Predigt: Kann man durch das Bibellesen ewiges Leben erlangen

Wenn wir von der Bibel sprechen, kennt sie jeder als Kanon des Christentums. Alle Christen haben eine Bibel, während unserer Andachten und in den Meetings lesen wir die Bibel, und wir verlassen uns in der Missionsarbeit und im Predigen noch mehr darauf. Man könnte sagen, dass die Bibel ein untrennbarer Teil des Lebens eines jeden Christen ist.

die bibel auf dem TischDurch das Lesen der Bibel erfahren wir, dass Gott den Himmel, die Erde und alle Dinge in ihnen erschaffen hat, dass Gott einst eine Flut benutzte, um die Welt zu zerstören, dass Gott Mose aus Ägypten herausgeführt hat, dass Er die Gesetze und Gebote verkündet hat und die Israeliten in ihrem Leben geführt und sie gelehrt hat, Gott anzubeten. Wir lernen auch aus der Bibel, dass der Herr Jesus im Zeitalter der Gnade viele göttliche Wunder vollbracht hat, viele Kranke geheilt hat, sich selbst zu einem Sündopfer gemacht hat, um die ganze Menschheit zu erlösen, dass Seine Barmherzigkeit und Liebe echt waren, etc. Durch das Lesen der Bibel lernen wir die Autorität Gottes kennen, erhöhen unser Vertrauen in die Nachfolge Gottes und tun mehr gute Taten in unserem Leben und Werk. Das sind alles Dinge, die wir durch das Lesen der Bibel gewinnen. Niemand kann den Wert der Existenz der Bibel für uns leugnen, oder den Nutzen und die Hilfe, die sie uns bringt. Deshalb glauben viele Christen, dass die Bibel unser Weg ist, um Leben in unserem Glauben an Gott zu gewinnen, und dass wir nur dann ewiges Leben gewinnen können, wenn wir weiterhin die Bibel lesen. Aber einige Leute haben gelesen, dass der Herr Jesus gesagt hat: „Suchet in der Schrift; denn ihr meinet, ihr habet das ewige Leben darin; und sie ist’s, die von mir zeuget; und ihr wollt nicht zu mir kommen, daß ihr das Leben haben möchtet“ (Johannes 5,39–40), und sie fühlen sich verwirrt: Da die Bibel die Worte Gottes und das Zeugnis des Menschen enthält, sollte das Lesen der Bibel in der Lage sein, uns das ewige Leben zu geben. Warum sagt der Herr Jesus dann, dass die Bibel kein ewiges Leben enthält?

Tatsächlich ist dies eine leicht zu beantwortende Frage. Wir brauchen nur die innere Geschichte hinter Gottes Werk, das in der Bibel im Zeitalter des Gesetzes und im Zeitalter der Gnade aufgezeichnet ist, sowie die Ergebnisse dieser Arbeit zu betrachten, um zu verstehen, warum der Herr Jesus das gesagt hat.

Im Zeitalter des Gesetzes verkündete Jehova Gott in erster Linie die Gesetze und Gebote und führte das Leben der damals neu geschaffenen Menschheit auf Erden. Obwohl Gott auch einige Wahrheiten ausdrückte, sprach Er diese Worte in erster Linie, um die Menschen dazu zu bringen, Seine Gesetze und Gebote zu befolgen, Gott anzubeten, Altäre zu bauen zu lernen und zu lernen, dass sie, wenn sie gegen Seine Gesetze und Gebote verstoßen, Gott auf diesen Altären Opfergaben darbringen und Buße tun sollten. Er tat nichts, um die Lebensgesinnung der Menschen zu verändern, Er tat diese Dinge einfach, um das Leben der Menschen zu führen. Im Zeitalter der Gnade tat der Herr Jesus das Werk der Erlösung, und während dieser Zeit vollbrachte Er viele göttliche Wunder; Er heilte die Kranken, vertrieb Dämonen, erweckte die Toten, beruhigte die Wellen und den Wind mit einem Wort und benutzte fünf Brote und zwei Fische, um 5.000 Menschen zu ernähren; und Er sprach viele Worte, vor allem, um die Menschen zu lehren, ihre Sünden zu bekennen und zu bereuen, andere wie sich selbst zu lieben, tolerant und geduldig zu sein, andere nicht zu verurteilen, siebenundsiebzig Mal zu vergeben usw.

Der Herr Jesus predigte den Weg der Buße, und als die Menschen den Weg der Buße annahmen, war das Ergebnis, dass sie gestanden, Buße getan und ihre Sünden vergeben wurden, nach außen hin vollbrachten sie mehr gute Taten, sie stahlen, beraubten, schlugen oder schimpften andere nicht, oder tranken nicht, und einige Menschen konnten fleißig arbeiten, für den Herrn ausgeben, alles verlassen, um dem Herrn zu folgen, und das Evangelium vom Herrn Jesus verbreiten. Aber nur die Erlösung des Herrn für unsere Sünden zu gewinnen, bedeutet nicht, dass die Grundursache unserer Sünde gelöst ist, noch dass wir uns auf einem klaren Weg befinden, das ewige Leben zu gewinnen. Schon ab dem Moment, in dem wir an den Herrn glauben, werden wir von unseren arroganten, eingebildeten, egoistischen, verachtenswerten, verdrehten und betrügerischen Dispositionen kontrolliert, und so geraten wir oft in Konflikt oder verkleinern und schließen andere aus; um unserer Interessen und unseres Rufes willen planen, täuschen und lügen wir oft; in unserem Glauben an Gott sind wir oft nicht in der Lage, Gott anzubeten, selbst wenn wir die Menschen anbeten und ihnen folgen; in Versammlungen und wenn wir predigen, erheben wir uns oft selbst und können Gott nicht über alles als groß ehren oder Gott bezeugen; und besonders in Zeiten der Katastrophe laufen wir immer Gefahr, Gott zu missverstehen, zu beschuldigen oder sogar zu verraten. Diese Ausdrücke beweisen, dass das Werk Gottes im Zeitalter des Gesetzes und des Zeitalters der Gnade nicht dazu diente, unsere Lebensgesinnung zu ändern, sondern die Menschen zu lehren, ihre eigene Sünde zu erkennen und ihre Sünden zu bekennen und zu bereuen.

Der Herr Jesus sagte: „Wahrlich, wahrlich Ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht. Der Knecht aber bleibt nicht ewiglich im Hause; der Sohn bleibt ewiglich” (Johannes 8,34–35). „Die Heiligung, ohne welche wird niemand den HERRN sehen” (Hebräer 12,14). Heute sündigen wir oft, die verdorbenen Dispositionen in uns sind nicht gereinigt worden, und wir sind immer noch Sklaven der Sünde, also wie können wir sagen, dass wir den Weg des ewigen Lebens gewonnen haben und bereit sind, das Antlitz Gottes zu sehen? Gott ist heilig und wird nie zulassen, dass Menschen, die voller Sünde sind, in Sein Reich eintreten. Wenn wir also nur Gottes Werk im Zeitalter des Gesetzes und des Zeitalters der Gnade annehmen, egal wie wir vorgehen, welchen Preis wir zahlen oder wie wir leiden, werden wir nie eine Veränderung in unserer Lebensgesinnung erreichen, wir können die Wirkung der Flucht vor der Sünde nicht erreichen, und noch weniger können wir den Weg des ewigen Lebens gewinnen.

Also, was ist dann der Weg des ewigen Lebens? Wir alle wissen, dass die Menschheit wegen der Sünde stirbt. Wenn die Menschheit die Wahrheit als Leben gewinnt und das Problem der Sünde löst, wird Gott die Menschheit segnen, indem Er den Tod beseitigt und ihr das ewige Leben gewährt. Eine Veränderung der Lebensgesinnung tritt also bei denen ein, die den Weg des ewigen Lebens gewinnen. Ihre verdorbenen Dispositionen sind gereinigt, sie entkommen den Kräften Satans, und sie leiden nicht mehr unter den Einschränkungen und der Knechtschaft ihrer satanischen Natur. Schließlich gewinnen sie die Wahrheit als Leben, werden mit Christus kompatibel und sündigen nie wieder, um Gott zu widerstehen oder Gott zu verraten. Nur der Weg, der diese Ergebnisse bringen kann, kann als der Weg des ewigen Lebens bezeichnet werden.

Vielleicht fragen einige: „Wie können wir dann den Weg des ewigen Lebens finden?”
Der Herr Jesus sagte: „Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkünden” (Johannes16,12–13). Auch Kapitel 9, Vers 28 in Hebräer sagt: „Also ist auch Christus einmal geopfert, wegzunehmen vieler Sünden; zum andernmal wird er ohne Sünde erscheinen denen, die auf ihn warten, zur Seligkeit.“ Im Buch der Offenbarung gibt es auch mehrere Erwähnungen, dass „Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt“ (Siehe Offenbarung 2-3). Durch diese Prophezeiungen können wir sehen, dass der Herr Jesus in den letzten Tagen zurückkehren wird, um uns ein zweites Mal das Heil zu schenken. In den letzten Tagen wird Gott die Sprache des Lebens ausdrücken, die wir in der Bibel nicht sehen, und die neue Worte sind, die Gott außerhalb der Bibel ausdrücken wird.

In einem Buch steht geschrieben: „Der Christus der letzten Tage bringt Leben und den dauerhaften und unvergänglichen Weg der Wahrheit. Diese Wahrheit ist der Weg, durch den der Mensch Leben gewinnen wird, und es ist der einzige Weg, durch den der Mensch Gott erfahren wird und von Gott gutgeheißen werden kann. Wenn du nicht den Weg des Lebens verfolgst, der von dem Christus der letzten Tage gegeben wird, wirst du nie die Zustimmung Jesu erlangen. Du wirst nie dafür geeignet sein, durch die Tore des himmlischen Königreiches einzutreten, weil du sowohl eine Marionette, als auch ein Gefangener der Vergangenheit bist. Diejenigen, die von Regeln und Buchstaben kontrolliert werden und von der Vergangenheit gefesselt sind, werden nie das Leben gewinnen können und nie in der Lage sein, den ewigen Weg des Lebens zu erlangen“. Daraus können wir erkennen, dass nur Christus der letzten Tage die Wahrheit ausdrücken kann, die unsere Sünden reinigt und uns den Weg des ewigen Lebens gibt. Wir müssen unsere Ansicht loslassen, dass die Bibel das ewige Leben enthält, Christus in den letzten Tagen empfangen und die Wahrheit von Gott gewinnen, bevor der ewige Strom des lebendigen Wassers des Lebens in unser Leben eintreten kann. Die Bibel kann die Autorität und Macht Gottes nicht ersetzen, sie stellt nicht das Leben dar, das Gott dem Menschen schenkt, und sie stellt nicht das Werk des Heiligen Geistes dar. Die Bibel ist nur eine Aufzeichnung von Gottes früheren Worten und Werken, das heißt, dass die Bibel nur ein Zeugnis Gottes ist. Die Quelle des ewigen Lebens ist Christus, nicht die Bibel. Die Bibel ist kein Ersatz für Gott, und sie hat kein Leben. Christus ist der Herr der Bibel und die Quelle des Lebens, und nur durch die Annahme der Erlösung Gottes in den letzten Tagen haben wir die Chance, das ewige Leben zu erlangen.


Mehrere Artikel über das ewige Leben:

Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben 

Bist du jemand, der ewiges Leben erlangt? 

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die App der Andacht, leicht die Bibel zu lesen