Markus 11,24 – Lesung des Tages

Lesung des Tages

Darum sage ich euch: Alles, was ihr bittet in eurem Gebet, glaubet nur, daß ihr’s empfangen werdet, so wird’s euch werden.

– Markus 11,24

Reflexionen über den heutigen Vers…

Der Herr Jesus lehrt uns, dass wir den Glauben an Gott haben müssen. Egal welchen Schwierigkeiten oder Rückschlägen wir begegnen, solange wir beten und uns auf Ihn mit einem wahren Herzen verlassen, wird Gott unsere Gebete gemäß Seinem Willen erfüllen. In der Bibel steht, dass viele Menschen ein schallendes Zeugnis für Gott abgelegt haben. In der Zwischenzeit sahen sie viele wundersame Taten Gottes.

So wie Gott sagt: “Als Mose gegen den Felsen schlug und das Wasser, das Jehova gespendet hatte, hervorsprudelte, war es wegen seines Glaubens. Als David zu Meinem, Jehovas, Lob Musik spielte – sein Herz von Freude erfüllt – war es wegen seines Glaubens. Als Hiob sein Vieh überall in den Bergen verlor, unschätzbare Familienbesitztümer verlor und sein Körper mit Schwären übersät war, war es wegen seines Glaubens. Als er Meine, Jehovas, Stimme hören und Meine, Jehovas, Herrlichkeit sehen konnte, war es wegen seines Glaubens. Dass Petrus Jesus Christus nachfolgen konnte, es war durch seinen Glauben. Dass er für Mich ans Kreuz genagelt werden und glorreiches Zeugnis geben konnte, es war auch durch seinen Glauben. Als Johannes das herrliche Bild des Menschensohnes sah, war es durch seinen Glauben. Als er die Vision der letzten Tage sah, war es umso mehr durch seinen Glauben. Wenn das sogenannte Volk der nichtjüdischen Nation Meine Offenbarung empfängt und herausfindet, dass Ich zum Fleisch zurückgekehrt bin und Mein Werk unter den Menschen verrichte, ist es auch wegen ihres Glaubens.”

Aus Gottes Worten können wir erkennen, dass es wesentlich ist, dass wir den Glauben an Ihn haben. Wenn wir nicht an Gott zweifeln oder alles, was Gott für uns arrangiert, gemäß unseren Vorstellungen und Imaginationen behandeln, sondern an Ihn glauben und Seiner Souveränität und Vorkehrung voll und ganz gehorchen, dann werden wir Gott in der Prüfungen und Bedrängnissen nicht verweigern, sondern für Ihn Zeugnis ablegen und folgen Ihm bis zum Ende. Im realen Leben haben wir jedoch nur Vertrauen in günstige Umstände, aber wir werden das Vertrauen verlieren, wenn wir in Schwierigkeit geraten. Was noch schlimmer ist, wir haben in dieser Zeit keine Lust auf das Beten und werden schwach und negativ. Wie können wir dann in unseren Erfahrungen wahren Glauben an Gott haben?

Gott sagt: “Egal welcher Art von Verfeinerung du dich in deinen Erfahrungen aus Gottes Worten unterziehst, verlangt Gott deinen Glauben. Auf diese Weise sind es der Glaube und die Ansprüche der Menschen, die vervollkommnet werden. Wenn du es nicht berühren oder sehen kannst, dann ist unter diesen Umständen dein Glaube erforderlich. Der Glaube der Menschen ist dafür erforderlich, wenn etwas mit dem bloßen Auge nicht gesehen werden kann, wenn du deine eigenen Vorstellungen nicht loslassen kannst. Wenn dir Gottes Arbeit nicht klar ist, dann ist es dein Glaube, der erforderlich ist, und dass du eine feste Haltung einnimmst und als Zeuge einstehst. Als Hiob diesen Punkt erreichte, erschien ihm Gott und sprach zu ihm. Das heißt, dass du nur aus deinem Glauben heraus imstande sein wirst, Gott zu sehen, und wenn du Glauben hast, wird Gott dich vervollkommnen. Ohne Glauben kann Er das nicht tun. Gott wird dir geben, was auch immer du zu erlangen hoffst. Wenn du keinen Glauben hast, kannst du nicht vervollkommnet werden und du wirst nicht imstande sein, Gottes Handlungen zu sehen, und noch viel weniger, Seine Allmacht zu sehen. Wenn du Glauben hast und Seine Handlungen in deiner praktischen Erfahrung berühren kannst, wird dir Gott erscheinen und Er wird dich erleuchten und von innen führen. Ohne diesen Glauben wird Gott das nicht tun können. Wenn du die Hoffnung auf Gott verloren hast, wie wirst du Ihn dann erfahren können? Daher wird Gott dich nur dann erleuchten und in deinen Erfahrungen erhellen, wenn du Glauben hast und keine Zweifel an Ihm hegst, wenn du einen wahren Glauben an Ihn hast, egal was Er tut, und nur dann wirst du Seine Handlungen sehen können. All diese Dinge werden durch den Glauben erlangt, und der Glaube wird nur durch Verfeinerung erzielt – der Glaube kann sich nicht in der Abwesenheit von Verfeinerung entwickeln. Worauf bezieht sich Glaube? Glaube ist die echte Überzeugung und das aufrichtige Herz, das Menschen besitzen sollten, wenn sie etwas nicht sehen oder berühren können, wenn Gottes Arbeit nicht mit menschlichen Vorstellungen übereinstimmt, wenn sie jenseits der menschlichen Reichweite ist. Das ist der Glaube, von dem Ich spreche.

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen