Wie Man Biblische Prophezeiungen im Einklang Mit Dem Willen Gottes Behandelt

Die Bibel sagt: „Und das sollt ihr für das Erste wissen, daß keine Weissagung in der Schrift geschieht aus eigener Auslegung. Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht; sondern die heiligen Menschen Gottes haben geredet, getrieben von dem heiligen Geist.“ (II Petrus 1:20-21). „wie er auch in allen Briefen davon redet, in welchen sind etliche Dinge schwer zu verstehen, welche die Ungelehrigen und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis.“ (II Petrus 3:16). „Denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig.“ (II Korinther 3:6). Diese Verse sagen uns, dass wir Prophezeiungen nicht wörtlich interpretieren können, wenn wir uns auf unsere Auffassungen und Vorstellungen verlassen, denn Prophezeiungen sind von Gott, und nur durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes können wir sie verstehen. Bevor sich jedoch Prophezeiungen erfüllen, ist es für uns leicht, uns auf unsere eigenen Vorstellungen zu verlassen und sie wörtlich zu interpretieren. Dies macht es leicht, Prophezeiungen falsch zu interpretieren. Und unsere absurden Interpretationen werden andere irreführen. Zum Beispiel, wenn es um die Prophezeiungen über die Ankunft des Messias ging, vertrauten die Pharisäer auf ihre eigenen Ideen. Bevor der Herr Jesus geboren wurde, basierend auf der wörtlichen Bedeutung der Prophezeiungen in Jesaja 7:14, 9:6-7 und Micha 5:2, stellten sie sich die Ankunft des Messias vor: Der Messias würde von einer Jungfrau in Betlehem geboren werden und den Namen Emmanuel tragen; er würde in einem Palast aufwachsen und Israel regieren, während Er auf einem Thron sitzt. Als sich die Prophezeiungen jedoch erfüllten, stand die Art und Weise, wie sie sich Ihn vorgestellt hatten, im Widerspruch zu den Fakten. Was sie tatsächlich sahen, war: Der Herr wurde aus der verheirateten Maria und aus einer Schreinerfamilie geboren und hieß Jesus; Er kam aus Nazareth und wurde am Ende an das Kreuz genagelt. Das unterscheidet sich sehr von der wörtlichen Bedeutung der Prophezeiungen. Obwohl sie sahen, dass das Werk und die Predigt des Herrn Jesus Autorität und Macht hatte, erkannten die Pharisäer den Herrn Jesus nicht als den verheißenen Messias an. Stattdessen lästerten sie sogar den Herrn Jesus und sagten, Er sei auf den Prinzen der Teufel angewiesen, um Dämonen auszutreiben. So begingen sie die Sünde der Lästerung des Heiligen Geistes, beleidigten die Disposition Gottes und würden nie die Vergebung des Herrn erlangen. Und die Gewöhnlichen, die keine Unterscheidungskraft hatten und glaubten, was die Pharisäer sagten, verloren auch die Erlösung Gottes. An diesem Beispiel können wir sehen, dass die Pharisäer, weil sie an ihren Vorstellungen und der wörtlichen Bedeutung der Prophezeiungen festhielten, sich selbst und auch andere ruiniert haben.

die bibel lesen

Nachdem zweitausend Jahre vergangen sind, ist jetzt die Schlüsselzeit, um das Kommen des Herrn zu begrüßen. In der Bibel gibt es viele verschiedene Prophezeiungen über das Kommen des Herrn, und wir erklären sie oft wörtlich, also haben wir viele Vorstellungen von ihnen. Zum Beispiel, wenn wir die Verse in der Bibel über die Ankunft des Herrn sehen, die Folgendes erwähnen “zur Mitternacht” und “ wie ein Dieb” (Siehe Offenbarung 16:15; Matthäus 25:6), wir sind uns der wörtlichen Bedeutung sicher, dass der Herr um Mitternacht kommen wird. Infolgedessen schlafen nachts einige Christen in Mantel und Hose und erwarten, dass sie voll bekleidet entrückt werden. Wenn wir jedoch sehen, dass die Bibel sagt: „ er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen.“ (Offenbarung 1:7), wir nehmen es buchstäblich so, dass der Herr am Tag auf einer Wolke zurückkehren wird, um vor der Menschheit zu erscheinen, und jeder wird Ihn sehen. Folglich schauen manche Menschen häufig in den Himmel und sehnen sich nach dem Tag, an dem der Herr plötzlich in einer Wolke unter uns herabsteigen wird. Kurz gesagt, wir haben viele Missverständnisse zu diesem Thema. Gottes Worte sagen: „und alles, was der Mensch akzeptiert, entspricht der wörtlichen Bedeutung und ist Seiner Vorstellung entsprechend; es stimmt nicht mit den Prinzipien der Arbeit des Heiligen Geistes überein und entspricht nicht den Absichten Gottes. …Weißt du, dass die Worte Gottes nicht vom Menschen erklärt werden können? Bist du dir so sicher, dass du vom Heiligen Geist erleuchtet und erhellt wurdest? Hat es dir der Heilige Geist auf solch unmittelbare Weise aufgezeigt? Sind dies die Anweisungen des Heiligen Geistes oder sind sie deine Vorstellungen?“ Gottes Worte sagen uns, dass niemand die Geheimnisse Gottes ergründen kann; sich auf unsere Vorstellungen zu verlassen, um Prophezeiungen wörtlich zu interpretieren, entspricht nicht den Absichten Gottes, also sollten wir aufhören, uns Szenen der Ankunft des Herrn vorzustellen, denn wir wissen überhaupt nicht, wie die Prophezeiungen wahr werden, bevor Gott selbst sie erfüllt. Wir sind alle Schöpfungen Gottes und wissen daher nicht, wie Gott Sein Werk vollbringen wird. Auch wenn einige Propheten einige Prophezeiungen sprachen, nachdem sie Gottes Offenbarung empfangen hatten, wussten sie nicht, was ihre wahre Bedeutung war und wie sie erfüllt werden sollten.

Deshalb sollten wir in Bezug auf die Prophezeiungen der Wiederkunft des Herrn mehr beten, ein gottesfürchtiges Herz und eine Haltung des demütigen Suchens haben. Nur so können wir die Erleuchtung des Heiligen Geistes empfangen und den Herrn annehmen. Die ursprünglichen Jünger des Herrn Jesus, wie Petrus, Johannes und Nathanael, klammerten sich nicht an die wörtliche Bedeutung der Prophezeiungen und verglichen sie nicht mit dem, was Gott tat, noch stellten sie Regeln auf, wie Gott kommen sollte, sondern konzentrierten sich darauf, auf die Wahrheit zu hören, die der Herr Jesus ausdrückte, und sahen, dass Sein Werk voll von Autorität und Macht war und von niemand anderem getan werden konnte. Aus diesem Grund stellten sie fest, dass der Herr Jesus der kommende Messias war, begrüßten so den Herrn Jesus und nahmen am Ende die Erlösung Gottes entgegen. Dies ist der richtige Weg, auf dem sie den Messias begrüßten. Wenn es also um die Frage geht, wie mit der Wiederkunft des Herrn umzugehen ist, sollten wir Menschen sein, die aufgeschlossen nach der Wahrheit suchen. Wenn jemand die Wiederkunft des Herrn bezeugt, dürfen wir nicht den gleichen Fehler machen wie die Pharisäer – sich blind zu weigern und sich auf unsere Imaginationen und Vorstellungen und die wörtliche Bedeutung der Prophezeiungen zu verlassen -, sondern wir selbst sollten suchen und untersuchen. Nur mit einem solchen gottesfürchtigen Herzen können wir die Chance haben, den Herrn willkommen zu heißen, und wir werden verstehen, wie die Prophezeiungen fast ohne es zu erkennen wahr werden.

Für Sie empfohlen: 

Wie Wird Der Herr Zurückkehren?

Wie leben wir in Erwartung der Wiederkunft Jesu?

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen

Kommentar verfassen