Spirituelle Fragen und Antworten: Wie Man Zwischen dem Wahren Christus und Falschem Christus unterscheidet

Brüder und Schwestern der spirituellen Fragen und Antworten:

Hallo! Mein Name ist Li Li. Ich bin Leiterin einer Kirche. Wir hören jemanden predigen, dass der Herr Jesus bereits zurückgekehrt ist, aber wir sehen, dass der Herr Jesus in der Bibel gesagt hat: „So alsdann jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist Christus! oder: da! so sollt ihr’s nicht glauben. Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten“ (Matthäus 24,23-24). Aus diesen Worten können wir verstehen, dass, wenn der Herr zurückkehrt, alle Arten von falschen Christi und falschen Propheten auftauchen werden, um die Gläubigen zu verführen. Daraufhin wagen wir es, diese Predigt nicht zu suchen und zu untersuchen, da wir Angst haben, von falschen Christi getäuscht zu werden. Allerdings, wenn man bedenkt, dass der Herr gesagt hat: „Ja, ich komme bald“ (Offenbarung 22,20), wir fürchten, dass wir die Gelegenheit verlieren, den Herrn aufzunehmen, wenn Er wiederkommt. Wir fühlen uns so besorgt in unseren Herzen. Brüder und Schwestern der Spirituellen Fragen und Antworten, ich möchte versuchen, ob unsere Praxis wie diese richtig ist. Außerdem bitten wir euch, mit uns in Gemeinschaft zu sein, wie ihr zwischen dem wahren Christus und den falschen Christi unterscheiden könnt.

Li Li

Januar 2, 2018

Jesus ist Gott

Schwester Li Li:

Hallo! Als Leiter einer Gemeinde bist du für das Leben der Brüder und Schwestern verantwortlich. Du suchst die Gemeinschaft, die eine Handlung ist, bei der du Durst nach Wahrheit hast und dich um die Absichten Gottes kümmerst. Jetzt ist das Ende der letzten Tage, die kritische Zeit, in der der Herr Jesus zurückkehrt. Es ist sicher, dass in dieser Zeit viele falsche Christi auftauchen und den Menschen täuschen werden. Wir können dein Gefühl verstehen, Angst zu haben, getäuscht zu werden, und verlieren so die Chance, entrückt zu werden. Was deine Frage betrifft, so werden wir die Wahrheit suchen und eine gemeinsame Gemeinschaft haben.

Wir alle wissen, dass der Herr Jesus einmal versprochen hat, dass Er zurückkommen wird, um uns zu empfangen, nachdem Er einen Platz für uns vorbereitet hat. Heute sind die letzten Tage gekommen. Wenn wir immer die Ansprüche auf die Wiederkunft des Herrn leugnen und es wagen, nicht zu suchen und zu untersuchen, denn wir haben Angst, von falschen Christi getäuscht zu werden, wie können wir den Herrn annehmen? Der Herr Jesus hat es uns einmal gesagt: „Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt; geht aus ihm entgegen“ (Matthäus 25,6). „Denn meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir“ (Johannes 10,27). Und es wird in der Offenbarung oft betont, dass „Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt“ (Offenbarung 2,7). Durch diese Worte verstehen wir, dass, wenn der Herr zurückkommt, Er immer noch Seine Stimme ausdrücken wird. Nur wer die Stimme des Herrn hört und Ihn dann erkennt, kann den Herrn annehmen, und solche Menschen sind die klugen Jungfrauen und die Lämmer des Herrn. Wenn jemand, der den Herrn bezeugt, zurückgekehrt ist, aber wir weder versuchen, Ihn zu untersuchen, noch die Äußerungen des Herrn hören, wie können wir Ihn dann aufnehmen?

Wenn sie die Prophezeiungen über das Kommen des Herrn studieren, geben viele Christen dem Schutz vor falschen Christi und falschen Propheten den Vorrang, achten aber nicht mehr darauf, wie sie das Kommen des Bräutigams empfangen und die Stimme des Bräutigams hören können. Was ist das für ein Problem? Ist das nicht das Verhalten, das Essen aus Angst vor dem Ersticken aufzugeben und das Größere für das Geringere zu verlieren? In der Tat, egal wie der Mensch sich vor falschen Christi und falschen Propheten hütet, wenn wir die Rückkehr des Herrn nicht willkommen heißen können und nicht vor Gottes Thron entrückt werden können, dann werden wir törichte Jungfrauen sein und von Gott eliminiert und verlassen werden. Wird dann nicht unser Glaube an Gott ein völliger Misserfolg sein?

Wenn wir die Rückkehr des Herrn begrüßen und uns nicht von falschen Christi und falschen Propheten täuschen lassen wollen, müssen wir uns darüber im Klaren sein, wie falsche Christi den Menschen täuschen. Tatsächlich hat uns der Herr Jesus bereits von den Praktiken falscher Christi und falscher Propheten erzählt. Der Herr Jesus sagte: „Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten“ (Matthäus 24,24). Aus den Worten des Herrn Jesus können wir wissen, dass falsche Christi und falsche Propheten das auserwählte Volk Gottes vor allem durch große Zeichen und Wunder täuschen, was ihre wichtigste Manifestation ist. In diesem Punkt müssen wir verstehen, dass der Grund, warum falsche Christi Zeichen und Wunder zeigen, um den Menschen zu täuschen, darin besteht, dass sie keine Wahrheit haben. In Natur und Substanz sind sie extrem böse Geister. Und sie sind nicht in der Lage, die Arbeit der Rettung und Reinigung des Menschen zu tun, noch können sie uns den Weg zeigen oder uns das Leben schenken, so dass sie sich nur darauf stützen, Zeichen und Wunder zu zeigen, um den Menschen zu täuschen. Wenn sie die Wahrheit wüssten, würden sie absolut keine Zeichen und Wunder benutzen, um den Menschen zu täuschen. Deshalb, dass falsche Christi und falsche Propheten einige Zeichen und Wunder zeigen, zeigt, dass sie keine anderen Tricks mehr zu spielen haben. Wir müssen diesen Punkt durchschauen. Andernfalls ist es leicht für uns, uns täuschen zu lassen.

Ich sah zwei Absätze von Wörtern in einem spirituellen Buch. „Sollte heutzutage eine Person erscheinen, die Zeichen und Wunder zur Schau stellen kann, Dämonen austreiben sowie heilen und viele Wunder vollbringen kann, und sollte diese Person behaupten, sie sei Jesus, der gekommen ist, dann wäre dies eine Nachahmung böser Geister und ihre Imitation Jesu. Denkt daran! Gott wiederholt nicht dieselbe Arbeit. Die Arbeitsphase Jesu ist bereits vollendet worden und Gott wird diese Arbeitsphase nie wieder ausführen. …In den Vorstellungen des Menschen muss Gott immer Zeichen und Wunder zeigen, immer heilen und Dämonen austreiben sowie immer genauso wie Jesus sein, doch dieses Mal ist Gott überhaupt nicht so. Wenn Gott während der letzten Tage noch immer Zeichen und Wunder zeigen, noch immer Dämonen austreiben und heilen würde – wenn Er genau dasselbe täte wie Jesus – dann würde Gott dieselbe Arbeit wiederholen und die Arbeit Jesu hätte keine Bedeutung oder Wert. Deshalb führt Gott eine Arbeitsphase in jedem Zeitalter durch. Sobald jede Phase Seiner Arbeit vollendet worden ist, wird sie bald darauf von bösen Geistern nachgeahmt, und sobald Satan damit anfängt, Gott auf den Fersen zu sein, wechselt Gott zu einer anderen Methode über; sobald Gott eine Phase Seiner Arbeit vollendet hat, wird sie von bösen Geistern nachgeahmt. Ihr müsst euch über diese Dinge im Klaren sein.“ „Nicht immer stimmt die Arbeit Gottes mit den Vorstellungen des Menschen überein, denn Seine Arbeit ist immer neu und nie alt. Er wiederholt niemals eine alte Arbeit, sondern bringt vielmehr Arbeit voran, die niemals zuvor getan worden ist.“

Schwester, aus diesen Worten können wir erkennen, dass Gott immer neu und nie alt ist. Er macht nicht die gleiche Arbeit. So wie der Herr Jesus zur Arbeit kam, öffnete Er das Zeitalter der Gnade, beendete das Zeitalter des Gesetzes und vollzog eine Stufe des Erlösungswerks: Er heilte die Kranken, vertrieb Dämonen, vollbrachte viele Zeichen und Wunder und schenkte dem Menschen reichlich Gnade; schließlich wurde Er am Kreuz gekreuzigt und der Mensch von der Sünde erlöst. Das Werk des Herrn Jesus, den Menschen zu erlösen, ist bereits vollbracht, und Gott wird es nie wieder tun. Was ist mit falschen Christi? Sie alle sind böse Geister, die vorgeben, Christus zu sein, einfach nicht in der Lage, die Arbeit zu tun, ein neues Zeitalter einzuleiten und das alte Zeitalter zu beenden. Sie können den Herrn Jesus nur nachahmen, indem sie einige einfache Zeichen und Wunder zeigen, um den Menschen zu täuschen, der verwirrt ist und keine Unterscheidungskraft hat, aber nicht die Wunder kopieren kann, die der Herr Jesus getan hat, so dass sie natürlich absolut nicht erreichen können, zum Beispiel den Herrn Jesus, der die Toten aufersteht, indem sie nur fünf Brote und zwei Fische verwenden, um fünftausend Menschen zu ernähren, und den Wind und das Meer tadeln. Jetzt wissen wir, dass falsche Christi keine Wahrheit haben und ein Zeitalter nicht öffnen und schließen können, wir können den Grund kennen, warum uns der Herr Jesus einmal gewarnt hat: „Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten“ (Matthäus 24,24). Er tat dies, um uns vor jenen bösen Geistern zu schützen, die den Herrn Jesus imitieren, indem sie Zeichen und Wunder zeigen. Sie sind falsche Christi, sind diejenigen, die wir erkennen und ablehnen sollten. Das ist die Absicht des Herrn in diesen Worten. Wir verstanden jedoch den Willen des Herrn nicht und verwechselten Sein Wort und verurteilten sogar alle, die bezeugten, Gottes Rückkehr zu sein, als falsch. Ist das nicht zu absurd? Tun wir das nicht gegen Gottes gute Absicht? Wir können solche absurden Dinge tun, was nicht nur darauf hindeutet, dass wir keine Unterscheidung von falschen Christi haben, sondern auch zeigt, dass wir nicht verstehen, wie wir den wahren Christus erkennen können!

Wir sehen einen weiteren Absatz von Wörtern: „Der menschgewordene Gott wird Christus genannt. Deswegen wird der Christus, der den Menschen die Wahrheit geben kann, Gott genannt. Dies ist nicht übertrieben, weil Er das Wesen Gottes besitzt, die Disposition Gottes besitzt und Weisheit in Seiner Arbeit liegt; all dies ist für den Menschen unerreichbar. Diejenigen, die sich selbst Christus nennen, jedoch die Arbeit Gottes nicht ausführen können, sind Betrüger. Christus ist nicht nur die Manifestation Gottes auf Erden, sondern genau jener besondere von Gott angenommene Körper, während Er Seine Arbeit unter den Menschen ausführt und diese vollendet. Dieses Fleisch kann nicht einfach von irgendeinem Menschen ersetzt werden, sondern nur von jemandem, der Gottes Arbeit auf Erden angemessen stützen, Gottes Disposition ausdrücken, Gott gut repräsentieren und dem Menschen Leben geben kann. Früher oder später werden diese Nachahmer von Christus scheitern, denn obwohl sie behaupten Christus zu sein, haben sie nichts vom Wesen Christi. Ich sage deshalb, dass die Echtheit Christi nicht vom Menschen bestimmt werden kann, sondern von Gott Selbst beantwortet und entschieden wird.“ Schwester, Christus ist der fleischgewordene Gott, das Fleisch, in dem sich der Geist Gottes verwirklicht, das heißt, dass das, was Gott hat und ist, die Disposition und Weisheit Gottes, alle im Fleisch verwirklicht werden. Christus besitzt die Substanz der Göttlichkeit, ist die Verkörperung der Wahrheit. Er kann die Wahrheit ausdrücken, um den Menschen jederzeit und überall zu versorgen und zu hüten. Nur Christus kann das Werk der Befreiung und Erlösung des Menschen vollbringen, das von niemandem imitiert werden kann. Das ist in der Tat die Tatsache, die niemand leugnen kann. Im Gegenteil, falsche Christi sind alle von bösen Geistern besessen, und alle sind extrem arrogant und lächerlich. Sie sind böse Geister und Dämonen, also egal, wie sie Zeichen und Wunder zeigen, die Bibel verzerren oder tiefes Wissen und Lehren sprechen, alles, was sie tun, ist den Menschen zu täuschen, zu schädigen und zu ruinieren, und sie werden dem Menschen keine Erbauung bringen, sondern ihn nur ständig in die Dunkelheit fallen lassen, keine Möglichkeit haben, weiterzugehen und am Ende vom Satan verschlungen zu werden. Es ist offensichtlich, dass alle falschen Christi und falschen Propheten die Inkarnation von Satan und bösen Dämonen sind, die das Werk Gottes unterbrechen und stören sollen. Daraufhin werden sie, egal wie viele Menschen sie täuschen, verletzen oder zerstören, bald fallen und verschwinden, denn sie haben keine Wahrheit. Schwester, wenn wir die Wahrheit darüber, wie man zwischen dem wahren Christus und falschen Christi unterscheidet, wirklich verstehen, werden wir uns definitiv nicht weigern, Gottes Stimme zu hören oder das Erscheinen Gottes zu begrüßen, da wir fürchten, von falschen Christi getäuscht zu werden.

Schwester Li Li, wie du den wahren Christus von falschen Christi unterscheiden kannst, kannst du etwas darüber wissen. Nur Christus ist die Wahrheit, der Weg, das Leben. Derjenige, der ein neues Zeitalter einleiten und das alte Zeitalter abschließen kann, der die Wahrheit ausdrücken kann, um den Menschen zu reinigen und zu retten und dem Menschen das Leben zu schenken, ist Christus. Diejenigen, die nicht die Wahrheit ausdrücken können, sondern nur einige einfache Zeichen und Wunder zeigen können, um den Menschen zu täuschen, sind sicherlich falsche Christi, sind Betrüger. Dies ist das Grundprinzip der Unterscheidung zwischen dem wahren Christus und den falschen Christi. Alle, die den wahren Weg suchen und erforschen, sollten diesem Prinzip folgen, um die Stimme Gottes zu suchen und zu bestätigen. Das kann definitiv nicht falsch sein. Wenn wir diesen Aspekt der Wahrheit verstehen, werden wir uns keine Sorgen machen, von falschen Christi und falschen Propheten getäuscht zu werden.

Spirituelle Fragen und Antworten

Januar 8, 2018

Dieser Artikel stammt aus: DIE BIBEL STUDIEREN


DIESE ARTIKEL KÖNNTEN SIE INTERESSIEREN

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen