Komm aus dem desolaten Tempel, um nach den Spuren des Herrn Ausschau zu halten!

Als ich mein erstes Weihnachten in Amerika verbrachte, schaute ich im Internet einige Videos über Weihnachtsfeiern von ausländischen Kirchen in Amerika an. Fast alles, was ich sah, war in ähnlicher Weise: Die Gläubigen waren in Festkleidung und sangen Weihnachtslieder. Dann predigte der Pastor eine wortgetreue Predigt, indem er einfach Texte las und sie dazu brachte, zum Herrn um Segnungen zu beten. Danach verstreuten sich alle Menschen. Ich hörte von einem Freund, dass sie danach mehr Zeit für Weihnachtsessen und gegenseitige Besuche verbrachten. Von den Worten des Freundes war ich sehr überrascht. Niemals hätte ich erwartet, dass die Kirchen in Übersee so weltlich waren. In den letzten Tagen, wenn der Herr zurückkommt, hätten wir Gläubige aufmerksam auf Seine Rückkehr warten oder aktiv nach den Spuren der Arbeit des Heiligen Geistes suchen sollen, um dem Schritt Gottes Werk zu folgen. Doch was uns umgab und unsere Augen füllte, waren übertriebene religiöse Zeremonien, und die christlichen Feste waren eine passende Gelegenheit, um zu essen, zu trinken und uns zu amüsieren.

In diesem Augenblick, als ich die prächtige Kirche und die scheinheiligen Gesichter betrachtete, überkam mich plötzlich ein Gefühl der Trostlosigkeit. Ich konnte nicht anders, als an die Zeit der jüdischen Pharisäer zu denken. Sie dienten seit Generationen als Oberpriester, Priester und Schriftgelehrte im Tempel. Genau wie die Menschen, die in Weihnachtsgewändern gekleidet sind, predigten sie das Gesetz und die Gebote in üppiger Kleidung. Einige schrieben sogar Bibelworte an die Quasten ihrer Gewänder, um ihre Frömmigkeit zu zeigen. Doch am Ende des Zeitalters des Gesetzes wurde das Unwesen der Heuchelei der Pharisäer vollkommen deutlich offenbart. Sie erlaubten es, dass das gemeine Volk Dinge wie Ochsen, Schafe, Tauben und so weiter im Tempel verkaufte und kaufte und damit verwandelte der Tempel, der dazu bestimmt war, Opfer für Gott da zubringen, in eine Diebeshöhle. Mehr noch, sie selbst hatten Gott minderwertige Opfergaben dargebracht. Sie beteten auch laut in der Öffentlichkeit und betrogen die Menschen zu glauben, dass sie gegen Gott am meisten ergeben waren. Aber sie nahmen das Eigentum der Witwen im Geheimen. Sie verkündeten wiederholt, dass sie den Fehler ihrer Vorfahren nicht wiederholen würden, das Blut der Propheten zu vergießen, aber in Wirklichkeit hatten sie viele Propheten und Apostel getötet. … So beschimpfte der Herr Jesus diese Pharisäer, die äußerlich fromm erschienen: „Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr gleich seid wie die übertünchten Gräber, welche auswendig hübsch scheinen, aber inwendig sind sie voller Totengebeine und alles Unflats!“ (Matthäus 23,27).

