Was ist die wahre Bedeutung der Entrückung?

Phantasien von der Entrückung in die Luft, um mit Gott zusammenzutreffen

2014 predigte mir eine Schwester das Evangelium des Herrn Jesus. Nachdem ich begonnen hatte, an Gott zu glauben, ging ich begeistert zu Versammlungen, und mein Pastor sagte auf einer: „Der Herr Jesus sagte: ‚Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf daß ihr seid, wo ich bin‘ (Johannes 14,2–3). Und Paulus sagte auch: ‚Darnach wir, die wir leben und übrig bleiben, werden zugleich mit ihnen hingerückt werden in den Wolken, dem HERRN entgegen in der Luft, und werden also bei dem HERRN sein allezeit‘ (I Thessalonicher 4,17). Der Herr hat einen Platz für uns vorbereitet, und wenn der Herr wiederkehrt, werden wir direkt in die Luft entrückt, um dem Herrn zu Königreich Gottesbegegnen, danach werden wir mit dem Herrn für immer zusammen sein. Die Wände des himmlischen Königreichs sind aus Jaspis, die Straßen sind mit Gold gepflastert, und dort gibt es all die Juwelen, Achat und Jade, die wir uns wünschen können. Dort gibt es keine Schmerzen oder Qualen, keine Tränen oder Kummer, und dort gibt es unendlichen Segen, um ihn zu genießen …“ Als ich die Begeisterung in der Predigt meines Pastors hörte, dachte ich, dass es wunderbar sein würde, wenn ich auch eines Tages von Gott hinauf in den Himmel entrückt werden könnte.

Aber inmitten meiner Begeisterung dachte ich: „Wenn der Herr uns hinauf in die Luft entrücken wird, wenn Er kommt, um mit Ihm zusammenzutreffen, wie genau können wir entrückt werden?“ Ich stellte diese Frage mehreren Schwestern in meiner Bibelstudiumgruppe, die seit langer Zeit an den Herrn glaubten. Eine sagte: „Der Herr ist allmächtig. Wenn der Herr kommt, um uns zu empfangen, werden wir hinauf in die Luft schweben.“ Als ich die Schwester das sagen hörte, war ich schon viel beruhigter. Das stimmt, der Herr ist allmächtig, also kann uns der Herr natürlich hinauf in den Himmel entrücken. Anschließend ging ich zu Versammlungen und verbreitete das Evangelium sogar noch begeisterter und freute mich auf den Tag, an dem der Herr uns empfangen würde.

Einige Zeit danach entdeckte ich, dass ich die Lehren des Herrn nicht mehr wahren konnte, obwohl ich an den Herrn glaubte. Ich wurde oft wütend und stritt mit meiner Familie über kleine Angelegenheiten. Nach jedem Streit pflegte ich zu denken: „Ich bin eine Christin, ich sollte lernen, tolerant und geduldig zu sein“, aber danach war ich wieder unfähig, mich zu beherrschen, und ich fühlte mich elend. Ich weinte oft und betete zum Herrn: „Herr, es ist solch eine Qual, in dieser Welt zu leben. Bitte komm und empfange uns in unserem Zuhause im Himmel.“ Danach ging ich jedes Mal die Straße entlang, schaute oft hinauf zu den weißen Wolken im Himmel und hoffte, dass der Herr Jesus uns in unserem Zuhause im Himmel empfangen würde.

Schockierende, gute Nachrichten

Eines Tages, als ich mein Haus putzte, rief mich meine ältere Schwester an und machte mit mir einen Termin aus, um zum Haus einer anderen Schwester zu gehen, um eine Predigt zu hören. Ich stimmte freudig zu und ging. Nachdem wir zusammengekommen waren, tauschte Bruder Wang sich mit uns gemeinschaftlich über das Werk Jehovas im Zeitalter des Gesetzes und das Werk des Herrn Jesus im Zeitalter der Gnade aus, wer die weisen Jungfrauen und die törichten Jungfrauen sind, wie die weisen Jungfrauen einen Vorrat von Öl anlegen, um den Herrn willkommen zu heißen, und vieles mehr. Der Pastor unserer Kirche hatte in der Vergangenheit die Bibel für uns nie so detailliert interpretiert, und um beim Pastor nach Antworten auf Fragen zu suchen, die wir nicht verstanden, mussten wir mindestens 3.000 Yen ausgeben, um einen Termin zu vereinbaren. Das Ergebnis war, dass ich weiterhin nicht viel über die Bibel wusste, nachdem ich seit fast zwei Jahren glaubte, aber nachdem ich den gemeinschaftlichen Austausch meines Bruders gehört hatte, spürte ich plötzlich, dass ich über die Bibel aufgeklärt war, und mein Herz war viel erhellter. Danach fragte ich Bruder Wang auch bezüglich der Visionen von Johannes in der Offenbarung, was die kleine Schriftrolle repräsentiert und viele weitere Dinge, und er erklärte jedes davon der Reihe nach. Ich hörte gebannt zu, und der Vormittag verging schnell.

Danach tauschte sich Bruder Wang mit uns gemeinschaftlich über die Bedeutung des Namens Gottes aus. Er sagte, dass die Namen Jehova und Jesus, sowie Sein in der Offenbarung prophezeiter, neuer Name, der Allmächtige, alle eine besondere Bedeutung hatten, und dann schauten wir uns ein Musikvideo an: „Gott hat Seine Herrlichkeit in den Osten gebracht.“ Als ich den Songtext hörte, spürte ich, dass diese Worte wirklich Autorität hatten und Gottes Stimme waren. Danach erzählte uns Bruder Wang: „Brüder und Schwestern, der Herr Jesus ist wirklich bereits wiedergekehrt. Sein Name ist der Allmächtige Gott, und alles, was ich euch heute erzählt habe, wurde von Gott höchstpersönlich offenbart.“

Christen lesen Wort Gottes

Gottes Königreich ist auf der Erde

Die Nachricht, dass der Herr bereits wiedergekehrt sei, begeisterte mich sehr. Ich konnten nicht umhin zu fragen: „Bruder Wang, ist der Herr Jesus wirklich bereits wiedergekehrt? Ich schaue so oft in den Himmel hinauf. Warum sah ich Ihn nicht kommen? Der Herr prophezeite: ‚Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf daß ihr seid, wo ich bin‘ (Johannes 14,2–3). Und Paulus sagte auch: ‚Darnach wir, die wir leben und übrig bleiben, werden zugleich mit ihnen hingerückt werden in den Wolken, dem HERRN entgegen in der Luft, und werden also bei dem HERRN sein allezeit‘ (I Thessalonicher 4,17). Unser Pastor sagt auch oft, dass der Herr einen Platz für uns im Himmel vorbereitet habe, und wenn Er wiederkehrt, wird Er uns direkt hinauf in den Himmel entrücken, um mit dem Herrn zusammenzutreffen. Du sagst, dass der Herr bereits wiedergekehrt sei, aber warum sind wir nicht in den Himmel hinauf entrückt worden?“

Bruder Wang sagte ernst: „Der Herr Jesus sagte: ‚Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf daß ihr seid, wo ich bin‘ (Johannes 14,2–3). Der Herr Jesus prophezeite nur, dass Er kommen würde, um uns in dem Platz zu empfangen, den Er für uns bereitet hat, aber Er sagte nicht, dass jener Platz im Himmel sei. Wenn wir die Bibel lesen, werden wir verstehen. Lasst uns gemeinsam die Offenbarung 11,15 lesen: ‚Und der siebente Engel posaunte: und es wurden große Stimmen im Himmel, die sprachen: Es sind die Reiche der Welt unsers HERRN und seines Christus geworden, und er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit.‘ Und in der Offenbarung 21,3-4: ‚Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.‘ Aufgrund der Prophezeiungen in der Offenbarung können wir sehen, dass das Neue Jerusalem auf der Erde ist, dass Gottes Stiftshütte bei den Menschen ist, dass Gott bei den Menschen verweilen wird, und dass die Königreiche der Welt die Königreiche Christi werden sollen. Gott wird auf der Erde als König regieren, Seine Menschen leiten, und es wird auf der Erde keinen Tod, kein Weinen und keinen Schmerz mehr geben. Das zeigt uns, dass der Platz, den Gott für uns vorbereitet hat, auf der Erde und nicht im Himmel ist.“ Ich las diese Verse sorgsam, und sie besagten tatsächlich, dass Gottes Königreich auf der Erde ist. Warum hatte ich dieses Geheimnis nie zuvor entdeckt?

Bruder Wang fuhr fort: „Wir alle wissen, dass Gott am Anfang Adam und Eva aus Staub erschuf, und dann platzierte Er sie auf der Erde, um über alle Dinge auf der Erde zu wachen. All die vorangegangenen Generationen der Menschheit lebten auf der Erde, und überdies wurde Gottes Werk, um die Menschheit zu erretten, auf der Erde ausgeführt. Das Gesetz, das von Gott im Zeitalter des Gesetzes verkündet wurde, wurde auf der Erde durchgeführt, und im Zeitalter der Gnade kam der menschgewordene Herr Jesus im Fleisch, um auf der Erde zu wirken, wo er gekreuzigt wurde, um die Menschheit zu erlösen. Gott ist in den letzten Tagen wieder auf die Erde gekommen, um Seine Worte zum Ausdruck zu bringen und die Arbeit des Gerichts auszuführen. Alle Werke Gottes, um die Menschen zu erretten, wurden vom Anfang bis zum Ende auf der Erde ausgeführt. Wenn es Gottes Wille wäre, dass wir hinaufsteigen, um im Himmel zu leben, warum würde Er dann einen so hohen Blutzoll bezahlen, um Sein Führungswerk zur Errettung der Menschheit auf der Erde auszuführen? Der Herr Jesus sagte auch: ‚Und niemand fährt gen Himmel, denn der vom Himmel herniedergekommen ist, nämlich des Menschen Sohn, der im Himmel ist‘ (Johannes 3,13). Die Worte des Herrn bekunden eindeutig, dass kein Mensch in den Himmel aufgestiegen ist, also warum wollen wir alle dorthin gehen? Einige Menschen könnten antworten, dass dies die Worte von Paulus sind, aber können die Worte von Paulus die Worte des Herrn repräsentieren? Der Herr Jesus sagte nie, dass Er uns hinauf in den Himmel entrücken würde, und die anderen Propheten und Apostel taten das auch nicht, also wie konnte Paulus wissen, dass der Herr uns hinauf in die Wolken entrücken wird, um mit dem Herrn zusammenzutreffen, wenn der Herr kommt? War das nicht nur seine eigene Phantasie?“

Nachdem ich den gemeinschaftlichen Austausch meines Bruders gehört hatte, war ich sehr bewegt. Das stimmt, dachte ich. Der Herr Jesus sagte nie, dass Er uns hinauf in den Himmel entrücken würde, und die anderen Apostel taten das auch nicht. Nur Paulus sagte das. Aber repräsentiert das den Willen des Herrn? Die Offenbarung prophezeit eindeutig, dass „Es sind die Reiche der Welt unsers HERRN und seines Christus geworden“, „die Hütte Gottes bei den Menschen“, und dass Gott und Seine Menschen letztendlich mit Ihm auf der Erde verweilen werden. Dies ist wirklich Gottes Wille.

Die wahre Bedeutung der Entrückung

Bruder Wang fuhr fort: „Gott ist ein praktischer Gott, und Sein Werk ist immer praktisch gewesen. Wenn die wahre Entrückung nicht die Erhebung in die Luft ist, was ist dann Entrückung? Der Allmächtige Gott sagt: „‚Entrückt zu werden‘ bedeutet nicht, von einem niedrigen Ort zu einem hohen Ort versetzt zu werden, wie Menschen es sich vorstellen. Das ist ein großer Fehler. Entrückt zu werden bezieht sich auf Meine Vorherbestimmung und Auswahl … Das ist mit den Vorstellungen der Menschen absolut nicht vereinbar. Diejenigen, die zukünftig an Meinem Haus teilhaben, sind alles Menschen, die vor Mir entrückt worden sind. Das ist absolut wahr, ändert sich nie und kann von niemandem angefochten werden. Das ist der Konterschlag gegen Satan. Jeder, den Ich vorherbestimmt habe, soll vor Mir entrückt werden.“ Aufgrund der Worte Gottes können wir sehen, dass „Entrückung“ nicht bedeutet, von einem niedrigen Platz zu einem hohen Platz gebracht zu werden. Sie bedeutet nicht, von der Erde zum Himmel zu gelangen. Sie bezieht sich darauf, dass Gott die Menschen, die Er auserkoren und ausgewählt hat, vor Ihn bringen wird. Diese Menschen sind die weisen Jungfrauen, von denen in der Bibel gesprochen wird. Sie sind fähig, Gottes Stimme zu erkennen, sich dem Hochzeitsmahl des Lamms anzuschließen, vor Gottes Thron erhoben zu werden und Gottes Errettung zu erfahren. Mit anderen Worten, entrückt zu werden ist, von Gott vom alten Zeitalter in das neue gebracht zu werden, von der Trostlosigkeit des verlorengegangenen Werks des Heiligen Geistes vor Gottes Thron erhoben zu werden und von Gottes Quelle des lebendigen Wassers bewässert zu werden, genauso wie jene, die spät im Zeitalter des Gesetzes lebten, es hinter sich ließen und das Erlösungswerk des Herrn Jesus akzeptierten. Das ist die Bedeutung, hinauf in Gottes Gegenwart entrückt zu werden. Heute sind wir fähig, das Zeitalter der Gnade hinter uns zu lassen, Gottes Arbeit des Gerichts und Sein Werk der Züchtigung in den letzten Tagen zu akzeptieren und Gottes Errettung zu erfahren, die in den letzten Tagen erscheint, und dies bedeutet für uns, entrückt zu werden.

Dies zu hören ließ mich plötzlich aufwachen. Es stellt sich heraus, dass Entrückung bedeutet, in Gottes Gegenwart gebracht zu werden und Gottes Werk der Errettung zu akzeptieren.

Bruder Wang sagte: „In der Vergangenheit führten uns unsere Phantasien dazu, dass viele dachten, dass wir direkt in die Luft entrückt würden, wo wir mit dem Herrn zusammentreffen würden, wenn der Herr in den letzten Tagen wiederkehrt. Aber habt ihr darüber nachgedacht, ob der Herr Menschen wie uns, die voller Schmutz sind, wirklich ins himmlische Königreich entrücken wird? Die Bibel besagt: ‚die Heiligung, ohne welche wird niemand den HERRN sehen‘ (Hebräer 12,14). ‚Darum sollt ihr heilig sein, denn ich bin heilig‘ (Levitikus 11,45). Gott ist heilig, und den Schmutzigen ist es nicht erlaubt, in das himmlische Königreich einzutreten. Denkt über die Tatsache nach, dass unsere sündige Natur nicht vertrieben worden ist, obwohl wir die Erlösung des Herrn Jesus akzeptiert haben und uns unsere Sünden vergeben worden sind. Wir leben wie gehabt in einem Zustand des Sündigens und Beichtens: Wir sind nach wie vor nicht berechtigt, in Gottes Königreich einzutreten. Wenn wir in Gottes Königreich eintreten möchten, müssen wir trotzdem das Gericht und die Züchtigung in Gottes Worten erfahren, unsere verdorbenen Dispositionen reinigen, Gott vollkommen gehorsam sein und mit Christus vereinbar sein. Nur dann können wir für immer bei Gott sein. Der Christus der letzten Tage, der Allmächtige Gott, ist leibhaftig auf die Erde gekommen und hat viele Aspekte der Wahrheit zum Ausdruck gebracht, um die Arbeit des Gerichts und die Reinigung durchzuführen. Sein Gericht enthüllt unsere sündige Natur und reinigt die satanischen Dispositionen in uns, wie beispielsweise Überheblichkeit, Egoismus und Hinterlist, die uns zu Gottes Feinden machen. Diejenigen, die Gottes Gericht und Reinigung erfahren, sind jene, die in Gottes Königreich gebracht werden, wenn das Werk des menschgewordenen Gottes, um die Menschheit zu erretten, abgeschlossen ist, und sie werden Gott auf der Erde für immer preisen. Dies erfüllt die Prophezeiung des Herrn Jesus: ‚Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf daß ihr seid, wo ich bin‘ (Johannes 14,2–3). Während der menschgewordene Gott Sein Werk verrichtet, werden unterdessen jene, die gegen Gott rebellieren und sich Gott widersetzen, die sich Gottes Gericht nicht unterziehen und keine Reinigung erzielen, und die Gottes Errettung in den letzten Tagen verlieren, wenn Gott sich persönlich öffentlich offenbart, in der großen Katastrophe der letzten Tage vollkommen vernichtet werden und nie wieder leben. Jene, die Gottes vollständige Errettung erlangen, werden ihre Rolle in Gottes Königreich erfüllen, in Frieden und Sicherheit leben und nie wieder Krieg, Tod oder Schmerz erfahren, und Gott wird Seinen 6000-jährigen Führungsplan beenden und in die Ruhe eintreten.“
Als ich dies hörte, war ich verblüfft. Was der Herr ursprünglich gemeint hatte, als Er sagte, dass Er uns empfangen würde, sodass wir bei Ihm sein können ist, dass der menschgewordene Gott persönlich auf die Erde kommen würde, um uns zu erretten, uns letztendlich zu reinigen und uns in das Königreich zu bringen, das Er für uns vorbereitet hat. Dies war wirklich ein Geheimnis. Ich dachte daran, wie wir uns alle in der Vergangenheit auf die Ankunft des Herrn gefreut hatten, um uns hinauf ins himmlische Königreich zu entrücken, aber wir hatten nie bedacht, ob Menschen wie wir, die in Sünde leben, in einem Zustand der Sünde und des Beichtens, die nicht einmal Toleranz, Geduld oder nicht zu lügen erzielen, und die sich dem Herrn widersetzen und sich gegen Ihn auflehnen, wirklich berechtigt sind, in Gottes Königreich einzutreten. Es schien, dass alles, was ich bezüglich der Entrückung hinauf in die Luft und der Begegnung mit dem Herrn glaubte, auf meinen eigenen Begriffen und Phantasien beruhte!

Ich sagte aufgeregt zu Bruder Wang: „Dein gemeinschaftlicher Austausch während der letzten zwei Tage hat mi geholfen, mehr zu verstehen, als ich in den zwei Jahren des Glaubens an den Herrn erfuhr. Auch wenn ich mich im Laufe der letzten beiden Jahre mit der Verbreitung des Evangeliums beschäftigte und ich nach außen hin sehr fromm erschien, habe ich die wahre Bedeutung der Worte Gottes nicht verstanden, und ich kannte nicht den Standort des Platzes, von dem der Herr gesagt hatte, dass Er ihn für uns vorbereitet habe. Jetzt verstehe ich die wahre Bedeutung der Entrückung, ich verstehe, dass der Platz, den der Herr für uns vorbereitet hat, auf der Erde ist, dass nur jene, die sich Gottes Gericht und Seiner Züchtigung unterziehen und gereinigt werden, in das himmlische Königreich eintreten können. Das Werk des Herrn ist sehr praktisch.“
Meine Schwester sagte aufgeregt: „Das stimmt, ich bin seit mehr als einem Jahrzehnt in der Kirche, und ich habe nicht so viel verstanden wie in den letzten, wenigen Tagen. Basierend auf unseren Phantasien haben wir immer gedacht, dass der Herr uns direkt hinauf in den Himmel entrücken würde, wenn Er in den letzten Tagen wiederkehrt. Aber diese Idee basierte immer auf unseren vagen Phantasien und ist nicht in Einklang mit dem Willen des Herrn.“

Bruder Wang sagte glücklich: „Dank sei Gott. Gottes Werk ist der praktische Ausdruck der Wahrheit, um die Menschen zu erretten, sodass wir sie sehen und erreichen können, was uns erlaubt, Gottes Errettung praktisch zu erlangen. Wenn der menschgewordene Gott nicht persönlich gekommen wäre und diese Geheimnisse offenbart hätte, hätte sie niemand von uns verstehen können!“

Gemeinsam mit Bruder Wang lasen wir viele weitere Textabschnitte der Worte des Allmächtigen Gottes, wir tauschten uns gemeinschaftlich aus, wie Gott über die Menschheit in den letzten Tagen richtet, sie reinigt und verändert, und wir diskutierten, wie der Herr zurückgekehrt ist und bereits seit mehr als 20 Jahren wirkte, dass Gottes Werk des Richtens und des Reinigens der Menschheit sich seinem Ende nähert und wie das Evangelium von Gottes Königreich sich vom Osten bis zum Westen verbreitete. Als wir Gottes Worte lasen sah ich, dass Gott uns alle Aspekte der Wahrheit und Seine Geheimnisse eröffnet hat. Es war wirklich eine Ehre für mich, das Glück zu haben, vor der großen Katastrophe in Gottes Gegenwart entrückt zu werden. Ich konnte nicht anders, als leidenschaftliche Tränen zu vergießen, und ich schwor einen Eid, danach zu streben, von Gott gereinigt zu werden.

Bruder Wang gab jeder von uns ein Exemplar des Buchs mit Gottes Worten, die vom Lamm geöffnete Schriftrolle, und für mich war es, als ob ich einen Schatz erhielt. Ich konnten nicht aufhören, Gott zu danken. Seit dieser Zeit las ich Gottes Wort jeden Tag, als ob ich danach dürstete, und durch das Lesen des Wort Gottes und dem Anschauen der Videos der Kirche des Allmächtigen Gottes wurde ich völlig sicher, dass der Allmächtige Gott der wiedergekehrte Herr Jesus war, und ich begann das Gericht und die Reinigung durch die Worte Gottes in der Kirche des Allmächtigen Gottes zu erfahren. Dank sei Gott! Alle Ehre sei dem Allmächtigen Gott!

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen