel herabsteigen seht, dies der öffentliche Auftritt der Sonne der Gerechtigkeit sein wird. Das wird vielleicht eine Zeit großer Begeisterung für dich sein, trotzdem solltest du wissen, dass der Zeitpunkt, an dem du das Herabkommen Jesu vom Himmel bezeugst, auch der Zeitpunkt ist, an dem du in die Hölle hinabfährst, um bestraft zu werden. Dies wird die Zeit des Endes von Gottes Führungsplans sein und es wird der Zeitpunkt sein, wenn Gott die Guten belohnt und die Bösen bestraft. Denn das Urteil Gottes wird beendet sein, bevor der Mensch Zeichen sieht, wenn es nur den Ausdruck der Wahrheit gibt. Diejenigen, die die Wahrheit annehmen und nicht nach Zeichen suchen, und somit gereinigt worden sind, werden vor den Thron Gottes zurückgekehrt sein und in die Umarmung des Schöpfers eingetreten sein. Nur diejenigen, die auf dem Glauben beharren, dass ‚Der Jesus, der nicht auf einer weißen Wolke reitet, ein falscher Christus ist‘, werden ewig währender Bestrafung unterworfen, denn sie glauben nur an den Jesus, der Zeichen zur Schau stellt, aber erkennen den Jesus nicht an, der ein strenges Urteil verkündet und den wahren Lebensweg freigibt. Und deswegen kann es nur so sein, dass Jesus mit ihnen umgeht, wenn Er in der Öffentlichkeit auf einer weißen Wolke zurückkehrt. Sie sind zu stur, zu selbstsicher, zu arrogant. Wie könnten solche verkommenen Menschen von Jesus belohnt werden? Die Wiederkehr Jesu ist eine große Errettung für diejenigen, die die Wahrheit annehmen können, aber für jene, die die Wahrheit nicht annehmen können, ist es ein Zeichen der Verdammnis. Ihr solltet euren eigenen Weg wählen, und nicht gegen den Heiligen Geist lästern und die Wahrheit ablehnen. Ihr solltet nicht ignorant und arrogant sein, sondern Menschen, die der Führung des Heiligen Geistes gehorchen und sich nach der Wahrheit sehnen und diese suchen; nur auf diese Weise werdet ihr profitieren.“ („Bis du den spirituellen Körper Jesu erblickst, wird Gott Himmel und Erde neu gemacht haben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“)

Durch diesen Abschnitt der Worte Gottes und der früheren Gemeinschaft und des Zeugnisses der Brüder und Schwestern habe ich verstanden, dass es zwei Wege gibt, auf denen der Herr zurückkehrt: Der eine Weg ist offen, der andere geheim. Nun ist das fleischgewordene Werk des Allmächtigen Gottes, das mit dem Haus Gottes beginnt, nur das Werk des Herrn, das heimlich kommt. Weil Gottes Menschwerdung in Form eines normalen, durchschnittlichen Menschen unter die Menschen gekommen ist, kann niemand sagen, dass er Gott ist, niemand kennt seine wahre Identität. Das ist ein Geheimnis des Menschen. Nur wer die Stimme Gottes unterscheiden kann, kann Gott erkennen, annehmen und folgen. So wie der Herr Jesus es gesagt hat: „Denn meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir.“ (Johannes 10,27) Diejenigen, die es versäumen, Gottes Stimme zu unterscheiden, werden Ihn sicherlich als eine normale Person behandeln, Ihn leugnen und sich Ihm widersetzen und sich weigern, Ihm zu folgen. Genau wie die jüdischen Pharisäer kannten sie Seine Identität nicht und verurteilten sogar blind den Herrn, als sie den Herrn Jesus sahen. Jetzt ist die Phase, in der der Allmächtige Gott heimlich kommt, um Sein Werk zu tun und die Menschheit zu retten. Er beschäftigt sich derzeit damit, Seine Worte auszudrücken, um die Menschheit zu richten, zu reinigen und zu perfektionieren, und bildet eine Gruppe von Überwindern vor der Katastrophe. Das Werk der Inkarnation Gottes und des geheimen Abstiegs unter den Menschen wird vollendet, nachdem eine Gruppe von Überwindern gebildet wurde. Dann werden die Katastrophen auf die Erde kommen, und Gott wird die Bösen bestrafen, während Er das Gute belohnt und offen vor allen Nationen der Erde erscheint. An diesem Punkt werden sich die Prophezeiungen der öffentlichen Abstammung des Herrn auf Erden erfüllen, genau wie das, was in der Bibel gesagt wird, „Und alsdann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohnes am Himmel. Und alsdann werden heulen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen kommen des Menschen Sohn in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit.“ (Matthäus 24,30) „Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben; und werden heulen alle Geschlechter auf der Erde. Ja, amen.“ (Offenbarung 1,7) Das ist der Grund, warum alle Geschlechter der Erde jammern werden, wenn der Herr mit Wolken kommt. Ich fühlte mich plötzlich in meinem Herzen erleuchtet und verstand, dass das Werk der geheimen Abstammung des Herrn eine große Erlösung für uns ist. Nur wenn wir das Urteil der Worte Gottes während der Zeit des Werkes des geheimen Abstieges des Herrn annehmen, können wir von Gott gereinigt und gerettet werden. Wenn wir Gottes Werk des Gerichts jetzt nicht annehmen, werden wir diejenigen sein, die sich dem Herrn widersetzen, wenn der Herr öffentlich mit Wolken herabsteigt, sicher heulend und unsere Zähne knirschend. Dann wird es zu spät sein, um es zu bereuen, denn der Allmächtige Gott sagt, „Denn das Urteil Gottes wird beendet sein, bevor der Mensch Zeichen sieht, wenn es nur den Ausdruck der Wahrheit gibt.

Danke, Allmächtiger Gott! Der Allmächtige Gott hat alle Geheimnisse geöffnet und alle Aspekte der Wahrheit sehr klar herausgearbeitet. Das hat mir wirklich die Augen geöffnet und mich überzeugt. In den folgenden Tagen ging ich pünktlich zu den Versammlungen in die Kirche, teilte mein Verständnis für die Worte, die der Allmächtige Gott in den letzten Tagen gegenüber Brüdern und Schwestern geäußert hatte, und sah mir alle Arten von Videos an, die von der Kirche des Allmächtigen Gottes produziert wurden, wie Hymnen, MVs, Rezitationen von Worten des Allmächtigen Gottes und Gospel-Filme. Jedes Mal, wenn ich an den Versammlungen teilnahm, konnte ich etwas Neues gewinnen, mit einem Herzen voller großer Freude. Besonders in den Evangeliumsfilmen haben Brüder und Schwestern detaillierte und klare Worte zu jedem Thema, die die Fragen und Zweifel gelöst haben, die ich seit vielen Jahren in meinem Herzen habe, seit ich an den Herrn glaube. Ich fühle wirklich, dass die Kirche des Allmächtigen Gottes das Werk des Heiligen Geistes und die Wahrheit enthält. Was mich mehr erregte, war, dass ich am dritten Tag, an dem ich in die Kirche des Allmächtigen Gottes kam, eine Schwester traf, die zu Weihnachten 2016 Lobeshymnen über Gott auf der Bühne sang. Sie nahm auch das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage an. Gott sei Dank! Es ist Gottes Führung und Erleuchtung, die uns dazu gebracht hat, den Spuren des Lammes zu folgen, uns aus der Wildnis in das gute Land Kanaan zu führen. Schließlich kehrten wir zum Haus Gottes zurück und können uns an der reichlichen Versorgung mit Gottes Worten erfreuen.

Es ist wirklich Gottes Gnade, dass ich in das Haus Gottes zurückkehren kann. Ohne Gottes Leitung und Führung, ohne die Gemeinschaft der Brüder und Schwestern mit Geduld, wie hätte ich, so rebellisch, die Rückkehr des Herrn Jesus begrüßen können? Die Liebe Gottes zu mir ist so groß, dass ich sie nicht mit Worten beschreiben kann. In diesem Moment möchte ich nur eine Hymne singen, um den Allmächtigen Gott zu loben, und ich bin bereit, dem Allmächtigen Gott unbeirrbar zu folgen.

Für Sie empfohlen:

Kommentar verfassen