Wie ist der Zustand unserer Kirchen heute in den letzten Tagen? Und wie kümmern sich die führenden Hirten um die Kirchen und die Herde des Herrn? In Festlandchina sah und hörte ich früher, was viele Pastoren, Älteste und Prediger getan hatten, damit die Gläubigen sie unterstützen und zu ihnen aufzuschauen, auch um ihre jeweilige absolute Autorität in der Kirche zu erhalten, und noch wichtiger ist, dass sie das Recht haben, die Kirchenspenden zu kontrollieren, darum stritten sie miteinander und kämpften sogar gegeneinander in der Öffentlichkeit am Rednerpult, ohne sich gegenseitig Zugeständnisse zu machen. Am Ende nahmen diejenigen, die im Gerangel unterlagen, immer eine Gruppe von Gläubigen mit sich, die sie unterstützt hatten, und gründeten eine neue Kirche. Diejenigen, die ihre Führungspositionen in der Kirche festigen konnten, haben die Gläubigen aber nicht dazu geführt, die Worte und Gebote des Herrn zu praktizieren, einen Weg aus den Sünden zu suchen oder die Rückkehr des Herrn zu untersuchen; vielmehr sprachen sie weiterhin Worte und Lehren der Bibel, die nicht die geringste Erleuchtung des Heiligen Geistes hatten. In ihren Predigten und ihrer Arbeit hatten sie weder Gott erhöht oder bezeugt, noch den Gläubigen geholfen, den Willen oder die Forderungen des Herrn auf der Grundlage Seiner Worte zu verstehen, um wirkliche Probleme zu lösen. Obwohl sie oft über die Bibel sprachen und hochhielten, erklärten sie nur die menschlichen Worte darin. Sie benutzten die Worte der Menschen, um die Worte Gottes zu ersetzen und zu verlassen, so dass die Gläubigen Gott nicht kennenlernten, obwohl sie jahrelang ihre Predigten gehört hatten, geschweige denn neues Leben erhalten hatten. Deshalb wurden alle Gläubigen passiv und schwach, und ihr geistiger Zustand sank nach unten. Darüber hinaus folgten einige von ihnen sogar den bösen Trends der Welt, wie dem Begehren von Geld, dem Fokussieren auf Essen, Trinken und Vergnügen suchen, sexuelle Fremdbeziehungen hatten und so weiter. Sie waren tief in Sünde gefangen. Welchen Unterschied gab es dann noch zwischen den Kirchen ohne Gegenwart des Herrn und dem ursprünglichen Tempel, der zu einer Höhle der Diebe geworden war? Was war also anders bei einer solchen Gruppe von Kirchen Führern und den damaligen scheinheiligen Pharisäern?

Nachdem ich nach Übersee gekommen war, beobachtete und verstand ich, dass es keinen wesentlichen Unterschied zwischen der Situation der Ortskirchen hier und den Kirchen in China selbst gibt. Aufgrund der ausgezeichneten wirtschaftlichen Bedingungen hatten die Menschen hier mehr auf Komfort und Vergnügen geachtet und den Glauben an Gott als religiösen Sache behandelt. Es war nur eine gewisse Regel für sie, wöchentlich in die Kirche zu gehen. Ungeachtet der feierlichen religiösen Rituale, der prachtvollen Verzierungen der Kirchen oder der enthusiastischen Spenden der Gläubigen konnten sie nicht darüber hinwegtäuschen, dass es auch hier keine Werke des Heiligen Geistes gab.

Ein Freund, der viele Jahre im Ausland gelebt hat, erzählte mir, obwohl viele Brüder und Schwestern um ihn herum waren, die auch weiterhin zu Versammlungen gingen, konnten sie die Gegenwart und das Wirken des Herrn seit langer Zeit nicht spüren. Sehr wenige Menschen in der Kirche konzentrieren sich darauf, die Anforderungen und Gebote des Herrn zu befolgen und zu praktizieren, um das steigende Problem ihrer Sünden zu lösen. Die Pastoren gewöhnen sich daran, diese festen Verse in der Bibel wörtlich zu interpretieren. Sie achten darauf, Predigten über Opfergaben zu halten, oder wie sie den Gläubigen die Hände auflegen und für sie beten und sie segnen. Doch angesichts des negativen Zustands der Gläubigen, z. B. die Worte des Herrn unfähig zu praktizieren, dem Trend der Welt zu folgen und im Glauben und in der Liebe kalt zu werden, waren die Pastoren machtlos. Erst in den letzten Jahren, als die Katastrophen wie Erdbeben, Seuchen, Überschwemmung, Dürren, Hungersnöte und Kriege auf der ganzen Welt wuchsen, und insbesondere der Prophezeiung der vier Blutmonde tatsächlich wahr geworden sind, spüren viele Menschen es jetzt in ihrem Inneren, der Tag der Wiederkunft des Herrn ist nahe. Jedoch spricht keiner der Pastoren darüber, wie man die Schritte des Herrn oder das Werk des Heiligen Geistes sucht; stattdessen versuchen sie mit allen möglichen Mitteln, die Kirchen zu versiegeln und den Gläubigen nicht zu erlauben, Botschaften über die Rückkehr des Herrn zu suchen. Sie warnen die Gläubigen oft: Alle Glaubensvorstellungen außerhalb der Bibel seien Häresien. Wer nicht auf einer himmlischen weißen Wolke hinabsteigt, ist nicht der wiederkehrende Herr. Der zurückgekehrte Herr würde die Menschen in den Himmel nehmen, um Ihn zu treffen, und so weiter. Mit solchen Vorstellungen und Irrtümern hindern sie die Gläubigen, nach der Kirche mit dem Wirken des Heiligen Geistes zu suchen. Selbst wenn sie genau wissen, dass es in der Religion keine Gegenwart des Herrn gibt, würden sie lieber die Gläubigen dort einschließen und sie vor Hunger und Durst sterben lassen, als sie dazu bringen, nach den Fußspuren des Werkes des Herrn zu suchen und die neue Versorgung des lebendigen Wassers des Lebens Gottes zu finde. Nachdem ich das gehört hatte, war ich erneut überrascht. Ich hatte gedacht, dass nur chinesischen Kirchen so wären, aber ich hätte nie gedacht, dass es in den Kirchen in Übersee auch so war. Mein Freund sagte, dass sie erfahren hatten, dass der Zustand der christlichen Kirchen in vielen Ländern, einschließlich Nord- und Südamerikas, Europas und Ostasiens, größtenteils so war.

Der Vortrag meines Freundes ließ mich noch einmal an die religiöse Welt am Ende des Zeitalters des Gesetzes denken. Als der Herr Jesus zur Arbeit t kam, ließen die Pharisäer das Volk an den Worten der Gesetze und Geboten des Alten Testaments festhalten und erlaubten ihnen nicht, die Worte und das Werk des Herrn Jesus zu suchen. Sie basierten auf ihren eigenen Vorstellungen und ihrer absurden Kenntnis von Gesetzen des Alten Testaments, überall Gerüchte zu verbreiten, um den Herrn Jesus zu verleumden und anzugreifen. Zum Beispiel sagten sie, dass der Herr Jesus nicht die Erscheinung Gottes war, weil Sein Name nicht der Messias sei. Sie sagten auch, dass der Herr Jesus der Sohn eines Zimmermanns aus Nazareth war und nicht vom Heiligen Geist empfangen wurde. Als Er predigte und Sein Werk tat, zeigte Er aber viele Wunder und große Macht, so dass mehr und mehr Menschen begannen, an Ihn zu glauben und Ihm zu folgen. Die Pharisäer fürchteten, dass das gewöhnliche Volk an Ihn glauben würde, und dann würde ihnen niemand mehr folgen und ihnen gehorchen. Um ihre eigenen Positionen und Arbeitsplätze zu erhalten, verurteilten sie Ihn fanatischer. Sie sagten, dass der Herr Jesus Dämonen durch den Dämonenfürsten vertrieb. Außerdem bemängelten sie, dass Er an den Sabbattagen durch die Heilung das Gesetz verletzt habe. Dies geschah den ganzen Weg, bis sie das Volk dazu anregten, Ihn zu kreuzigen, und dadurch begingen sie eine monströse Sünde. In der Folge erlitt das gesamte jüdische Volk später den Verlust ihrer Nation für fast zweitausend Jahre, was der unwiderlegbare Beweis dafür war, dass die Pharisäer Gott widerstanden und die Seele des Menschen verschlingen? Bis heute glauben nur wenige Juden an den Herrn Jesus; sie warten immer noch auf das Kommen des Messias. Wie wir sehen können, die Pharisäer waren wirklich schädlich. Daher verfluchte der Herr Jesus sie damals und sagte: „Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr Land und Wasser umziehet, daß ihr einen Judengenossen macht; und wenn er’s geworden ist, macht ihr aus ihm ein Kind der Hölle, zwiefältig mehr denn ihr seid!“ (Matthäus 23,15). „Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr das Himmelreich zuschließet vor den Menschen! Ihr kommt nicht hinein, und die hinein wollen, laßt ihr nicht hineingehen“ (Matthäus 23,13).

Jetzt ist das Ende der letzten Tage. Aber die Kirche, die einst zu Gott gehörte, ist zu einem trostlosen Tempel und religiösen Orten geworden, und die Handlungen der sogenannten Hauptschafe in den Kirchen sind gleiche wie die der Pharisäer der Vergangenheit. Diese Situation lässt uns so kraftlos fühlen, aber sie weckt unsere Gedanken: Warum verlässt das Wirken des Heiligen Geistes die religiöse Welt? Ist der Herr schon zurückgekehrt? Der Herr Jesus hatte doch verheißen, bevor Er in den Himmel auffuhr: „und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende“ (Matthäus 28,20). Der Herr ist treu. Er sagte, Er würde bei all denen sein, die Sein Wort und Seine Lehren hielten. Also zeigen diese Tatsachen, dass die Menschen in den letzten Tagen die Lehren des Herrn nicht länger behalten können und dass die Kirchen zu Ödland geworden sind, dass die Christen auch die Gegenwart des Herrn verloren haben, hat sich das Werk des Heiligen Geistes verschoben? Oder genauer zu sagen, dass das Werk des Heiligen Geistes vorangekommen ist? Ich fühlte mich verwirrt und betete ernsthaft zum Herrn, um Seinen Willen zu suchen. Dank sei dem Herrn, nicht lange danach antwortete Er auf mein Problem.

Neulich kam ein Bruder zu mir und sagte aufgeregt, dass er eine Kirche auf Facebook gesehen habe, die bezeugte, dass der Herr zurückgekehrt ist. Sie bezeugte, dass der Herr zurückgekehrt ist und neue Worte gesprochen hat, sie ist also „was der Geist den Gemeinden sagt, in den letzten Tagen“ (Offenbarung 2,7). Basierend auf diesen neuen Worten des Herrn sprachen sie über Gottes Schöpfung der Himmel und der Erde und aller Dinge, die Werke des Alten und des Neuen Testaments, weiter bis hin zu den Geheimnissen der Offenbarung der Bibel. Die neuesten Äußerungen des Herrn enthalten reiche Wahrheiten und Mysterien, wie zum Beispiel: Die inneren Zusammenhänge und die Wahrheit der Bibel, der Zweck der Führung des Werks von 6000 Jahren Gottes, das Geheimnis der kleinen Schriftrolle, die Weise, auf die in den letzten Tagen der der Herr zuerst heimlich das Werk verrichtet und dann öffentlich erscheint, der Weg, mit dem wir gründlich gereinigt und entrückt und in das Himmelreich gebracht werden, wie Gott in den letzten Tagen das Gericht wirkt und das Gute belohnt und die Bösen bestraft, Ziel und Ausweg der Menschheit, usw. All diese Wahrheiten und Mysterien, die vom Menschen nicht verstanden werden, sind jetzt offenbart. Der Herr ist zurückgekehrt. Er wartet darauf, dass wir Seine Stimme wie die weisen Jungfrauen suchen, den Weg der Wahrheit untersuchen, den Spuren des Lammes folgen und freudig die Wiederkunft des Herrn begrüßen! Der Bruder erzählte auch sein Gefühl, was er nach dem Besuch der Website dieser Kirche die Gospelvideos, Tanzvideos und Artikel über die Zeugnisse der Überwinder gesehen hat. Er und viele Brüder und Schwestern bestätigten, dass in dieser Kirche das Werk des Heiligen Geistes sei und sie die Kirche von Philadelphia sein sollte, die in der letzten Zeit erscheint wie in der Offenbarung prophezeit.

Dann sah ich aus seiner aufgeregten Miene eine längst vergessene Freude, die wir gemeinsam erlebt hatten, als wir vor vielen Jahren zum ersten Mal an den Herrn glaubten. Die wundervollen Nachrichten, die er lieferte, ließen auch mich ziemlich aufgeregt sein, wie ein guter Regen nach einer langen Dürre. Bald konnte ich es kaum erwarten, die offizielle Webseite der Kirche des Allmächtigen Gottes zu besuchen, von der er mit mir sprach. …

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen